Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Feely am 15.07.2020, 15:31 Uhr

Eigenes Bettzeug

Hallihallo,

Ab wann haben eure Kids im eigenen Bett mit eigenem Bettzeug (Kindernettdecke und -kissen) geschlafen? Von Anfang an oder erst später?

Unser Kleiner ist jetzt 19 Monate alt, er schläft seit Anfang an in seinem eigenen Bettchen und seit ca. einem Jahr auch in seinem eigenen Zimmer. Er schläft auch schon sehr lange absolut problemlos durch, wir haben kein Theater und er schläft auch gerne in seinem Bettchen (wir haben tatsächlich eher Probleme wenn er mal wo anders schlafen soll ). Er ist ein sehr aktiver kleiner Junge. Wir haben so ein Babyphone mit Kamera, dadurch kann ich beobachten, dass er in der Nacht beim Schlafen quasi kreuz und quer durchs Bett wandert und er ist seit er 6 Monate alt ist passionierter Bauchschläfer.

Wir haben schon von Anfang an praktiziert, dass möglichst wenig in seinem Bett ist. Als er also noch sehr klein war haben wir ihn mit einem Deckchen eingekuschelt, später dann ein Strampel- oder Schlafsack. Seit er so richtig aktiv ist und sitzen und krabbeln kann schläft er meist "ohne alles" (natürlich mit Schlafanzug) oder mit Schlafsack, wobei er da dann schnell schwitzt.
Wir haben schon ewig sein Bettzeug hier liegen, aber ich kann mich nicht überwinden ihm das ins Bettchen zu geben, eben weil er so viel hin und her wandert im Schlaf. Ich habe Sorge, dass er sich darin einwickelt und sich nicht mehr selbst befreien kann. Wir mussten inzwischen schon die normalen Spannbettlaken gegen solche "Matratzensäcke" tauschen weil er es tatsächlich geschafft hat jedes Laken durchs wandern abzuziehen. In einer Nacht bin ich aufgewacht, habe aufs Babyphone geschaut und gesehen das er sich halb ins Laken gewickelt hatte, bin dann gleich hin und habe ihn befreit. Ich habe nicht das Gefühl das er nachts ohne Decke friert, eher im Gegenteil ist ihm meist zu warm (liegt in der Familie). Und doch frage ich mich dann manchmal: sollte er nicht langsam mit Bettzeug schlafen? Von Bekannten höre ich immer nur das ihre Kinder das schon viel früher gemacht haben.

Wie war das bei euch?

Lg

 
10 Antworten:

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Windflower am 15.07.2020, 16:06 Uhr

Hallo Feely,

Mein Sohn (4 Jahre) ist auch so ein nächtlicher Zappelgeist, der bis vor kurzem noch alle Decken von sich gestrampelt hat. Bis nach seinem 4. Geburtstag hat er nachts immer so einen Schlafsack mit Füßen angehabt. Das hat super geklappt, es gibt sie in verschiedenen Dicken für Sommer und Winter. Mir war es ziemlich egal, dass andere meinten, er solle mit Bettdecke schlafen. Eine ruhige Nacht war mir wichtiger. Vor ein paar Wochen wollte mein Sohn dann selber keinen Schlafsack mehr tragen und jetzt deckt er sich nachts auch selber wieder zu, wenn ihm kalt ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von seerose1979 am 15.07.2020, 16:13 Uhr

Hallo,
meine Jungs sind zwischen 2,5- 3 Jahre auf Bettdecke und Kissen umgestiegen. Meine waren allerdings auch nicht so extreme Wanderer, wie deiner es zu sein scheint.
Meine Kinder hatten immer nur einen Body (später Unterwäsche) und den Schlafsack an. Beim Umstieg auf die Bettwäsche bekamen sie einen dünnen Schlafanzug an.

Für das Bettlakenproblem, meine ich, gehört zu haben, dass es so Bänder gibt, die man an das Bettlaken binden kann. Ich weiß aber nicht genau, ich habe bisher so etwas nie gebraucht.

