Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Anda am 10.10.2003, 14:24 Uhr

aber es geht doch eigentlich gar nicht ums Englischlernen

Hallo,
in unserem Kindergarten wird auch einmal die Woche Englisch angeboten. Das ganze hat aber mehr den Charme einer Spielgruppe denn von Unterricht. Die Kinder singen, reimen, tanzen und malen, aber halt in englischer Sprache oder zu englischer Musik
Die Kinder werden nicht zum Vokabelpauken verdonnert, aber dadurch, dass sie regelmäßig mit der englischen Sprache in Berührung kommen, bekommen sie so schon ein Gefühl für den Tonfall,Sprachmelodie etc. Zudem kommen die Kinder auch im Alltagsleben häufig mit englischen Ausdrücken in Berührung und da ist es doch nett, wenn sie wissen dass "cool" im eigentlichen Sinne zunächst einmal "kalt" heißt.
Außerdem dient es jetzt schon der Förderung der späteren Toleranz, wenn die Kinder merken, dass es nicht nur ihr eigenes Land und ihre eigene Sprache, sondern auch noch viele viele andere gibt.
Das früher Englisch"unterricht" schlecht sprechenden Kindern schadet, würde ich auch nicht behaupten, denn durch die andere Sprache werden sie dazu animiert, genauer hinzuhören um die Unterschiede zu bemerken und das hat dann u.U. sogar positive Auswirkungen auf die Muttersprache.
Wichtig finde ich aber, dass Englisch von einer Muttersprachlerin vermittelt wird, damit sich nicht von Beginn an schon etwas "falsches" bei den Kindern verfestigt, zudem ist der Unterricht authentischer.
LG
Anda

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.