Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maikäferchen2017 am 12.08.2019, 21:05 Uhr

Abschied vom Familienbett

Guten Abend Mädels,
wie war's bei euch, das Ende des Familienbettes? Habt ihr das Ende vorgegeben und eure Kleinen an ihr Zimmer gewöhnt oder habt ihr es euren Kindern überlassen, wann sie in ihr Bett/Zimmer wollen? Wie erging's euch dabei?
Unsere Tochter, 2 1/4 Jahre alt, möchte jetzt immer öfter gleich von Anfang an in ihrem Zimmer und Bett schlafen. Meist bei Mitternacht rum wacht sie auf und möchte doch noch mal wieder zu uns rüber. Ansich müsste ich ja zufrieden sein, das sie von sich aus den ersten Schritt macht. Aber ein wenig traurig bin ich ja doch. Hab die Nächte immer so genossen... Und jetzt soll's bald vorbei sein? Da ich selber eine schlechte, unruhige Schläferin bin, hat's mich nie gestört, wenn sie mich mal geweckt hat. Jetzt geh ich ins Bett oder wach nach ein paar Stunden auf und keiner liegt da mehr
Sorry, musste mal raus...

 
4 Antworten:

Re: Abschied vom Familienbett

Antwort von lymue92 am 13.08.2019, 9:31 Uhr

Bei uns wars mitten während ner leichten Lungenentzündung soweit. Kaum das sie kein Fieber mehr hatte hat meine 3 1/2 jährige beschlossen im eigenen Bett im eigenen Zimmer zu schlafen.

Seit ihrem Auszug schläft sie in 5 von 7 Nächten durch.

Da mein 5 Monate junger Floh das als Anlass genommen hat lieber in Mamas Arm statt Beistellbettchen zu schlafen bin ich weiterhin nicht allein auf meiner Matratze.

Hab aber auch noch ne Katze die mir permanent und penetrant mein Kopfkissen streitig macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abschied vom Familienbett

Antwort von Hexhex am 13.08.2019, 10:11 Uhr

Ich finde, Du musst jetzt gar nichts machen. Lass den Übergang, den Deine Tochter gerade (tollerweise!) selbst initiiert hat, einfach zu.

Wir haben bei beiden Kindern das Familienbett praktiziert, jedesmal so etwa vier Jahre. Und bei uns war es umgekehrt: Die Kinder wollten beide nicht von sich aus ins eigene Bett, bis zum Schluss. Wir haben sie dann sanft gedrängt: Wir haben zuerst das Kinderbett ans Fußende unseres eigenen gestellt, später kam das Bett dann ins Kinderzimmer. Das Ganze war immer noch nicht einfach, denn die Kids hätten am liebsten bis ins Schulalter bei uns geschlafen.

Von daher finde ich die Entwicklung bei Euch sehr positiv. Ob Deine Tochter jetzt schnell und dauerhaft ganz im eigenen Zimmer schlafen will, musst Du einfach abwarten, das kann trotzdem noch dauern.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abschied vom Familienbett

Antwort von basis am 13.08.2019, 10:56 Uhr

Oh man, das Kind ist 2 Jahre alt. Wenn sie im eigenen Zimmer schlafen will, dann lass sie. Ich finde es ehrlich gesagt grauenhaft, wenn Mütter selbst beim Schlafen dermaßen an ihren Kindern klammern, dass sie sie am liebsten zwingen würden ewig bei Mama zu schlafen.

Meine Großer hat mit etwa 14/15 Monaten ins Kinderzimmer gewechselt, da wir den Umzug nicht mit der Geburt vom kleinen Bruder in Verbindung bringen wollten und es deshalb ein paar Monate vorher gemacht haben.

Der Kleine war etwa genauso alt, vielleicht 16 Monate, bin ich nicht sicher. Der Große wollte dann im Hochbett oben schlafen und dann war das Bett unten frei. Die Gelegenheit war günstig, also hab ich den Kleinen auch umgezogen. Er wollte eh gern im Kinderzimmer schlafen und damit hatte es sich erledigt.

Beide können, wenn sie wollen jederzeit ins Schlafzimmer kommen und dort weiterschlafen, wenn sie es im Kinderzimmer nicht mehr können. Das wird Phasenweise mehr oder weniger genutzt.

Ob ICH damit ein Problem habe oder nicht wäre für mich völlig nebensächlich. Es geht um das Wohl meiner Kinder und das was sie auch können und wollen. Irgendwann, in ferner Zukunft, werden sie mal erwachsen sein. Dann kann ich auch nicht rumheulen, dass sie ausziehen.

Das ist das Leben und den eigenen Kindern Kindern aus eigennützigen, persönlichen Gründen ihre Unabhängigkeit und Freiheit nehmen zu wollen finde ich persönlich ziemlich daneben.

