Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von emilie.d. am 04.02.2020, 6:09 Uhr

Ich bin da ganz bei Dir,

Menschen sind da ganz unterschiedlich. Über Blutabnahme kann man mittlerweile die Chronotypen bestimmen.

Bei Kindern kommt noch dazu, dass die in der Entwicklung sind und diese Schlafphasen, die man beim Erwachsenen sieht, nicht in dem Maße haben.

Es gibt ja erste zaghafte Versuche, dem Rechnung zu tragen. AGs, wo ANs testweise ihre Wecker ausstellen dürfen. Schulen mit Gleitzeit, Kigas, die nicht mehr wecken. Aber so richtig viel weiß man noch nicht. Nur, dass Schlaf essentiell zur Erholung, zum Lernen, zm Gesundbleiben ist. Und dass ein Gutteil der Deutschen unter Schlafstörungen leiden und das fatalerweise über Medis behandeln. Und nicht die Schlafhygiene verbessern oder eben im Rahmen der Möglichkeiten die Schlafzeiten.

Die Meinung ist ja sehr verbreitet, dass Kinder irgendwann keinen Mittagsschlaf mehr bräuchten. Ich glaube halt nicht, dass das generell so stimmt. Bzw. dass man natürlich schon ohne Mittagsschlaf den Tag schafft - ich ja auch. Aber dass es viele gibt, die gesünder und leistungsfähiger sind, wenn sie die Möglichkeit haben, sich mittags zumindest mal ne Halbe Stunde hinzulegen.

Insofern, am WE und im Urlaub ist bei uns wenn mlglich nach dem.Mittagessen Ruhezeit. Zum Schlafen gezwungen wird keiner, aber ruhig sein müssen die Kinder schon. Sind sie bei uns dran gewöhnt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.