Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ginchen13 am 30.05.2015, 21:54 Uhr

Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Hallo mein Sohn ist 22 Monate alt und seit ein paar Wochen will er nicht mehr in seinem Bett und Zimmer schlafen Kann es daran liegen das mein Mann ihn ins Bett gebracht hat weil er nicht Essen wollte hat er jetzt Angst vor seinem Zimmer und Bett bräuchte eure Hilfe

 
24 Antworten:

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von merrie85 am 30.05.2015, 22:08 Uhr

War das ins Bett bringen eine Strafe fürs Nichtessen oder weil er einfach sowieso ins Bett musste? Oder bringst du ihn normalerweise und in der Situation des Nichtessens hat der Papa es getan?

Mein großer Sohn ist 3 und schläft seit einigen Wochen wieder bei uns im Bett, er hat mal von Schlangen geträumt und traut sich jetzt nicht mehr, dort zu schlafen. Vielleicht hatte deiner auch mal einen blöden Traum?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von keinnamemehrfrei am 30.05.2015, 22:53 Uhr

Ob es daran liegt kann man schlecht sagen. Es gibt immer wieder Situationen wo die Kinder mehr Nähe brauchen als sonst wobei das Grundbedürfnis ja ohnehin die nähe zu den Eltern ist. Aber das gewöhnt man den kleinen Geschöpfen ja gerne ab :( unsere schlafen beide bei uns. Wenn es aufgrund von Krankheit oder Schub unruhig im Schlafzimmer ist, schläft der große mit meinem Mann im Kinderzimmer.

Ich habe mal gelesen das dieses Bedürfnis absprechen maximal kontraproduktiv ist. die Kinder fühlen sich abgeschoben und unsicher und fordern es darum immer wieder kräftig ein. Sie können es im Grunde ja nicht fassen das sie unerwünscht sind. Wenn man dem nachgibt, haben sie irgendwann wieder ihre innere Sicherheit und dann funktionieren auch alte Gewohnheiten wieder. Aber es gibt 1000 schlaftheorien. also das mag nun nicht das oberste Gebot für alle Familien sein ;-) aber es klingt für mich ganz logisch.

Ansonsten kann ich euch nur den Rat geben das eigene Zimmer oder gar das eigene Bett niemals als strafmittel zu nehmen. Er soll gern darin schlafen und sich sicher und geborgen fühlen. Das macht man doch kaputt damit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von ginchen13 am 30.05.2015, 23:14 Uhr

Ja mein Mann hat es als Strafe fürs nicht Essen gemacht.Ich bin auf der Arbeit gewesen als ich nach Hause gekommen bin fande ich das nicht so toll aber da wahr es schon passiert seit dem schläft er bei uns im Bett kann ich sein Bett zu uns ins Schlafzimmer holen und es versuchen das er das Bett wieder annimmt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 30.05.2015, 23:22 Uhr

klar kannst du das bett ins schlafzimmer holen. aber vor allem solltest du mal ein ernstes wörtchen mit dem kindsvater reden. sowas geht ja garnicht! ganz ehrlich: da würde ich ihn (obwohl ich die u3-betreuung eher kritisch sehe) eher in eine krippe schicken anstatt ihn beim vater zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von mf4 am 30.05.2015, 23:28 Uhr

Oh? Ihr benutzt das Kinderzimmer und Bett als Strafplatz?
Gaaaaaaanz schlimmer Fehler. Warum tut man das?
Und Strafe für nicht essen?
Was ist denn bei euch los?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von ginchen13 am 30.05.2015, 23:43 Uhr

Ich bin nicht da gewesen ich habe gearbeitet und der Papa wusste sich nicht mehr anders zu helfen und hat gedacht es würde helfen und hat sich dabei auch nichts gedacht und Es ist vorher und seit dem auch nicht wider vorgekommen wir machen alle mal Fehler oder nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von mf4 am 30.05.2015, 23:47 Uhr

Das war sehr dumm, hat sicher Folgen (wie man sieht) aber dem Vater wegen des einen "Vergehens" nun komplett absprechen jemals mit dem Kind allein klar zu kommen halte ich dennoch für übertrieben.
Was ist, wenn sie mal krank ist, gar im KH oder wo anders... wenn nicht der Vater, wer soll das Kind betreuen?
Ich habe nichts gegen Kita unter 3 aber das Kind nun "zur Sicherheit" zu Fremden geben, wenn es anders geplant war macht für mich keinen Sinn.
Nun muss wieder gutgemacht werden was passiert ist und das eigene Bett wird irgendwann wieder interessant sein.
Ich würde das nun so belassen, dass das Kind bei den Eltern ist und wenn Gras drüber gewachsen ist kann man mit einem tollen Bett und toller Bettwäsche z.B. locken. Ich dachte ich bekomme meine Kinder nie "ausgelagert" aber mit 4 und 5 war es dann doch so weit und sie wissen, wenn was ist können sie kommen... meinetwegen bis sie ausziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von mf4 am 31.05.2015, 9:18 Uhr

