Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von niciemma am 22.05.2013, 16:41 Uhr

Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte paar tips und Triks und Kopfstreichler..

also heute hätte ich meine Tochter zum Mond schießen können.
Sie trinkt zum einschlafen einfach zuviel Wasser ...nur Wasser.Es ist so das wenn ich Sie hinlege, ich 3 Flaschen Wasser" bereit" habe .
Nuckel Flaschen a 250 ml.
Und die reichen noch nicht mal an solchen tagen wie heute.
An guten Tagen 2-3, an schlechten 3-5.
Sie trinkt Sie nacheinander in einem " zug" aus, und wenn ich dann sage es ist alle heißt es von Ihr "Holls... holl wasser. Und wenn ich das nicht mache , ist geschrei wieder groß.
Aber es kann doch nicht sein das eine 2 jährige 1Liter zum einschlafen säuft.

Sie nimmt leider keinen Schnuller oder Daumen von mir aus , aber es ist zu viel.
Ich krieg Nachts kein Auge mehr zu, weil ich sozusagen alle 2 std. wickeln muss.
Die KIA meinte Sie hat sich das antrainiert, also müssen wie ihr das wieder abgewöhnen.
Das heisst abends nur eine Flasche Wasser trinken , in Bett liegen lassen, Tür zu und schreien lassen.
Es wird 2-3 Wochen dauern und dann ist vorbei.
Ich möchte mein Kind nicht schreien lassen ,
aber dieses " saufen " ist echt zu viel.
Es ist auch nicht : Sie trinkt sich satt , weil Hunger.

ich würde mich echt über euere Vorschläge und tips freuen.

vielen dank
niciemma

 
8 Antworten:

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von Nase am 22.05.2013, 18:09 Uhr

Das ist absolut ungesund . Und leider hat der Kinderarzt recht, ihr müsst das wieder abgewöhnen. Das ist für die Nieren sehr schädlich. Und man kann viel angewöhnen , das geht immer schnell , das abgewöhnen dauert eben länger. Und ganz ehrlich ich glaube ohne Protest wird das nicht funktionieren. Aber du als Mutter mußt da eine ganz klare Grenze setzen. Und du kannst deine Tochter mit ihrem Ärger und Protest ja begleiten, bei Ihr bleiben bis sie schläft. Ganz ehrlich ich würde gleich den krassen Schnitt machen und gar keine Flasche zum einschlafen mehr geben, denn ob eine oder zwei versteht man nicht. Vielleicht sowas alla schnullerfee. . .. .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sehe es wie Nase

Antwort von Jeckyll am 22.05.2013, 18:40 Uhr

diese Mengen sind für ein so kleines Kind eher schädlich. Vom Schlafmangel der Mutter ganz zu schweigen.

Und auch ich denke, dass ihr den harten Weg des "Entzugs" gehen müsst. Aber ich würde das Kind nicht alleine schreien lassen. Sondern veruschen es auf dem Arm etc wieder zum schlafen zu bringen. Und dann eben nichts mehr zu trinken geben. Dann sieht das Kind schon abends dass es keine Flasche mehr im Bett gibt. "Erklären" hilft bei einem so kleinen Zwerg ja nicht viel. Einfach sagen "nein, es gibt jetzt nichts zu trinken" und fertig.

Wenn alles "normal" verläuft und ihr nicht schwach werdet habt ihr eine anstrengende Woche vor euch, aber dann ist der Spuk vorbei. Ich wüsste nicht wie es ohne "Gewalt" gehen sollte.

Ich drück euch die Daumen

Jeckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von sarahleonie0609 am 22.05.2013, 19:46 Uhr

Hallo!

Ich hatte bei meiner großen Tochter (jetzt fast 7 Jahre) das selbe Problem!
Sie hat sich regelrecht in den Schlaf getrunken.
Auch das ständige wechseln der Windeln (auch nachts) war eine Katastrophe.
Schnuller wollte sie leider nicht!
Der Arzt hat leider Recht! Das ist eine antrainierte Sache, ohne die es einfach nicht mehr geht.
Und auch wir haben es mit Konzequenz dann auf eine "Normalmaß" reduziert:
Das geht nicht von heute auf morgen, sondern Schritt für Schritt immer weniger in die Flasche tun!
Bei meiner kleinen Tochter habe ich mir das gleich gar nicht angefangen, im Bett zu trinken. Mittlerweile ist sie fast 4 und noch nicht verdurstet!