Lg Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Biene88 am 15.07.2020, 18:28 Uhr

Meine beiden Jungs hatten von Geburt an Bettdecke, denn sie haben den Schlafsack gehasst. Es war ihnen so eng, sie haben verschieden Modelle abgestrampelt (!).
Am Anfang haben sie ohne Kissen geschlafen, mit ein bis zwei Jahren sehr flachen, festen und inzwischen haben sie ein 60x40 kissen, aber wir haben etwas Inhalt rausgenommen, weil sie sonst zu dick sind. Mein Großer hat von Anfang super mit Decke geschlafen. Der Kleine fand es furchtbar zugedeckt zu sein und ich konnte ihn erst zudecken, wenn er geschlafen hat. Da er im Familienbett lag, ging das ganz gut.
Sie sind jetzt 8 und 5 und können sich in der Nacht selbst zudecken, wenn sie sich abgestrampelt haben und ihnen kalt sein sollte.
Die Decke für euer Kind wäre ja eher klein, da kann man sich, denk ich, nicht verheddern. Vielleicht wird er auch ruhiger, wenn er etwas "schweres" auf sich liegen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Feely am 15.07.2020, 19:04 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :)

Im Prinzip war es mir auch immer egal, aber nach dem ich nun von einigen darauf angesprochen wurde, immer mit diesem vorwurfstollen Unterton, dachte ich, ich frage mal "neutralere" Menschen (hab immer das Gefühl das es gerade bei Bekannten immer nur darum geht, das deren Kind ja soooo viel besser ist )

Die Schlafsäcke mit Füßen werde ich mir mal angucken, ist ein guter Tipp, vor allem wenn er dann jetzt bald anfängt eigenständig zu uns zu kommen :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Feely am 15.07.2020, 19:07 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :)

Ja, er wandert schon ziemlich, dadurch das er auf dem Bauch schläft robbt er dann ja auch so ein bisschen wie eine Raupe und das haben unsere Laken (haben verschiedene probiert) nicht ausgehalten mit diesen "Säcken" (sind so bunte Schonbezüge) klappts auf jeden Fall super und die halten auch gleichzeitig noch ein bisschen Schmutz ab von der Matratze falls doch mal die Windel aufgibt ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Feely am 15.07.2020, 19:12 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :)

Also mein Kleiner kommt schon super mit seinem Schlafsack klar, fühlt sich da auch wohl mit. Wir ziehen ihn nur nicht immer an bzw. nur wenn wir das Gefühl haben es ist zu kalt, weil er dann immer so durchgeschwitzt ist er schwitzt manchmal schon nur in seinem Schlafanzug

Das er vielleicht weniger wandert (weil er schläft sonst wie ein Stein, da kann neben ihm ne Bombe explodieren) mit Decke hatte ich auch schon überlegt, aber irgendwie überwiegt noch etwas die Sorge das was passiert. Vielleicht probieren wir es mal aus wenn er sein Mittagsschläfchen macht, da könnte ich notfalls schnell eingreifen. Nachts hab ich die Angewohnheit auch mal ab und zu selber die Augen zu zumachen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von bellis123 am 15.07.2020, 20:32 Uhr

Meine Tochter ist um den 2. Geburtstag rum auf Decke umgestiegen, hat super geklappt, sie lag nie aufgedeckt. Mit 5 kam ein Kopfkissen dazu. Mein Sohn (knapp 2) ist noch im Schlafsack, er würde die Decke runter strampeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von sunnydani am 15.07.2020, 21:25 Uhr

Mein Großer hat sehr lange nur mit Schlafsack geschlafen. Erst mit 4 Jahren haben wir auf Decke und Kopfpolster gewechselt.

Der Kleine ist 2 Jahre alt und schläft auch noch mit Schlafsack und ohne Polster.

Beide Kinder sind unruhige Schläfer und wandern nachts durchs ganze Bett.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Regina87 am 16.07.2020, 8:29 Uhr

Kurz vorm 2ten Geburtstag. Sie wollte den Schlafsack einfach nicht mehr anziehen lassen. Die ersten paar Nächte waren unruhiger aber mitlerweile schläft sie recht gut mit Decke und Kissen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigenes Bettzeug

Antwort von Melli2011 am 17.07.2020, 11:53 Uhr

Wir haben bei beiden Kids kurz nach dem 2. Geburtstag von Schlafsack auf Decke und Kissen gewechselt.

Hat super funktioniert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.