Dass das nun mal passiert ist kann man nicht ungeschehen machen... eine schnelle Lösung wirds aber nicht geben. Da müsst ihr nun Geduld haben, das Kind ggf. für lange Zeit bei euch lassen, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 31.05.2015, 10:25 Uhr

da stimme ich dir zu, insofern man davon ausgehen kann dass es sich um einen einmaligen "ausrutscher" handelt.

nun ist das kind aber noch sehr klein, eine strafe fürs nicht-essen wollen an sich schon haarsträubend und als strafe ein kind ins bett zu stecken...

iche gehe davon aus, dass der sonstige umgang mit dem kind vonseiten des vaters kaum gut oder einigermaßen aktzeptabel sein kann und mehrere solcher oder ähnlicher vorfälle können dem kind nachhaltig schaden. in einer krippe kommt soetwas in der regel nicht vor.

und auch fùr den notfall (mutter im krankenhaus) fände ich eine zeitweise krippenbetreuung dann sinnvoller wenn das kind gut eingewöhnt ist und regelmàßig hingeht, als es plötzlich rund um die uhr beim vater zu wissen, der entweder mehr als veraltete erziehungsansichten oder überhaupt keine nerven für das kind hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von FelixNoah2013 am 31.05.2015, 13:48 Uhr

Ich würde mal die Kirche im Dorf lassen, nur weil der Vater das Kind als Strafe ins Bett gesteckt hat ist er nicht gleich ein schlechter Vater! Gerade junge und unerfahrene Eltern lassen sich oft von den Tipps sogenannter erfahrener Eltern beeinflussen.
Selbst unsere Kia hat es uns quasi nahegelegt ein Kind so zu bestrafen! Sicher haben wir das natürlich nicht gemacht, aber andere machen es aus Unwissenheit vielleicht!

So maßlos zu übertreiben finde ich unangebracht und lässt doch irgendwie tiefsitzenden Frust bei dir erahnen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von ginchen13 am 31.05.2015, 16:37 Uhr

Ich finde wir sind nicht alle perfekt.Wir haben alle Fehler in der Erziehung gemacht und wenn einer sagt ich habe keine gemacht der hat keine Kinder punkt.Und er ist ein guter Papa und wenn ich mal ins Krankenhaus muss oder so ähnlich bleibt mein Kind beim Papa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von merrie85 am 31.05.2015, 22:14 Uhr

Klar macht jeder mal Fehler, hat ja niemand behauptet, er wäre perfekt. Aber um so einen Mist auszubügeln, müsst ihr jetzt einiges an Geduld beweisen. Niemand MUSS essen und schon gar nicht als Strafe fürs Nichtessen ins Bett gesteckt werden Wer Hunger hat, isst. Wer nicht, nicht. Das würde ich dem Papa nochmal ganz eindringlich kommunizieren. Damit er auch weiß, was er mit solchen Aktionen kaputt macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 31.05.2015, 22:40 Uhr

dass du schreibst, hier tiefliegenden frust zu erahnen geht doch etwas unter die gürtellinie. mein erster impuls war es, darauf ähnlich zu antworten. angriffsfläche gäbe es genug. aber ich lasse es bewusst. es geht mir nicht um einen (gegen)angriff.

zur sache: was würdest du einer freundin raten die dir im vertrauen verrät, ihr ehemann sperre sie in einen käfig oder alternativ in ein zimmer als strafe, wenn sie sich weigert zu essen was er gekocht hat?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Oktaevlein am 01.06.2015, 0:07 Uhr

Hallo ginchen,

ja, ich vermute auch, dass es sehr wohl damit zusammenhängen kann, dass dein Sohn jetzt nicht mehr in sein Bett möchte, dass er dort zur Strafe rein musste und vorher noch zum Aufessen genötigt wurde.

Ihr werdet jetzt vermutlich viel Geduld aufbringen müssen. Ich würde es mit Einschlafbegleitung versuchen, indem ihr euren Sohn bei euch einschlafen lasst, z. B. im Elternbett und ihn dann, wenn er fest schläft in sein Bett (vielleicht tatsächlich zunächst mal wieder im Elternschlafzimmer) legt. Falls er nachts aufwacht, müsst ihr ihn evtl. noch mal wieder in euer Bett nehmen bis er schläft und dann wieder rüber legen. So wird er wahrscheinlich langsam wieder Vertrauen fassen und sich wieder an sein Bett gewöhnen, und auch irgendwann dann wieder in seinem Zimmer schlafen.