Wünsche Euch alles Gute !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von keinnamemehrfrei am 22.05.2013, 20:59 Uhr

ich würde es auch erstmal langsam versuchen. wenn sie dabei ein riesen Theater macht, würde ich es aber doch abrupt machen. wenn eh Tränen fließen, dann ist es ja eh egal und ihr seit das Problem schneller los. Vielleicht schafft ihr es indem ihr ein ganz neues abendritual einführt. oder mal ein paar Tage wegfahren und die Flaschen vergessen oder die kleine bei Oma übernachten lassen wenn das möglich und denkbar ist (bei anderen autoritätspersonen entfallen oft ohne Probleme gewohnte Muster). oder a la schnullerfee die Flaschen einem frisch geborenen Baby überlassen --> das Baby braucht das jetzt mehr. Ansonsten falls du dich an die radikalen Dinge nicht traust, nimm neue Sauger und vor allem die kleinsten, das macht mehr Arbeit und darauf hat sie evt dann keinen Bock.

was würde passieren wenn du ihr einen Becher gibst?

allein schreien lassen würde ich sie auf keinen Fall. Flasche und Mama weg geht garnicht. steht es zusammen durch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von Akira am 22.05.2013, 21:37 Uhr

Huhu,

meiner hat auch zum einschlafen immer Wasser bekommen, allerdings haben wir ihm die Flasche nicht voll gemacht.

Es steigerte sich dann aber soweit das er jede halbe Stunde Nachts etwas nzu trinken haben wollte, egal wie voll die Flasche war, er hat sie ausgetrunken, daher mussten wir auch immer aufstehen.

Eine Freundin hat mir gesagt: gib ihm etwas zu trinken was er nicht mag. Das habe ich dann auch gemacht und es gab Theater. Da habe ich die Notleine gezogen. Ich habe meine Matratze in seinem Zimmer gelegt und es gab nichts mehr zu tinken. Ich hatte die erste Nacht zum einschlafen ich glaube über eine Stunde Theater und Nachts dann drei mal 45 Minuten. Ich habe ihn gestreichelt, ihm gesagt das alles gut ist und er morgen wieder zu trinken bekommt. Es war eine Höllennacht. Das ging dann drei Nächste so, aber jede würde das gebocke und geschrei ein bischen weniger.

Dann bin ich aus seinem Zimmer wieder ausgezogen, er wird drei schläft zwar immer noch nicht druch aber wesentlich besser. Vorm zu Bett gehen bekommt er in der Küche jetzt noch was zu trinken und das war es dann.

Kurz drauf hatte er ganz hoch Fieber und ich habe ihm Nachts was zu tinken abgeboten, der kleine hat mich vielleicht blöd angeschaut *grins*

Von alleine brüllen lassen halte ich auch nichts, aber sei für die kleine da und steh es ein paar Nächte durch, dann hast du es geschafft.

Viel Erfolg und viel Kraft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von Akira am 22.05.2013, 21:48 Uhr

Ach so , meiner hat übern Tag verteilt auch sehr viel getrunken, es wurde auf Zucker getestet (war zum Glück negativ), ABER seine Polypen mussten raus, seitdem trinkt er auch deutlich weniger.....hatte aber nicht wirklich was mit Nachts zu tun, das haben wir schon vor der OP abgewöhnt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

heute Abend nur noch 1 Flasche

Antwort von niciemma am 22.05.2013, 23:53 Uhr

Hallo ,

vielen Dank für die Antworten.
Ihr habt mich so aufgebaut, das ich gleich den Versuch gestartet habe.
Und das ziehe ich jetzt durch.
Ich habe nur eine Flasche mit ins Bett genommen. Und Sie hat die auch ausgetrunken.
Wollte natürlich mehr aber ich konnte sie ein bisschen ablenken.
Und sie ist einfach so eingeschlafen
Den Geschrei werde ich die Tage noch haben
aber für den ersten Tag hat das sooooo gut getan .

