Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Karina79 am 22.06.2012, 14:04 Uhr

in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Hallo?
Bevor meine kleine Tochter 18 Monate alt einschläft muß ich sie in einem kleinen Sportwagen immer einschaukeln, Mittags dauert es etwa 10 Minuten bis sie eingeschlafen ist, sie ist Mittags aber auch müde , aber ich muß sie erst einschaukeln und dann lege ich sie ins Bett, abends das gleiche, nur da dauert es zwischen 30 und 45 Minuten manchmal bis sie eingeschalfen ist, ab und an geht es auch mal nach 10 Minuten, dann laß ich sie noch etwa 10 Minuten im Wagen liegen und lege sie dann ins Bett. Sie schläft noch bei mir im Zimmer, manchmal merkt sie es dann wenn ich komme und dann krabbelt sie in mein Bett und schläft dort die ganze Nacht. Aber jede Nacht wacht sie etwa um die gleiche Zeit zwischen 2Uhr und halb 3 auf, dann hat sie durst und gelegentlich mache ich sie dann nochmal trocken, dann schläft sie aber gleich weiter. Sie hat bis jetzt noch fast keine Nacht durch geschlafen, vielleicht mal 2-3 mal.
Wem geht das ebenso? Und wer kann mal sagen wie er das macht mit dem Ein- und Durchschlafen.

 
7 Antworten:

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von laranina am 22.06.2012, 15:01 Uhr

Hier, bei uns. Aber erst seit ein paar Wochen. Felix (fast 14 Monate) hat noch Platz in seiner "Babyschale" (wir haben die con Chicco). Dort rein, dann "schaukelt" er sich in den Schlaf....abschnallen und ab in´s Bett und weiterschlafen .

LG anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von Baby_2011_Xx am 22.06.2012, 15:53 Uhr

sowas habe ich garnicht erst angefangen.
Genauso schläft unser kleiner Mann seit dem er ca. 4 Monate alt war in seinem eigenem Zimmer. Dadurch hat er viel besser, ruhiger und vorallem durchgeschlafen. Und sogar länger am stück geschlafen als bei uns im Schlafzimmer.
Wir legen ihn abends in sein Bettchen, nach dem wir im Bad waren, und noch etwas zusammen geschmust haben, dann mache ich die Spieluhr an, und nach ca. 5 min schläft der kleine dann.
Tagsüber kommt er (er ist 20 Monate alt) geht seit dem er 11 Monate alt ist in den Kindergarten und kommt daher erst um 13.30 nach Hause.
Meistens ist er dann den ganzen Mittag wach und überhaupt nicht müde und will auch nicht schlafen,
und wenn doch mal dann lege ich ihn auch einfach ins Bett, er dreht sich um und schläft.
So ist es jedenfalls bei uns, und da wir das eig. von Anfang an so ca. gemacht haben klappt das auch mit dem einschlafen und dem durchschlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von DecafLofat am 22.06.2012, 21:47 Uhr

schon mal an ein tragetuch/tragehilfe gedacht für abends?
habe das bei meinen drei kindern so gemacht. kinderwagen ginge garnicht, die brauchen mama-kontakt. und: hör nicht auf baby. baby glaubt, sie weiß alles besser. ist 20 und hat ein kind. aber die erfahrung einer 48-jhrg. 6fachmama.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von Missy27 am 22.06.2012, 22:31 Uhr

Das hat nichts mit Gewöhnung zu tun sondern ist typabhängig. Meine Meinung.
Meine Tochter (fast 2 Jahre) schläft von Anfang an eigentlich nur mit Körperkontakt ein, vorzugsweise beim Stillen. Das geht meist auch recht schnell. Durchgeschlafen hat sie noch nie, irgendwann wird sie das aber auch schaffen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von chrpan am 22.06.2012, 23:27 Uhr

Bei uns läuft es wie bei Missy 27. Mit "Gewöhnung" hat das Babyverhalten wenig zu tun. Kinder können ihre Gewohnheiten nämlich auch vom einen auf den anderen Tag ändern. Ich kenne Babys, die ein paar Wochen nach der Geburt 8 Std am Stück geschlafen haben und noch mehr Babys, die bevorzugt beim Stillen einschlafen - Tag und Nacht. Antrainieren mußt du deinem Kind gar nichts, es lernt alles von alleine und laß dich nicht entmutigen! Mich hat im ersten Jahr mit meinem Kind va der Kommentar anderer Mütter deprimiert "Waaaas, er schläft noch IMMER nicht durch?!" Inzwischen nehme ich's gelassen - hab noch nie eine(n) 10 jährige(n) gesehen, der/die im Wagen eingeschaukelt wurde ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in den Schlaf schaukeln, wer noch?

Antwort von PoisonLady am 23.06.2012, 7:25 Uhr

ich hatte das bei meinem kleinen (jetzt 15 monate) bis er 10 monate war, aber er musste bei mir im arm liegen, sonst gab er keine ruhe. ich hatte ihn jeden mittag und abend wie ein kleines baby bei mir auf dem arm und habe ihn geschaukelt bis er einschlief, nach etwa 10 minuten hab ich ihn in sein bett gelegt.
wir haben ihm das aber schrittweise abgewöhnt und mittlerweile klappt es manchen tagen sogar,dass er allein im bett einschläft, meißtens sitze ich aber daneben und halte sein händchen bis er eingeschlafen ist.
durchschlaftipps hab ich keine, denn mein kleines energiebündel wacht nachts beinahe stündlich auf und ich schaffs nicht ihn schreien zu lassen, ich stehe jedesmal auf und gehe zu ihm, obwohl unser kinderarzt meinte ich könne ihn nachts meckern lassen. wenn mich wer schief anschaut weil mein sohn noch nicht durchschläft dann geb ich da schon gar nichts mehr drauf, mein großer schläft auch erst durch seit er 2 war

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@DecafLofat

Antwort von laranina am 23.06.2012, 20:17 Uhr

Bravo

LG anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.