Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Frauenärztin

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunkt auf Reproduktionsmedizin. Neben dem Erwerb der Fachqualifikation für Medizinische Molekulargenetik in den USA und langjähriger Tätigkeit in der Human- und Reproduktionsgenetik an der University of Chicago und Bonn war Frau Prof. van der Ven seit 2000 Oberärztin an der Universitäts-Frauenklinik Bonn. Seit Januar 2018 ist sie als Ärztliche Leiterin des MVZ - Zentrum für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Bonn - Praxis Godesberger Allee - tätig und führt ihre Lehrtätigkeit an den Universitätskliniken Bonn fort.

mehr über Prof. Dr. med. Katrin van der Ven lesen

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Kryozyklus mit Progynova künstlich hinausgezögert: Ist das ein Problem?

Antwort von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Praxis

Frage:

Sehr geehrte Prof. van der Ven,

ich befinde mich gerade in einem künstlichen Kryozyklus.
Mein erster Zyklustag war am Sonntag, 24.11.
Am zweiten Zyklustag (Montag, 25.11.) habe ich mit 3x1 Progynova begonnen.
Nun sollte ich am kommenden Donnerstag (05.12.) zur Kontrolle ins KiWu-Zentrum kommen, um dann abzustimmen, wann ich mit Progesteron beginnen soll.

Wegen wichtiger Termine in der Arbeit kann ich am Donnerstag nicht zur Kontrolle ins KiWu-Zentrum kommen. Nun soll ich am Montag, 09.12. zur Kontrolle kommen.

Das wäre dann ja schon der 15. Tag der Einnahme von Progynova.

Meine Fragen sind nun:
1) Ist die Einnahmedauer von Progynova bis zum Kontrolltermin nicht zu lange?
Die Gebärmutterschleimhaut etc. verändert sich doch wahrscheinlich während dieser Zeit, oder nicht?

2) Wenn der Kontrolltermin am Donnerstag nicht geht, wäre es dann besser, lieber früher die Kontrolle zu machen (Dienstag oder Mittwoch, also Tag 9 oder 10 seit Beginn Progynova) als später (also Montag, Tag 15 seit Beginn Progynova)?

Ich habe leider kaum mehr EZ zur Verfügung. Deswegen möchte ich nichts "riskieren".

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Viele Grüße

von perlach am 02.12.2019, 18:33 Uhr

 

Antwort auf:

Kryozyklus mit Progynova künstlich hinausgezögert: Ist das ein Problem?

Das Gute am Progynovazyklus ist ja daß die Planung so flexibel ist. Da in der Regel keine spontane Eizellreifung stattfindet kann man die Gabe von Progynova auch ohne negative Folgen länger ausdehnen. Ein Ultraschall an Tag 15 ist völlig in ordnung.

Eine Kontrolle an Tag 9 oder 10 ist meistens zu früh um weiter planen zu können.

Keine Angst und viel Glück

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 03.12.2019

Antwort auf:

Kryozyklus mit Progynova künstlich hinausgezögert: Ist das ein Problem?

Nachtrag:
Meine natürlichen Zyklen dauern immer regelmäßig 28/29 Tage.
Deswegen erscheint mir der Kontrolltermin erst am 15. Tag als so spät.

Ich bin übrigens schon 44, falls das noch von Bedeutung ist.

Dankeschön im Voraus für Ihre Antwort.
Viele Grüße

von perlach am 02.12.2019

Antwort auf:

Kryozyklus mit Progynova künstlich hinausgezögert: Ist das ein Problem?

Das Alter hat hier keine Einfluß und die Länge der natürlichen Zyklen auch nicht.

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 03.12.2019

Antwort auf:

Kryozyklus mit Progynova künstlich hinausgezögert: Ist das ein Problem?

Sehr geehrte Prof. van der Ven,

herzlichen Dank für Ihre Antworten.
Damit haben Sie mir sehr geholfen!

Viele Grüße

von perlach am 03.12.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: Mit diesen Werten nur künstliche Befruchtung...