Vielen, Vielen dank

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind trinkt und trinkt ... trinkt ...trinkt

Antwort von elfine am 24.05.2013, 10:40 Uhr

an Diabetes gedacht? Würde ich untersuchen lassen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kind, fast 3Jahre, trinkt und ißt nach Erbrechen fast nichts

Hallo zusammen, habe soviel Beiträge gelesen, dass ich mich total verrückt mache....vielleicht kann eine genaue Fragestellung mit eigenen Antworten das Mamaherz ein wenig beruhigen. Folgendes: Unsere Tochter wird MitteJan drei Jahre, sie war noch nie ein guter ...

von MellaSt 04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Kind

Kind 13 Monate trinkt zu wenig

Guten Morgen zusammen, ich habe da noch ein Problem. Meine Tochter (13 Monate) trinkt zu wenig. Habe ihr bis vor kurzem noch zwei Flaschen am Tag gemacht damit sie genug Flüssigkeit bekommt. Jetzt habe ich aber die Nachmittagsflasche durch einen Obst-Getreidebrei ersetzt. ...

von sleeping_venus 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Kind

Ist das was unsere Tochter trinkt zuviel

Hallo zusammen , unsere Tochter ist mittlerweile 5 Monate , ist 63 cm Gross und wiegt ca 8 kg ( letzter Stand ) . Sie bekommt Bebevita Pre , und trinkt aktuell 7 Flaschen je 160 ml am Tag, Nachts schläft Sie durch. Wir haben Brei ( Karotte ) getestet, lehnt Sie aber ...

von Nathi2012 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Kleinkind trinkt bei Erkältung zu wenig

Hallo, mein Sohn hat seit ein paar Tagen eine Erklärung. War auch schon bei arzt. Mein Problem ist, das er im Moment einen verschleimten husten hat, aber er trinkt zu wenig um ihn richtig abhusten zu können. Hab schon tee und wasser ausprobiert was er nur mäßig trinken tut. Die ...

von snoopy677@freenet.de 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Kind

trinkt mein kleier zuviel?

hi leute mein kleiner 7 monate bekommt am tag 3 breimalzeiten und eine milch früh 200ml die er nie ganz austrinkt,zwischen frühstück und mittagessen trinkt er 150 ml tee. mittag kartoffel-gemüse-fleisch brei isst er ca 150g von und trink im anschluss noch 150ml ...

von leons-mutti 13.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

trinkt extrem viel vor allem abends und Nachts

Hallo, unsere Maus ist 1Jahr und 4 Monate und trinkt extrem viel. Leider haben wir das Problem das sie weder Tee noch Wasser trinkt sondern nur von Hipp oder Bebivita diese Saftschorlen. wir verdünnen diese zwar auch schon aber sie merkt den kleinsten unterschied zu viel ...

von mausic06 04.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Trinkt nur mit Trinktülle (19 Mo. alt)

Hallo zusammen! Bin etwas ratlos! Meine Kleine (19 Mo.) trinkt nur mit (NUK)Trinktülle. Sie will aus keinem Strohhalm saugen und auch so aus einem Becher nix schlürfen... Dabei fingen wir schon früh mit der Trinktülle an und übersprangen die Saugergröße 2. Aber nun ...

von Velvet879 22.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

2,5 jahre trinkt immer noch in der Nacht die Flasche!

Guten Morgen, wir sind mit den Nerven am ENDE vor allem wir wollen gerne noch ein zweites Kind aber ich könnte nicht! Unsere Tochter hat schon viel gehabt! Koliken 1/2 halbes Jahr, Pfeifferisches Drüsenfieber, 2x Lungenentzündung, 15 x MOE, Bronchitis, OP Polypen - beide Ohren ...

von Verena1979 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Trinkt keine Milch aus der Tasse

Hallo, mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Wochen alt. Wir haben vor ca. 1,5 Monaten die Milchflasche abgeschafft - er vermisst sie jetzt auch nicht. Seitdem trinkt er keine Milch, denn aus der Tasse verweigert er sie. Ich habe schon alles versucht, sogar Kakao mit rein und extra ...

von oMAMAo 14.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.