Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MalikaRatib am 01.05.2020, 12:25 Uhr

Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Schönen guten Tag
Ich wende mich an euch da ich verschiede Meinungen einholen möchte...
Habe meinem Sohn jetzt einen Toiletten Sitz bestellt...
Wollte mal fragen wie ihr eure Kinder so Trocken bekommen habt ( auch wenn es nur am tag ist )
Oder wie fange ich am besten an

Im Internet steht ja überall was anderes...

Würde mich über antworten freuen...
Lg

 
15 Antworten:

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von sunnydani am 01.05.2020, 12:34 Uhr

Ich habe gar kein Training gemacht.
Wir haben einen Topf hingestellt, der konnte begutachtet bzw. ausprobiert werden und unsere Kinder durften immer mit aufs Klo gehen, damit sie auch sehen, dass wir auf die Toilette gehen.
Im Sommer wurde viel ohne Windel bzw. nackig herumgelaufen, um ein gutes Körpergefühl zu haben. Wenn sich angemacht wurde, war es somit egal, wurde abgeputzt und fertig.

Kinder sind so weit, wenn sie so weit sind. Kein Training kann die Hormone beeinflussen, die es dazu braucht, um sauber zu werden. Man kann sie höchstes dressieren, dass sie dann auf Knopfdruck pieseln können, nur das wollte ich bei meinen Kindern nicht.

Anbieten und zeigen ist ja gut, aber drängen sollte man nie. Die meisten Kinder, die sehr früh sauber sind, werden dann später auch noch einmal rückfällig bzw. pieseln eben doch noch öfters ein.

Mein Großer war erst spät sauber, aber dafür von einem Tag auf den anderen ohne Unfall. Ich habe ihn immer wieder probieren lassen, aber er konnte lange nicht loslassen.
Um sauber zu werden muss ein Kind nämlich merken, dass es muss, also dass die Blase voll ist, dann muss es einhalten können, bis es auf der Toilette ist und wenn es auf der Toilette ist, muss es loslassen können.

Mein Großer hat den letzten Schritt lange nicht geschafft ohne Windel. Kurz vor seinem 4. Geburtstag war er dann so weit und es hat geklappt. Seitdem hat er sich nie mehr angemacht.
Es war spät, aber dafür ohne Theater, Machtkämpfe, etc. Und ich bin froh, ihm so lange Zeit gelassen zu haben, denn so habe ich mir viele Nerven erspart.
Der Kleine ist erst 21 Monate alt und ein Frühchen und macht dahingehend noch überhaupt keine Anstalten. Da er auch entwicklungsverzögert ist, gehe ich auch davon aus, dass es bei ihm länger dauern wird und ich werde es bei ihm gleich wie beim Großen handhaben.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von MalikaRatib am 01.05.2020, 13:04 Uhr

Hattest du nie Sorge das irgendwo gross gemacht wurde und du merkst es nicht
Ich werde es testen..
Ihn immer mit zu nehmen...

Wie lange soll ich ihn dann sitzen lassen ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Sommerkinder am 01.05.2020, 14:44 Uhr

Hey, ich denke auch Trainieren kann man nicht wirklich.
Du kannst es deinem Kind nur zeigen, anbieten und abwarten.

Wir hatten es hier leider anders, denn meine Tochter hat mit 21 Monaten einen kleinen Bruder bekommen. Da dieser eine Windel trug, wollte sie keine mehr - kar keine. Aber sie konnte es noch nicht. Man war dass viel Wäsche und geputze. Es hat glaub ich 3 Wochen gedauert, dann wurde es besser.

Mittlerweile ist der Kleinste auch trocken, bei ihm hat ein Sommer im Garten ohne Windel gereicht um die Kontrolle über sein Körper zu erlangen.

Jedes Kind ist anders, daher gibt es auch 1000 verschiedene Herangehensweisen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von MalikaRatib am 01.05.2020, 15:00 Uhr

Mit Garten ist natürlich super .. Dann kann sie oder er hinmachen und es ist nicht sooooo viel geputze.. Ich allerdings muss genau drauf achten ob ich überhaupt erkenne oder er Anzeichen gibt das er muss .. den er kann nicht alleine auf Toilette.. Ich muss die Tür öffnen..
Manchmal denke ich.. MHH ist es noxh zu früh oder nicht aber er wird jetzt im dez 3

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von pauline-maus am 01.05.2020, 21:22 Uhr