Dein Mann wird so gehandelt haben, wie er es kennengelernt hat oder wie es ihm evtl. von der älteren Generation geraten wurde.

Ich selber kann mich übrigens bis in meine Grundschulzeit daran erinnern, "zur Strafe" ins Bett zu müssen oder aufessen zu müssen. Und ich glaube, das war nicht nur in meiner Familie so.

Zum Glück findet ja auch langsam ein Umdenken statt und die meisten Eltern versuchen auf solche Elemente der schwarzen Pädagogik zu verzichten.

In vielen Familien der Generation vor uns wäre dies leider alltäglich gewesen. Hätte jemand vor 30 Jahren deine Frage gestellt, wären viele Antworten ganz anders ausgefallen

Ich wünsche euch, dass dein Mann aus dieser Aktion gelernt hat und es in Zukunft anders macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von FelixNoah2013 am 01.06.2015, 7:35 Uhr

Du übertreibst einfach maßlos! Er hat das Kind einmal ins Bett gesteckt und es nicht misshandelt!
Das war sicher nicht richtig, aber es nunmal passiert und so wie es scheint passiert es sicher nicht nochmal!
Dein Beispiel passt da so überhaupt nicht zu, kein Vergleich.

Im übrigen kannst du gern deine Meinung über mich äußern, ich komme da bestens mit klar!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 01.06.2015, 8:14 Uhr

warum passst es deiner meinung nach nicht?

ich hab dieselbe situation geschildert, nur dass es sich nicht um ein kind gehandelt hat sondern um eine erwachsene.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 01.06.2015, 8:22 Uhr

im übrigen hab ich es auch nicht als misshandlung gewertet, ansonsten wäre der ratschlag das kind zeitweise in einer krippe betreuen zu lassen ja etwas abwegig und wenig zielführend. ich denke aber dass die krippe die eltern bei überforderung durchaus entlasten und ggf auch mit anderen hilfen zusammen zu einer wesentlichen entspannung des familienlebens beitragen kann.

allerdings finde ich solche maßnahmen, sofern sie nicht einmalige "ausrutscher" sind tatsächlich grenzwertig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von FelixNoah2013 am 01.06.2015, 8:50 Uhr

Es war doch was einmaliges und dann darauf zu Antworten das Kind nie wieder alleine beim Vater zu lassen kann ich nicht nachvollziehen.
Das es ein Fehler war müssen sie ja jetzt erfahren und ich denke wenn sie hier um Rat fragt will sie es bestimmt nicht mehr wiederholen.
Aber der Mutter als Tipp zu geben das Kind lieber in die Krippe zu geben als beim Vater zulassen geht eindeutig zu weit. Was das wohl für einen Schaden bei allen Beteiligten anrichtet muss doch eigentlich klar sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 01.06.2015, 14:01 Uhr

ich habe nichts von "nie wieder" geschrieben und auch nichts gegen die kindsmutter.

sehr viele kinder gehen in eine krippe, ich weiss nicht was an dem vorschlag "zu weit gehen" ist.

auch dich habe ich weder angegriffen noch mir angemaßt, deine erziehungskompetenzen oder sonstigen fähigkeiten und fertigkeiten zu beurteilen.

entweder der vater bat diese einstellung, dass man ejn kind fürs nicht essen wollen einsperrt, dann ist das ein pronlem das angegangen werden sollte. zwischenzeitlich, denn das geht ja bekanntlich nicht bon einem tag auf den anderen, ist das kind sicherlich zeitweise in einem anderen und weniger repressiven umfeld gut aufgehoben. oder er ist akut überfordert wenn die mutter auf der arbeit ist. auch in diesem fall wäre eine entlastung durch eine zeitweise außer haus betreuung sinnvoll.

das ist ein ernst gemeinter vorschlag und durchaus nicht übertrieben. er berücksichtigt sowohl das kindswohl als auch die situation der eltern. ich hab wirklich keine ahnung, was an dem vorschlag so schlimm ist und "zu weit" geht.

deine reaktion sähe ich als gerechtfertigt an wenn ich vorgeschlagen hätte, das kind zur adoption freizugeben. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von FelixNoah2013 am 01.06.2015, 15:49 Uhr