Sehr geehrter Herr Dr. Gagsteiger, nachdem mein Mann und ich seit ca. 1 Jahr nicht auf normalem Wege schwanger wurden, haben wir uns in die Hände einer Kinderwunsch Praxis begeben. Wir wurden beide komplett untersucht. Bei mir ist soweit alles in Ordnung, Eizellen Qualität ...

von Dilia82 13.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Einnahme cyclo progynova und clomifen

Hallo, Ich habe seit 3 Jahren meine Periode nicht. Habe sie unter duphaston vor ca. 7 Monaten wiederbekommen, wurde in dem Zeitraum nicht schwanger, habe dann eine hormonpause gemacht (hatte zusätzlich noch clomifen) . Danach blieb Periode wieder aus. Nun beginn mit cyclo ...

von A.fln 13.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progynova

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: Zu früh für eine künstliche Befruchtung?...

Sehr geehrter Dr.Gagsteiger, ich bin 31,mein Mann 33.Unser Problem ist,dass mein rechter Eileiter nicht durchgängig ist. Hormonwerte u.Spermiogramm sind in Ordnung. Kiwu besteht seit 1Jahr, davon bisher 8-9 Übungszyklen.Meine Kiwuklinik riet mir direkt zu einer ...

von Muse7505 28.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Prof. van der Ven: Progesteron, Langzeitfolgen künstliche Befruchtung

Hallo. Ist es möglich bei einem kryoversuch auf das Progesteron nach dem Transfer zu verzichten? Ich hatte durch das Hormon sehr heftige Kopfschmerzen und Migräne. Und es ist keine Gelbkörperschwäche bei mir bekannt. Und mich beschäftigt eine Frage noch sehr.... Stimmt es ...

von orchidee1201 25.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Dr. med. R. Popovici: Pille vor künstlicher Befruchtung und zeitliche Planung

Sehr geehrte Dr.Popovici, Ich hatte heute meinen Termin in der KiWu-Klinik bei der mir heute nach Durchlesen meines Befundes der Bauchspiegelung (rechter Eileiter undurchgängig) dazu geraten wurde im Januar mit der IVF zu starten bis dahin wollte die Ärztin im ...

von Muse7505 24.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Prof. van der Ven: Duphaston im künstlichen Kryo Zyklus

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. van der Ven, ich durchlaufe gerade meinen ersten künstlichen Kryozyklus und habe eine Frage zur Progesteroneinnahme. Ich soll 5 Tage vor Transfer (Blastozyste) anfangen Duphaston Tabletten zu nehmen (morgens 2, mittags 1, abends 2). Seit Beginn des ...

von Ente85 16.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Transfer im künstlichen Kryozyklus

Hallo Herr Prof. Dorn, ich war heute an Zyklustag 13 in der KiWu zum Ultraschall und die Gebärmutterschleimhaut sieht lt. Ärztin gut aus (mein ES im natürlichen Zyklus ist immer erst sehr spät). Ich klebe seit Zyklustag 1 Estramon-Pflaster. Sie sagt ich könnte mir nun ...

von A0815 14.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Dr. med. R. Moltrecht: Kryozyklus im natürlichen oder künstlichen Zyklus?

Guten Abend Herr Dr. Moltrecht, ich würde gerne noch mal Ihre Einschätzung hören zum anstehenden Kryo Zyklus: ich wurde bereits zwei mal auf natürlichem Wege schwanger, jedoch beides Fehlgeburten. Danach klappte es nicht mehr und wir machten eine IVF mit 4 Kryozyklen (mit ...

von lasa648 07.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstlich

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zwischenblutung unter Cyclo Progynova

Lieber Herr Dorn, nach Ausschabung wg Fehlgeburt nehme ich Cyclo Progynova um die nächste Blutung und den anschließenden Kryotransfer etwas planbarer zu machen. Irgendwie fühle ich mich hierdurch stabiler als zu warten was und vor allem wann mein Körper von selbst wieder ...

von Gutemine1982 12.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progynova

An Dr. med. Oswald Schmidt: frühzeitige Wechseljahre mit Cyclo Progynova...

Hallo, ich bin 35 Jahre alt und im März wurde durch meinem FA frühzeitige Wechseljahre festgestellt. Meine Periode war immer regelmäßig, es gab keine Anzeichen auf soetwas. Seit Januar befand ich mich in KIWU Behandlung, habe im Januar/Februar Gonal-f gespritzt, 4 Eizellen sind ...

von jessicakiwu 12.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progynova

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.