Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kirschelein am 20.10.2016, 4:27 Uhr

Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Unsere Tochter ernährt sich am liebsten von Brot!

Morgens kriegt Sie eine Scheibe Toast mit Frischkäse, ein - zwei Scheiben Brot mit Butter und Marmalade oder auch mal einen Pfannkuchen... zum trinken dazu Wasser oder Tee. Breie mag sie seit sie ein Jahr alt ist auch nicht mehr.

Bevor sie ihren Mittagsschlaf macht, kriegt sie Ihre Milch und trinkt dann meistens eine halbe Flasche.

Nach dem Mittagsschlaf biete ich ihr meistens Gemüse, Suppe oder was wir essen an. Doch vergebens. :-( Sie verweigert alles oder spuckt es wieder aus. Da sie ein zierliches Kind ist, erhöht das natürlich den Druck enorm, jedoch kann ich ja nichts machen außer immer wieder anbieten. Nudelgerichte sind das einzige wo ihr schmeckt, aber ich koch ja auch nicht täglich Nudeln.

Aus Verzweiflung, gibts dann eben wieder Brot. Nachmittags gibts dann oft noch Obst. Bananen mag sie auch keine mehr. Hat sie vielleicht schon zuoft gegessen?!

Abends verweigert sie manchmal sogar Brot und bekommt dann sowieso eine Flasche Milch mit etwas Grießbrei oder Keks in der Milch. Die Flasche trinkt sie komplett leer.

Isst meine Tochter zu wenig? Wie bringe ich Sie dazu mehr Gemüse zu essen oder auch mal Suppe? Ich hab schon alles versucht, sogar Stückchen gekocht und sie durfte selber essen etc....

Vielen lieben Dank im Voraus.

 
13 Antworten:

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von sterntaler82 am 20.10.2016, 5:34 Uhr

Naja warum sollte sie was an ihren Gewohnheiten ändern du springst ka und gibst ihr alles?
Als erstes weder grießbrei noch süße kekse gehören ihn die flasche!!! Da gehört wenn Pre milch rein und sonst nix.
Meine drei großen Kinder waren und sind bis heute untergewichtig ( mittlerweile 15,fast 13 und 7)aber kerngesund! Es gibt einfach zarte, schlanke Menschen, genauso wie es kräftig gebaute Menschen gibt.
Bei mir gibt es eine regel, ich mache kein drama ums essen, entweder sie essen das was da ist oder sie lassen es bleiben, mit der Ausnahme das wenn ein kind etwas wirklich nicht mag auch ein brot essen darf, aber wirklich nur dann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von LadyFLo am 20.10.2016, 5:39 Uhr

es gibt o phasen da essen die mäuse nur bestimmte sachen und andere gar nicht.
und ganz ehrlich brot hat mehr kalorien als gemüse
aslo zu wenig bekommt si esicher nicht. mein kleiner is etwa so alt wie deine- er isst zwar vielseitiger- aber oft nur 2-3 bissen pro mahlzeit.
wann mahct sie mittagsschlaf? könnest du ggf vor dem shläfchen mit ihr zusammen essen? dann könnte sie als "nachtisch" ihre milch (vollmilch, pre oder folgemilch was bekommt sie?) trinken und dann schlafen.
manche kinder können direkt nahc dem schlafen nicht essen- andere haben in dem alter keine zeit zum stillsitzen und finden alles spannender als am tishc essen- das hatte ich bei meienr großen. da wir abends warm essne bekam sie ihr mittagsbrot + obst dann nur noch unterwegs im kiwa- da hat sie gegessen- zuhause viell 2 bissen.
allerdings würde ich eins ncht machen: si eisst das angebotenen nicht nd du machst ihr dann sofort ein brot? das würde ich lassen- lieber so 1-2 h später als nm snack ein kleines brot anbieten- das der zusammenhang- ich esse das nicht mama macht mir brot weg ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von mama-nika am 20.10.2016, 8:00 Uhr

Erstmal ist es ganz normal und ok, wenn ein Kind nicht alles essen mag. Wir großen mögen ja auch nicht alles.
Hast du die Suppe selbst gekocht? Ist sie evtl zu stark gewürzt oder salzig, das sie vllt nicht mag?

Und solange du springst und ihr die Milch machst, brauchst du dich auch nicht wundern, wenn sie solange wartet, bis du ihr die Milch gibst ;-)

Ob sie zu wenig isst, kann dir nur der Kinderarzt sagen, hier kennt ja niemand deine Tochter, ihre Größe und Gewicht usw
Oft scheint es aber nur, als nehmen die Kinder zu wenig zu sich und gedeihen eigentllich ganz hervorragend.
Aber das kann halt nur der Arzt genau sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von gwenni am 20.10.2016, 9:08 Uhr

Hi!