Ich habe mich damals stressen lassen von meinen Mitmenschen und habe meiner Maus mit ca 2,5 einfach keine Windel mehr drum gemacht.
Ende vom Lied ,sie verklemmte sich alles und hatte dadurch bauchweh vom feinsten.
Also wieder Windel dran und irgendwie lief das dann automatisch.
Kein Kind will ewig mit Windel sein, daher sieh es entspannt, das reguliert sich von selbst, liegt im Sinne der Natur

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von knuffelbär am 01.05.2020, 21:40 Uhr

Bei den meisten Kindern passiert es mit etwa drei Jahren, oft kurz später von selber. Unter drei kenne ich nur wenige die das können.

Unseren ersten haben wir ab etwa 2,5 Jahre immer mal abends kurz aufs Klo gesetzt, ohne Druck einfach ins Ritual eingebaut und geschaut, 3 Monate später machte er das große Geschäft schon zuverlässig aufs Klo. Klein klappte erst 2 Monate nach seinem dritten Geburtstag und erst als er nachts schon trocken war.

Die Mittlere war etwas später aber nicht viel, dann beides gleichzeitig und auch nachts.

Meine jüngste hat eine wahnsinnig sensible Haut. Sie hatte von Anfang an Probleme, wenn groß was in die Windel ging und wir haben dann teilweise Windelfrei praktiziert, heißt für das große Geschäft habe ich sie abgehalten, für Urin gabs die Windel. Begonnen haben wir das mit etwa 6 Wochen, mit etwa 9 Monaten konnte sie sehr zuverlässig Signal geben, wenn sie groß musste. Für ihre Haut super, aber auch Urin und Windel hat sie immer wieder angegriffen. Für sie war die Toilette daher normal und sie war dann auch mit etwa 22 Monaten ohne Windel unterwegs. Aber soviel nasse Hosen wie bei ihr hatte ich bei den großen nie. Allerdings kam die Motivation nicht wirklich von uns, für die Kita wäre Windel einfacher. Sie hatte aber schon ganz früh das große Geschäft oft bis sie Bauchschmerzen hatte eingehalten, sonst hätte ich das mit abhalten nie gemacht.

Wirklich verstanden planvoll zu gehen, also wir fahren jetzt Bus , gehe bitte vorher, hat die kleine auch erst als sie über drei war, ich denke diese Reife braucht Zeit, vorher hat sie sich geweigert zu gehen, wenn sie selber noch nicht musste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Shelpy am 01.05.2020, 22:39 Uhr

meine beiden waren beide mit ca 3,5 jahren sauber, wollten keine windel mehr und es ist selten was daneben gegangen. der grosse hätte es früher geschafft, aber dann hat er sich den norovirus eingefangen und das hat ihn zurück geworfen. aber klar beide bekamen so ein töpfchentierchen, aber das wurde für alles mögliche benutzt, nur nicht fürs klo gehen. das effektifste war wirklich zusehen, schauen was wir machen und so einen toilettensitzverkleinerer, dass es interessant wurde. wir hatten kein training oder so, aber natürlich auch trotzdem den kindern gezeigt, dass es super ist, ohne windel (überhaupt ohne die rötungen, schmerzen, was leider ab und an vorkam) zu laufen und das es viel angenehmer ist nur unterhose zu tragen. es gab nie rückfälle etc. nur der kleine hat leider mal so einen heftigen magen darm infekt, dass er sofort ins krankenhaus musste, er ist in der kurzen zeit im krankenhaus, wo wir zwischen erstuntersuchung und ergebniss so verfallen, dass er komplett apahtisch wurde. da hat er sogar selber gesagt, ob er daweil eine windel anhaben kann, bis es besser wird, weil ihm das in die hose machen total unangenehm war und er noch wusste, dass eine windel das noch zurückhalten kann. aber sofort, wie es wieder besser ging, klappte es sofort wieder ohne windel, ich habe ihm da auch gesagt, dass es nicht peinlich ist in so einer situation windel zu tragen, weil er sich zuerst geschämt hat, danach zu fragen. er war bei dem virus ca 4,5 jahre alt und da so vernünfig, ich selber hatte angst ihm das anzubieten, er kam einfach selber drauf?
wollte ich nur so am rande erzählen das letzte.
lg
shelpy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag

Antwort von Shelpy am 01.05.2020, 22:40 Uhr

er kann sich heute mit jetzt 11 jahren daran noch erinnern, wie das mit dem infekt gewesen ist. keine ahnung, warum er so ein gutes gedächnis hat. aber er kann vieles von damals noch erzählen.
lg
shelpy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Sommerkinder am 01.05.2020, 23:16 Uhr

Für unsere kleine Maus, haben wir tatsächlich viele Töpfchen aufgestellt. Sie hatte sich auch auf der großen Toilette nicht wohl gefühlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von 2o11 am 02.05.2020, 8:44 Uhr

Hab ich bei allen 3 Kindern nie gemacht und halte auch überhaupt nichts davon.