Du schreibst doch das du davon ausgehst das der Vater immer so ist, überfordert und dergleichen! Das ist anmaßend genug.
Und ich kann mir die Situation schon gut vorstellen wenn man als Vater mal mit dem Kind alleine ist und es dann nicht so läuft wie gewohnt, das man aus Verzweiflung auch mal das Falsche tut ist nun wirklich kein Grund den Vater dafür zu verteufeln!
Sicher war das für das Kind keine gute Erfahrung aber bleiben wir mal realistisch, es wird ihn nicht nachhaltig fürs ganze Leben prägen.
Dann müssten einigen Generationen echt gestört sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 01.06.2015, 16:06 Uhr

sind sie ja auch. ;-)

mindestens mal der größte teil der kriegs- und nachkriegsgeneration ist nachhaltig gestört mit einem rieeesigen anteil an psychosomatischen erkrankungen.

aber lassen wir das thema. da werden wir keine übereinstimmung finden.

aber ja, überhaupt auf die idee zu kommen, ein knapp zweijähriges kind für fehlenden appetit zu bestrafen legt bei mir die vermutung nahe, dass mehr im argen liegt. in einer "heilen" familie kommt keiner auf eine solche idee. da werden entsprechende vorerfahrungen beim vater vorhanden sein die ein solch destruktives verhalten möglich machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von FelixNoah2013 am 01.06.2015, 18:16 Uhr

Sorry aber ich glaube an deiner Wahrnehmung ist etwas gestört, selbst meine Generation wurde noch so "erzogen" und die wenigstens praktizieren das heute weiter so oder haben gar einen Schaden.
Die Generation von der du sprichst hat ihre Probleme sicher durch andere Erfahrungen!
Ich frage mich nur bei dir ob du überhaupt Kinder hast und ob du dich nicht zu sehr drauf konzentrierst alles perfekt zu machen und beim besten Willen wer frei von Fehlern ist werfe den ersten Stein.
Man muss seinen Kindern kein Luftschloss bauen um liebevoll zu sein, Kinder dürfen auch mal negative Gefühle erleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Tine1 am 01.06.2015, 22:12 Uhr

ich habe zwei kinder und mit meiner wahrnehmung ist alles in ordnung.

zwischen "perfekt sein" und ein kind zum essen zwingen und/oder einsperren liegen welten. du verteidigst diese "erziehungsmethoden" und fühlst dich von beiträgen angegriffen die nichts mit dir zu tun hatten. so sehr, dass du mich nun schon mehrfach angegriffen hast.

ich bin mir im übrigen durchaus darüber bewusst, nicht perfekt als mutter zu sein und perfektion erwartet auch niemand, auch unsere kinder nicht. aber es gibt auch "no-goes" die definitiv nicht passieren sollten. passieren sie dennoch, sollte man sich selbst rechenschaft darüber ablegen und überlegen was zu tun ist um weitere folgenschwere fehler zu vermeiden.

leider gab es auch in unserer generation noch recht weit verbreitet solche erziehungsmethoden, viele sehen aber auch sehr wohl ein, dass es ihnen doch geschadet hat. und auch in unserer generation gibt es sehr viele menschen mit psychischen erkrankungen, eßstörungen, aggressionsproblemen, beziehungsstörungen usw.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht mehr in seinem Bett

Antwort von Nanunenina am 02.06.2015, 9:37 Uhr

Also, für mich ist nicht so klar, dass der Papa mit seinem "dann gehst Du jetzt ohne Essen ins Bett" Fehltritt "schuld" an dem veränderten Schlafverhalten ist.
Meine Tochter ist auch knappe 2 Jahre, und seit ca. zwei Wochen mag sie auch nicht mehr in ihrem Bett einschlafen. Einen bestimmten Auslöser hat's bei ihr (meines Wissens) nicht gegeben. Ich betrachte das einfach als eine ihrer verkuschelten Phasen - die hat sie nicht zum ersten Mal und es wird auch nicht ihre letzte sein.
Aus genau diesem Grund haben wir ihr Bett übrigens bislang noch nicht in ein separates Zimmer befördert. Wenn sie einschlafkuschen will oder mitten in der Nacht sicher gehen muss, dass wir noch da sind, kann ich sie in ihr Bett zurückverfrachten ohne erst durch die Wohnung zu geistern. Und hab's danach selber auch wieder bequem.
Also, ich plädiere da eher dafür, auf das momentan offensichtlich vorhandene Bedürfnis des Kindes einzugehen, und weder sich selbst noch seinem Mann wochenlang Vorwürfe zu machen für etwas, wovon man im Nachhinein weiß, dass es erzieherischer Bockmist war. Wenn das nur einmal vorkam war Euer Sohn darüber wahrscheinlich deutlich schneller hinweg als ihr Beide.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

21 Monate will nur noch auf den Arm und schläft nicht mehr

Hallo, ich bin völlig fertig. meine Kleine ist seid ca. 2 Wochen wie ausgewechselt. Die Maus ist seid einem 3/4 Jahr in der Krippe ca. 7h, das macht ihr auch Spaß. Sie freut sich morgens immer darauf. Wir sind auch schon schön ...

von mila2801 27.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Wacht um 5:30uhr wegen Stuhlgang auf und schläft nicht mehr ein.