Das ist oft so, dass Kinder phasenweise nur etwas bestimmtes essen.

Ich würde zumindest von Toast auf Vollkornbrot umstellen. Es ist einfach gesünder und hat mehr Ballaststoffe. Ansonsten würde ich tagsüber immer gesunde Snacks auf einen Teller bereit stehen haben. Du kannst doch Obst- und Gemüsestücke anbieten, gesunde Kekse (Google mal Bananen-haferflocken-kekse). Grießbrei und ähnliches gehört wirklich nicht in die Flasche.
Ich würde ihr die Milchflasche nicht verwehren sondern sie erst vom Familieessen probieren lassen und wenn sie nicht mag die Flasche.
Bei uns im Kindergarten waren 2 Kinder, die morgens nur die Flasche bekommen haben und jetzt sitzen sie am Frühstückstisch und essen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von 92jasmin am 20.10.2016, 9:36 Uhr

Meine kleine ist auch sehr zierlich mit 14 Monaten kommt sie auf 8,4 Kilo. Aber die hingegen isst und isst und isst, rennt aber den ganzen Tag auch nur rum, somit wächst nichts dran. Sie isst bei uns mit, heißt was wir essen isst sie auch. Wenn sie mal was nicht will, dann nehmen wir ihren Löffel und tun so, als würden wir das Essen, sehr lautstark bekunden wir dann wie gut das ist meist will sie dann auch unbedingt probieren (futterneid). Oder wir "füttern" ihr kuscheltier mit, dann will sie immer den nächsten Löffel.
Ansonsten probier bei jeder Zubereitung viel kalorien mit unter zu mischen zb in die Pfannkuchen Blaubeeren (fruchtzucker) mit rein oder zu den Nudeln nochmal ein gutes Stück Butter mit rein. Das hat unsere KA empfohlen um irgendwie die Tagesbedarf bei ihr zu decken.
Dann nimm dir selber auch den Druck, sobald Druck beim Essen besteht, verweigert unsere auch. Mag sie Brezen, dann mach ihr ne Butterbreze, was unsere auch liebt Jogurth mit fein geschrotteten Hafer Früchten und einen Klecks Honig. Probier auch Soßen, Kartoffeln mit Sahnesoße und Hänchenbrust. Oder pürier das Gemüse und gib es als Soße zu den Nudeln.
Die kleinen haben ihren eigenen Kopf *nerv* aber löse dich von dem Gedanken, das sie Essen muss und meist kommt's dann von allein.
Viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von 92jasmin am 20.10.2016, 9:51 Uhr

Geht sie im die Kita oder so?
Wenn nicht, lade doch mal andere Kinder in ihrem Alter (Spielplatzfreunde o.ä.) zum Mittagessen mit ein. Wenn deine Maus die anderen Kinder Essen sieht, will sie bestimmt auch Essen. Kinder Lernen von Kindern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von Kacenka am 20.10.2016, 10:21 Uhr

Du hast ja schon viele Tipps bekommen.
Mein Kleiner ist auch nicht soo ein guter Esser. Ich versuche immer zu jeder Mahlzeit mehrere Komponenten zu haben - Kartoffeln, Gemüse, Fleisch; Brot, Belag, Gurke, Tomate, Paprika... Manches geht besser, anderes weniger gut. Sie fischen sich immer ihren Favoriten raus und werden so erst mal satt, es sei denn, sie sind wirklich krank - dann soll man eh nicht so viel essen, eher trinken.
Also wir kommen auf diese Weise ohne "Extrawürste" aus, d.h. es wird gegessen, was alle essen, ohne dass es in Gängelei ausartet, denn es gibt eine begrenzte Auswahl (und die nächste Mahlzeit ist ja auch nicht sooo viel später).
Hier gilt die Regel: ich bestimme den Rahmen WAS gegessen wird, die Kinder entscheiden wie viel davon sie essen. Und mit allem, wo Haushaltszucker drin ist, habe ich so lange wie möglich gewartet, denn das kommt früh genug und ist sowieso immer beliebt.
Gemüsesorten, die meine beiden relativ gut akzeptiert haben waren alle, die etwas süsslich und mild schmecken: Kürbis, Möhre, rote Beete (nur gekocht, ohne Essig),Erbsen, Kohlrabi, später auch Blumenkohl, Brokkoli. alles was Schale hat oder mehr gekaut werden muss, war erst mal eher unbeliebt, das kommt dann mit zunehmenden Alter. In einem halben Jahr sieht alles schon wieder anders aus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was sagt der KiA zu ihrer Gewichtsentwicklung?

