Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Waldfee1 am 03.04.2016, 20:14 Uhr

Aggressives Verhalten

Hallo
Meine Tochter,verhält sich in letzter Zeit sehr aggressiv anderen Kindern gegenüber. Ich weiß nicht mehr weiter...

Heute waren wir zB auf einem Spielplatz und dort haben wir eine bekannte Mutter plus Sohnemann (gleiches Alter) getroffen. Ich hab mich sehr gefreut,sie zu sehen. Meine Tochter hingegen,bewarf den Sohn erstmal ordentlich mit Sand und guckte ihn auch sehr wütend oä an. Ich hab sie natürlich sofort zur Seite genommen und gesagt,dass das gar nicht geht . Schien sie jedoch nur eine Minute zu interessieren,denn dann lief sie auf ihn zu und haute ihn. Einfach so...es war nichts vorgefallen. Ich war so verdattert und entsetzt ...ich wurde nun richtig ernst und sagte :"Stop jetzt !! Wenn du nicht aufhörst,gehen wir nach Hause!" "Nein!" ,sagte sie . Ich dachte,sie hätte verstanden,aber sie hörte einfach nicht auf ihn zu attackieren.

Ich hab sie dann genommen und wollte gehen. Das war jedoch so gut wie unmöglich,da sie sich vor Wut in den Sand geschmissen hat und gebrüllt hat. Ich schnappte sie mir unter den Arm,aber sie strampelte so sehr...es ging nicht. Also ließ ich sie erstmal brüllend liegen und stand daneben. Die Mutter und der Sohn,sind inzwischen gegangen ( wär ich vielleicht auch an ihrer Stelle )

Jetzt grübel ich natürlich,WARUM sie sich seit ca 2-3 Wo immer mal wieder so gegenüber anderen Kindern verhält ???!
Ich beschäftige mich intensiv mit ihr,wenn wir auf dem Spielplatz sind. Und eigentlich kennt sie das auch,wenn ich mich mal kurz mit anderen Mütter unterhalte. Das kann also NICHT der Grund sein.

Sie geht regelmäßig in die Kita und da zeigt sie solch ein Verhalten wohl nicht. Jedenfalls hat mich noch keine Erzieherin drauf angesprochen ....

Wie kann ich mich bei solch einem Verhalten sonst noch verhalten??

Bin über Tipps sehr dankbar

 
9 Antworten:

Re: Aggressives Verhalten

Antwort von Halluzinelle von Tichy am 03.04.2016, 20:20 Uhr

Wie alt ist Deine Tochter?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressives Verhalten

Antwort von Waldfee1 am 03.04.2016, 21:42 Uhr

Uups,vergessen...

Sie ist im Januar 2 Jahre alt geworden .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressives Verhalten

Antwort von sileick am 03.04.2016, 23:33 Uhr

Hast Du sie mal gefragt, warum sie das macht? Vielleicht kann sie das sagen. Das könnte einfacher sein als erst mal selbst zu grübeln. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressives Verhalten

Antwort von Waldfee1 am 04.04.2016, 6:00 Uhr

Ja,danke. Das habe ich bereits,aber da kam leider nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag !

Antwort von Waldfee1 am 04.04.2016, 7:21 Uhr

Ach und wichtig,wäre noch zu erwähnen,dass sie bereits gut sprechen kann. Sie kann sich also durchaus mitteilen ,wenn sie was mö hte oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag !

Antwort von niccolleen am 04.04.2016, 8:33 Uhr

Das ist aber wahrscheinlich genau der Haken!
Sie ist zwei, da gibt es noch genug unerklaerbare Phasen, in denen man u.a. nach und nach soziales Verstaendnis lernt. Mit zwei ist sie noch sehr klein, aber wenn sie schon sehr gut spricht, dann erwartet man automatisch mehr und behandelt sie, als wenn sie schon aelter waere. Sie ist aber erst zwei, und vieles versteht sie einfach noch nicht bzw. ist eben noch ein kleines Kleinkind und darf sich danebenbenehmen. Dann kommt noch die "Alles ist nur meins!"-Phase, und noch viele andere. Hab sie einfach lieb und leb ihr die Werte und Hoeflichkeitsformen vor, das reicht vorerst.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aggressives Verhalten

Antwort von hamburger_deern am 04.04.2016, 11:52 Uhr

Ersteinmal: durchhalten! Wir haben diese sehr anstrengende Phase gerade hinter uns gebracht. Unsere Tochter ist im Dezember 2 geworden und wir hatten von Ende Oktober bis Ende Januar diese sehr schwierige Zeit inkl. Beißen, Haare ziehen usw.

Unsere Tochter ist von der Sprache sehr weit, spricht in der Ich-Form in vollständigen setzen, bildet Folgen usw.

Es hat bei uns geholfen immer wieder konsequent zu sein, dem ganzen aber nicht zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn du selbst ganz aufegewühlt bist (was bei dem Verhalten ja logisch ist) findet sie das ganze womöglich nur noch spannender. Immer konsequent sagen, nein das macht man nicht, sie muss sich entschuldigen und ihr Altenativen aufzeigen. "Wenn du mit XYZ nicht spielen willst, gehst du zur Schaukel, buddelst da drüben etc." vielleicht mag sie den Jungen ja einfach nicht und kam dass dann aber nicht richtig ausdrücken (auch wenn sie das vom sprechen her kann).

Ich hatte richtig Angst vor der Begegnung mit anderen Kindern, aber seit gut 2,5 Monaten ist es wieder ganz entspannt.

Also... durchhalten und liebevoll konsequent sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich stimme niccolleen zu

Antwort von Nachtwölfin am 04.04.2016, 13:05 Uhr

Gerade wenn sie schon gut sprechen können, überschätzt man sie leicht.
Ging mir bei meiner Großen so und ich erkenne den Unterschied erst jetzt bei der Kleinen, die noch kaum spricht (ist gerade am kommen).

Ich glaube, es bringt nichts nach den Ursachen zu suchen. Die Kleine kennt den Grund für ihr Verhalten vermutlich selbst nicht, oder es ist so kompliziert, dass sie das noch nicht ausdrücken kann, z.B. könnte es sein, dass sie in dem Moment einfach alleine spielen will, oder den Jungen nicht leiden kann, oder der Junge hat ihr früher öfter was weggenommen oder sie gehauen und sie möchte nur "vorbeugen", indem sie ihm schon gleich mal zeigt, dass sie sich von ihm nichts mehr gefallen lässt. Usw...

Einfach nur weiter erklären, dass man nicht haut, evtl deinen vermuteten Grund verbalisieren, bzw erklären, dass der andere da auch Spiele darf. Und sie aus der Situation nehmen, wenn es eskaliert, natürlich nach vorheriger Ankündigung.

Und ein Kleinkind, das sich auf den Boden wirft, kann man wegtragen, auch wenn es sich wehrt. Man bekommt ein paar Tritte ab, aber das war's schon. Außer es ist ein Baby auf dem Arm, aber dieses könnte man vorher schon im Kinderwagen oder Auto verstauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gefühle kommunizieren

Antwort von Nachtwölfin am 04.04.2016, 13:07 Uhr

PS: Meine Große ist fast 6 und auch sie kann noch nicht alles erklären, was sie fühlt, warum sie etwas macht etc. So viel zu "kann schon gut sprechen" ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Seltsames Verhalten

Liebe Mamas , ich mache mir etwas Gedanken über meinen Sohn er ist jetzt 1 Jahr und 2 Wochen alt, Er lacht sehr viel und das auch mal öfters ohne Grund .. Er streckt auch noch öfters die Zunge raus und macht kaubewegungen ohne zu essen. Kennt jemand diese Erfahrungen ...

von Sonnen-Brille 18.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

krankhafte Verhaltensänderung oder „nur“ eine ganz schwere Trotzphase?