Hallo kann mir von euch jemand helfen ob man den Stuhlgang ein bisschen verschieben kann? Mein kleiner 2 Jahre und 3Monate. Der steht seit paar Monaten immer Punkt 5:20uhr heute war es sogar um 4:55uhr ;). Den da hat er Stuhlgang natürlich will er dann auch nicht mehr schlafen. ...

von Chrissy02.03.2012 22.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Kind (2. J.) brüllt, schreit, trotzt und schläft nicht mehr

Hallo Mamis, ich möchte gerne mal wissen, ob ihr das auch kennt. Unser Kleiner wird im Mai 2 Jahre alt. Seit gut 2 Wochen wissen wir nicht mehr weiter. Er schreit, sobald er die Augen auf macht. Wirft sich bei jeder Kleinigkeit auf den Boden und haut mit den Beinen um ...

von a-head 10.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft nicht mehr, Kind

Sohn 2 schläft nicht mehr seit Papa wieder arbeitet

Hallo, Unser Sohn ist Ende Februar 2 geworden. Er hat bis jetzt immer ganz toll geschlafen (Mittagsschlaf von 13:00 bis 14:30/15:00 Uhr, Abends um 19:00 ohne Probleme bis morgens 08:00- 09:30 durchgeschlafen. Jetzt war mein Mann für 6 Wochen krankgeschrieben und ist am ...

von kleinefarm1990 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Schläft nicht mehr durch bitte helft mir !!

Mein Sohn ist gerade 5 Monate geworden u. ist nun seit 14 Tagen sehr unruhig in der Nacht. Er geht um ca. 20 Uhr schlafen u. wacht so ca. ab 2Uhr alle 2 Stunden auf u. ist hell wach,dann geb ich ihm den Schnuller u. halte seine Hand dann schläft er nach ca. 5-10 min.wieder ein. ...

von schnuppele 16.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

mein sohn fast 12 mon. schläft nicht mehr im bett

hey :) mein sohnemann fast 12 monate schläft nur auf dem arm ein... bis vor ein paar wochen hat er noch schön in seinem bett geschlafen. sobald er auf dem arm eingeschlafen ist und ich will ihn in sein bett legen wacht er sofort auf und weint. habe schon soooo viel versucht. ...

von sunny181278 26.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Normal? Kind 2 1/2 J. schläft mittags nicht mehr....

Hallo, seit ein paar Tagen will mein Kind mittags nicht mehr schlafen. Er legt sich hin, kommt auch mal ein paar Min. zur Ruhe (max. 20 Min.) und ist dann wieder total fit. Wie ist das bei Euch? Bei uns war es jetzt so "plötzlich". Naja, vielleicht überlegt er es sich ja in ...

von ZoeNele 11.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft nicht mehr, Kind

Kind schläft nachts nicht mehr

Hallo, mein Sohn 16,5 Monate schläft seit 1,5 Wochen total schlecht. Er hat schon die letzten 2 Monate nicht gut geschlafen, aber da war mal ne Nacht nicht so gut, dann mal 2 -3 Nächte wieder gut. Er hat die Eckzähne bekommen.Aber vor 2 Tagen kam der letzte Eckzahn endlich ...

von Kerstin30 10.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft nicht mehr, Kind

Mein Baby schläft tagsüber nicht mehr. normal?

Hallo mein Sohn (13 Wochen) schläft tagsüber nicht mehr richtig. er schläft zwar ein, wird aber genau nach einer halben Stunde wieder wach. dasgeht so nun schon mehrere Wochen. er saugt dann permanent an seinen Händen und trinkt sehr unregelmäßig und unruhig. abends weint er ...

von Denine1984 15.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Unser Sohn 1 Jahr schläft seit ca. 2 Wochen nicht mehr druch

Hallo, unser Sohn schläft seit ca. 2 Wochen nicht mehr durch. Teilweise reicht es aus wenn wir Ihm Nachts den Schnuller nachgeben. Je früher es gegen morgen geht wird es immer schlimmer und auch das hilft nicht. Dann hilft nur rüberholen ins Elternbett (was wir eigentlich ...

von Matzur007 11.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schläft nicht mehr

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.