Antwort von emilie.d. am 20.10.2016, 13:42 Uhr

Mit einem Jahr ist es völlig ok, dass sie noch ihre Pre aus der Flasche trinkt. Darüber ist sie prinzipiell auch schon mal ganz gut versorgt. Griess o.ä. gehört tatsächlich nicht in die Flasche.
Für mein Gefühl frühstückt sie recht gut. Ich würde allerdings auch auf Vollkorn bzw. Dinkelvollkornbrot umstellen. Das ist sehr gesund in Verbindung mit der Milch. Alternativ könntest Du auch mal Haferflocken-Müsli morgens oder abends probieren.
Mittags würde ich weiter Gemüse, Kartoffeln etc anbieten, was ihr auch esst. Kochst Du einigermassen kleinkindgerecht (wenig Salz usw.)? Wenn sie da nichts isst, würde ich alternativ aber auch nichts Anderes geben.
Nachmittags würde ich zum Obst noch etwas "Getreidiges" anbieten. Wenn sie Dinkelbrot mit Butter isst, dann eben das. Pfannkuchen kann man auch mit Vollkornmehl machen.
Abends die Milch mit Butterbrot wäre z.B. ja auch ganz in Ordnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von Laurenzia am 20.10.2016, 21:01 Uhr

Lass das süße zeug aus der Flasche.
Ansonsten biete ihr immer mal wieder neues an. Nur weil sie es mal nicht isst, muss es nicht heißen, dass es Wochen danach immer noch so ist. Es gibt so eine riesen Auswahl an Lebensmitteln. Da wirst du sicher noch einiges entdecken was sie mag.
Setz das Thema Essen nicht so unter Druck. Das wird schon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von faenny am 21.10.2016, 8:02 Uhr

Du bietest an - sie entscheidet was und wieviel sie davon isst. Alles an unnötigem süßkram unbedingt weglassen (süße Zwischenmahlzeiten, Saft als Getränk etc. )
Wenn sie davon nicht satt wird pre als Ergänzung, soviel sie mag und braucht.
Kein Druck!!! Kein gesundes Kind wird freiwillig verhungern.
Buchtipp: mein Kind will nicht essen von Gonzales.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von lilke am 21.10.2016, 12:11 Uhr

Ich würde die Flasche vor dem Mittagsschlaf gegen ein Mittagessen tauschen. Vielleicht hat sie nach der Flasche einfach keinen Hunger mehr. Nudeln, Spätzle, Schupfnudeln, Gnocci, sowas mögen fast alle Kinder. Zum Frühstück mal Joghurt mit Müsli probiert? Mein Sohn verweigert auch jeden Brei aber Joghurt mit Müsli oder Obstmus isst er. Obst ist jetzt schwierig regional aber halt alles mal probieren... Ananas, Mandarine, Trauben, Mango ist auch schön weich. Apfel, geschält und in Schnitzen, Birne,...

So lange das Gewicht nicht drastisch abfällt und der Kia nicht jammert ist alles gut. Aber ich denke, sie holt sich das, was sie braucht aus der Milch, die es ja offenbar noch zur Genüge gibt ;)

Ich persönlich halte nichts davon Milch mit Getreide oder gar Keksen zu strecken und das dann noch aus der Flasche zu geben. Dann kann sie die Kekse doch gleich so essen. Süßkram aus der Flasche ist für mich einfach eine schlechte Angewohnheit. Aber das mag man sehen, wie man will.

Und ansonsten bin ich da bei Dr Busse, wenn der sagt, es verhungert kein Kind vorm vollen Teller...

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von Kirschelein am 21.10.2016, 13:55 Uhr

Vielen Dank für euere Tipps und Anmerkungen. Heute lief es auch schon besser. Frühstück war ok und zu Mittag hat sie auch super gegessen. Danach gabs dann auch nur einbisschen Milch 1.5%. Der Kia sagt auch, dass sie zwar sehr zierlich ist, jedoch top fit. Als Mama macht man sich halt öfter mal zuviele Gedanken. Gehört aber bestimmt dazu, vorallem beim ersten Kind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Antwort von MeTu am 08.11.2016, 22:06 Uhr