Hallo, sorry, wenn ich vielleicht wieder einen Post zum Thema „Trotzphase“ schreibe, aber ich denke dass das Verhalten meines Sohnes in den bisher gelesen Posts nicht beschrieben wurde und konnte daher auch keine Tipps oder Antworten für mich ableiten. Mein Sohn, 23 ...

von TomJo 23.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten

Hallo ich bin etwas traurig. ... Meine 3,5 Jahre junge Tochter fordert mich in den letzten Wochen öfter auf zu gehen. Wir haben viel Spaß zusammen und sie kuschelt auch gern mit mir und wir machen such vieles gemeinsam. Nach dem kiga unternehmen wir auch meist etwas gemeinsam. ...

von jule1234 28.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten vom 3 jährigen

Mich würde eure Meinung zu folgender Angelegenheit interessieren: mein Neffe ist 3J2M und geht nun in den Kindergarten. Er ist in der Eingewöhnung. Jetzt zum Problem mit ihm. Er sagt immer wenn er wo anders ist zb. Bei uns zu Besuch, Oma/Opa , Freunde... Er will heim. Er ...

von Kirsche1210 23.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Wie richtig verhalten?

Hallo, ich hoffe euch und euren Zwergen gehts gut! Ich bin eigentlich eher eine stille Mitleserin, aber jetzt bräuchte ich mal euren Rat: Unser Sohn (2,5) wird bei der Oma vormittags betreut, knapp 4 Stunden bis zum Mittagsschlaferl und ab halb 1 bin ich dann wieder ...

von Sole1984 18.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten am Esstisch

Hallo Zusammen, ich hoffe, dass mir hier jamand Rat geben kann. Derzeit ist das Verhalten meines Sohnes am Esstisch äusserst schwierig und ich bin schon so langsam am verzweifeln. Er steht ständig in seinem Hochstuhl auf und wirft sein Essen vom Tisch. Ich habe das Gefühl, ...

von LaraSchuetze 07.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten der Kleinkinder...

Hallo an alle, Mein Sohn 22 Monate ist glücklich, aufgeschlossen, gerne zu hause auch mal frech ; ), spricht schon sehr viel, ist sehr aktiv und gerne draußen (Spielplatz etc.) ... Jetzt hab ich gerade auf Spielplätzen oft beobachtet er geht immer zu anderen Kindern (meißt ein ...

von Mami1212 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Verhalten Mädchen - Männer - toben und Kitzeln

Heute brauche ich mal euren Rat: Diesmal geht es nicht ums Baby, sondern unsere Große (5 Jahre alt). Wir haben eine befreundete Familie, die wohnen 2 Straßen weiter. Wir gehen dort gerne hin und besuchen die Familie (auch 3 Kinder). Der Papa der Familie spielt immer sehr ...

von Elke3500 11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

seltsames Verhalten plötzlich nachts seit Krankheit

Hallo ihr, vielleicht weiß hier jemand weiter und kann mir helfen,meine Tochter zu verstehen. Vorab:meine Maus ist 21 Monate alt,wird noch gestillt und schläft bei uns im Elternbett. Seit 1 Woche hat sie einen Magen-Darm-Infekt,es ist nun so ziemlig vorbei,sie ist aber noch ...

von Greenamy 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Was stellen Eure Kinder so an, wie sind Schlafen und Verhalten???

Hallo zusammen, ich habe 2 Kinder im Alter von 3 Jahren und 15 Monaten. Wir haben in unserer Wohnung überall Schrankschlösser angebracht und die Bücher in den Regalen weiter nach oben geräumt. Nur das, an was die Kinder drangehen dürfen, ist in ihrer Reichweite ...

von Murmel880 10.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verhalten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.