Zum Kuscheln hab ich einen Mann und wenn ich den nicht hätte, dann müsste ich mir halt einen Teddybär zulegen. Meine Kinder würde ich dafür nicht "benutzen". Es ist das Anrecht meiner Kinder mich als Teddybär zu benutzen, aber nicht andersherum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abschied vom Familienbett

Antwort von Becca09 am 15.08.2019, 8:55 Uhr

'Das ist das Leben und den eigenen Kindern Kindern aus eigennützigen, persönlichen Gründen ihre Unabhängigkeit und Freiheit nehmen zu wollen finde ich persönlich ziemlich daneben.'

Darum gings in dem Post auch absolut nicht...
Sondern darum dass, auch wenn es toll ist wenn das Kind 'auszieht', man natürlich etwas traurig ist dass diese Zeit, die man genossen hat, jetzt vorbei ist.
Ich habe z.B. meinen Sohn mit 12 Monaten abgestillt. Trotzdem war ich eine Weile traurig dass diese Zeit nun schon vorbei ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kleinkind Familienbett

Brauche dringend guten Rat! Schlafe mit Baby (4Monate) und Kleinkind (2) im Familienbett (ich also in der Mitte) bisher alles entspannt und super. Der Große kuschelt sich nachts oft an mich (völlig ok),-jedoch neu seit ca einer Woche ist, dass er mit der Hand ständig an meinem ...

von Ann-Kristin 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Tips fürs Familienbett

Hi, Meine Große ist 3 1/2 und hat 2 Jahre bei uns im Bett geschlafen, dann ist sie völlig freiwillig in ihr Zimmer gezogen (hatte ein neues schönes Bett bekommen) und wollte danach auch nicht mehr bei uns schlafen. hab sie immer mal gefragt, aber sie sagte immer, sie will in ...

von Menixe 08.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

familienbett/papa nicht da

hallo ihr lieben wir haben eine tochter 2 jahre und seit 5 tagen einen sohn. unsere große schlief von anfang an bei uns im bett. nach 8 monaten kauften wir ein beistellbett, aber eher als raus-fall-schutz. wir hatten auch von anfang an ...

von datulitu 07.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Familienbett mit Kleinkind und Neugeborenem? :)

Mich interessieren eure Erfahrungen. Mein Mann und ich möchten Ende des Jahres in die Kinderplanung 2 starten:) Wir haben ein normales Bett. Bis jetzt ist es so: Mein Mann liegt links,ich rechts und unsere Tochter neben mir. Als Rausfallschutz dient ein Stillkissen (ist ...

von Kleiser 29.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Familienbett, Vater hat 2 Bier getrunken

Hallo ihr Lieben! Ich habe mal irgendwo gelesen das man im Familienbett keinen Alkohol trinken soll. Unser Sohn ist 2 Jahre und schläft bei uns. Meist in der Mitte, manchmal lieg ich auch in der Mitte. Mein Mann hat heute 2 Bier getrunken. Soll ich heute lieber in der Mitte ...

von MaraG. 26.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Familienbett

Hallo.. Das Thema Familienbett ist so ein Kapitel für sich. mein Sohn (5 Jahre) war noch nie der gute Schläfer und hat auch noch NIE die ganze Nacht in seinem Bett verbracht er wacht jede Nacht um 21.15 auf und will zu uns ins Bett. Natürlich hab ich sämtliche Sachen ...

von -claudia- 05.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Abschiedsgeschenk Spielkreis

Mein Sohn besucht aktuell einen kleinen Spielkreis für Kinder bis 3 Jahre. Da er im August in den Kindergarten kommt, bin ich am überlegen wegen Abschiedsgeschenk für die Gruppenleiterin und eventuell auch die anderen Kinder. Habt ihr vielleicht ein paar gute Ideen was man da ...

von Izzy2013 05.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abschied

Geschenkidee gesucht zum Abschied von Tagesmutter/KiTa

Mein Mini kommt bald in den Kindergarten und ich suche nun eine gute Idee für ein Geschenk für die Tagesmutter. Mini war immer gerne dort und auch persönlich habe ich ihr viel zu verdanken. Einen persönlichen Brief werde ich schreiben, aber was dazu? Die Frau ist religiös ...

von Irish83 22.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abschied

Familienbett

hallo, stelle es hier auch noch mal rein .... ;-) ich habe mal eine frage an die jenigen, die mit ihren kindern im familien bett geschlafen haben, wie lange habt ihr es gemacht-bzw. wie alt war euer kind? und wie habt ihr das mit dem übergang ins eigene bett ...

von cystus 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familienbett

Tränen beim Abschied von anderen Kindern

Hallo wir treffen und in der Woche 1-2 mal nach dem Kindergarten mit Kindern aus der Kita, damit die Kinder zusammen spielen. Jedoch ist es so, dass meine Kleine(3) immer weint, wenn es heißt "Wir müssen nach Hause" Sie motzt nicht, sagt klar das Kind XY soll ...

von choizz 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abschied

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.