Meine ist genau so.
Kinderarzt sagt das eine Kind mag eben das und andere eben das.
Versuche ihr trotzdem bei jeder Gelegenheit immer verschiedenes anzubieten. Aber wenn sie nicht will,dann will sie nicht. Sie wird ja nicht hungrig bleiben. Meine isst nicht mal eine Scheibe Toast. Sie knabber mal hier und mal da. Aber die Milch will sie trotzdem,zum richtig satt werden:-)
Es bringt nichts Kindern Essen aufzu zwingen. Das sieht man leider zu oft. Aber ich denke,das sie dadurch den Spasa am Essen verlieren und das Gefühl haben bestraf zu werden. Ich bin erst seit 13Monaten Mama. Bin keine Expertin. Ich sage nur wie es bei uns ist und was ich dabei fühle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Chaotische Ernährung? 18 Monate

Hallo Leute, ich habe mich hier mal angemeldet um mit euch meine Sorgen zu teilen und eure Meinungen zu den Tagesabläufen meiner Kleinen zu hören. Würde mich freuen, wenn sich das ganze ein Paar durchlesen würden. :) Ich möchte nochmal erläutern, dass wir vorübergehend bei ...

von MiraB 13.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan 1.Jahr

Hallo Zusammen, wüsste gerne mal wie Ihr eure Kinder ab dem 1Jahr gefüttert habt? Bei uns gibt es morgens die Pre Milch Mittags GFB Nachmittags Kekse und Getreidebrei aber den mag sie nicht so gern. Abends entweder selbst gekochtes und nochmal die Flasche. Habt ihr ...

von jenjyn 09.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

14 Monate - Ernährung

Hallo, wollte mal eure Meinung zu unserem Speiseplan hören: 07:00 Milchflasche 09:00 Frühstück, Müsli oder Grießbrei 12:00 Suppe (mag sie am liebsten) immer mit Karotten und Nudeln, Grieß, Schöberl,... 15:00 Joghurt mit Obst, Brötchen 18:00 Abendessen mit Mama und Papa ...

von sara-mama 24.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsplan

Hallo, bin etwas verzweifelt, weiss nicht, ob mein 12 mon. Alte Tochter sich genug ernährt, sie ist noch ein stillkind wird morgens gestillt, isst zum Frühstück ein glässchen obst müsli brei von hipp, kleines bisschen Gurke und Weintrauben. Mittag isst sie Brot, kekse, ...

von Minel 06.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung

Hallo, Ich brauche dringend euren Rat, bin am verzweifeln. Mein Sohn fast 2, hat seid dem Sommer kein "Mittagessen" mehr gegessen. Kein Fleisch, in keiner Form, er ist keine Leberwurst oder anderes auf Brot, auch keine Würstchen oder die berühmte Scheibe beim Schlachter. Er ...

von Dadoy 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung ab dem 1. Geburtstag

Hallo, da mein sohn bald 1 jahr wird wollte ich mal fragen ob ich auf irgendwas besonderes bei ernährung achten sollte? Im moment bekommt er folgendes: Frühstück: 230 ml 1er dazu ein bißchen Brot/brötchen Zwischendurch: Obst oder brot von mir Mittag: 220g ...

von Mericarol 11.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Richtige Ernährung

Unser Sohn ist 6 Monate alt. Wir brauchen eine Beratung wie wir ihn am besten versorgen sollen. - Was sollen wir ihm morgens geben? - Was sollen wir ihm Mittags geben? - Was sollen wir ihm Abend&Nacht geben? Herzlichen Dank für Ihre Beratung Viele ...

von Babies 06.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung mit 15/16 Monaten

Hallo zusammen... ich wollte mal fragen wie bei euch der Essensplan in diesem Alter aussieht oder aussah. Bei uns wie folgt: - 8.30 240ml Beba Sensetive - 12.30 Menügläschen - 16.00 Obst-Getreide-Brei - 19.30 Milchbrei Ich koche immer auf abends warm wenn mein Mann ...

von sleeping_venus 26.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung mit 13 Monaten

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie bei euren Mäusen der Speiseplan mit ca. 13 Monaten aussieht oder aussah. Meine Kleine bekommt morgens 8.30 Uhr 240ml Beba Sensetive, mittags Gemüse-Fleischbrei (Gläschen) oder Fisch oder vegetarisch. Nachmittags gegen 16.30 ...

von sleeping_venus 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung ab 1 Jahr

Hallo, ich würde mich über ein paar Tipps freuen, was Ihr Euren Kleinen so ab einem Jahr alles zu Essen gegeben habt (was relativ verträglich ist). Wir sind immernoch bei den Hauptmahlzeiten: Milchflasche, Mittagsgläschen, Obst-Getreidebrei, Milchbrei + 2x am Tag ...

von schnie 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.