Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Niergard am 11.05.2020, 21:55 Uhr

Baby im 13. Monat - Einige Fragen

Hallo zusammen,
unsere Kleine ist nun im 13. Monat und hat ihre Gewohnheiten etwas verändert. Dazu habe ich Fragen, die mir seit einigen Tagen im Kopf rumgeistern.

- Ich habe gelesen, dass Kinder nach dem 12. Monat in der Lage sein sollen, nachts mindestens 8 Stunden am Stück zu schlafen. Unsere Kleine wird spätestens um 20 Uhr ins Bett gebracht und schläft sehr viel länger als 8 Stunden am Stück. Im Regelfall bis morgens 7 Uhr. Sie spielt dann in ihrem Kinderbettchen und schläft dann nochmal ein bis ca 9 Uhr. Nachts wird sie hin und wieder wach, allerdings gibt es Nächte, wo sie konsequent durch schläft. Um die Mittagszeit rum schläft sie nochmal 1 - 1,5 Stunden. Muss ich mir deswegen Sorgen machen, dass sie zu viel oder zu lang am Stück schläft?

- Die Kleine lehnt seit ein paar Tagen die Milch komplett ab. Auf welche Art und Weise sollte ich ihr nun Milch zuführen? Sie isst Käse, Joghurt und ähnliche Milchprodukte. Sie wurde nicht gestillt.
Kann ich ihr auch normale Milch zum Trinken geben, wenn ja, wie viel?
Wie viel sollte ich ihr zusätzlich zum Trinken über den Tag geben, damit sie insgesamt nicht zu viel trinkt?

Liebe Grüße

 
2 Antworten:

Re: Baby im 13. Monat - Einige Fragen

Antwort von sunnydani am 11.05.2020, 22:30 Uhr

Jedes Kind hat ein anderes Schlafverhalten. Solche Angaben finde ich bescheuert.
Sei froh,wenn dein Kind so gut schläft. Ich habe zwei Schlechtschläfer. Da war nix mit 8 Stunden durchschlafen. Beim Kleinen (22 Monate alt) bin ich schon froh, wenn er mal 3 Stunden am Stück schläft. Der Große hat auch erst mit 4 Jahren angefangen vereinzelte Nächte durchzuschlafen.
Deshalb freue dich, wenn du so ein Gutschläferkind hast und vergiss irgendwelche Vorgaben, wann ein Kind was können sollte. Jedes Kind ist anders.

Natürlich kannst du auch Milch geben. Kleinkinder sollten aber pro Tag nicht mehr als 250 ml Milch zu sich nehmen. Und die Mengenangabe beinhaltet die Gesamtmilchmenge, also alles angefangen von Käse, Frischkäse über Joghurt, Sahne, Quark bis hin zu purer Milch oder Milchbrei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby im 13. Monat - Einige Fragen

Antwort von sunnydani am 11.05.2020, 22:34 Uhr

Und noch etwas: Milch zählt nicht als Getränk, sondern als Nahrungsmittel.
Zu trinken sollte man Kindern ausschließlich Wasser geben. Und davon müssen sie auch nicht viel trinken, da sie oft noch viel Flüssigkeit über die Nahrung aufnehmen. So lange die Windeln ausreichend nass sind, nehmen sie genug Flüssigkeit zu sich, auch wenn sie nur ganz wenig Wasser trinken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.