Der große war mit 2, 5 Jahren trocken und der mittlere mit fast 2 3/4 Jahren. Beide von heute auf morgen ohne Druck und Training.

Der kleine ist fast 22 Monate und saß bisher einmal aufem Topf. Er weiß auch wann er muss aber mehr Interesse hat er nicht. Also dauert es halt noch. Mich störts nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du musst Dein Kind nicht „trocken bekommen“, das geht von selbst.

Antwort von Banu28 am 02.05.2020, 11:10 Uhr

Hallo,

Entwicklungspsychologen weisen schon seit 25 Jahren unermüdlich und geduldig darauf hin, dass ein Toiletten-„Training“ völlig überflüssig ist. Und dass ein Kind damit nicht einen einzigen Tag früher sauber wird, als wenn man gar nichts macht.

Der Grund dafür: Das Sauberwerden ist ein genetisches Programm beim Menschen, das ganz autonom und von selbst abläuft. Ähnlich wie das Laufenlernen, das man auch nicht extra mit dem Kind trainieren muss. Wann ein Kind sauber wird, hängt auch von seiner Veranlagung ab. Bei Jungen ist das statistisch gesehen etwas später als bei Mädchen, etwa mit drei bis dreieinhalb Jahren.

Wenn man den Toilettengang früher „übt“, forciert, das Kind dazu auffordert, es belohnt usw., dann kann es zu einem vorübergehenden scheinbaren Erfolg kommen. Für ein paar Wochen ist das Kind dann schon teilweise sauber. Auf diese Phase folgt dann aber immer ein Rückfall. Und der dauert oft Jahre und damit viel länger, als wenn man das Kind in Ruhe gelassen hätte, bis es selbst entscheidet, trocken zu werden. Man kann das - gerade bei Jungen - x-fach beobachten. Es gibt viele Jungen, die schon mit zwei „sauber“ waren, und dann noch mit fünf bis sieben Jahren einnässen, oder sogar noch länger.

Das alles kannst Du Dir ersparen, wenn Du abwartest, bis Dein Sohn von sich aus sauber werden will. Ein Kind, das dies aus eigenem Antrieb entscheidet, ist oft inh. weniger Tage sauber. Meine Tochter entschied um ihren 3. Geburtstag herum, dass sie jetzt keine Windel mehr wollte. Es dauerte etwa 14 Tage, bis es keine Pannen und Malheurs mehr gab, fertig. Eltern mit „Töpfchentraining“ können davon nur träumen. Mein Sohn war etwas später dran, er entschied mit dreieinhalb, dass er jetzt auf die Toilette wollte. Und auch hier gab‘s nach kurzer Zeit keine nassen Klamotten mehr. Ein paar Wochen später war er auch nachts trocken.

„Toilettentraining“ ist überflüssig und kostet alle Beteiligten viel unnötige Zeit und Nerven, auch das Kind. Denn zwar fangen die Mütter anfangs meist „spielerisch“ an, aber wenn das Kind dann nach einiger Zeit doch kein Interesse an der Sache mehr hat (weil es einfach noch nicht so weit war), dann werden sie doch gereizt und vorwurfsvoll, wenn alles wieder in die Hose geht. Erspare Euch das. Du musst nichts machen.

Du kannst den Toilettensitz anbieten. Du wirst dann sehen, ob Dein Sohn schon langfristiges (!) Interesse daran zeigt, oder nicht. Wenn er unter drei ist, wird das voraussichtlich nicht der Fall sein.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Mijou am 02.05.2020, 11:15 Uhr

Stimme meiner Vorrednerin zu. Wenn Du was dazu lesen willst, empfehle ich das Buch „Kinderjahre“ des Entwicklungsforschers Prof. Remo Largo. Er konnte in Jahrzehnten und an vielen tausend Kindern zeigen: Auch mit Toilettentraining werden Kinder nicht einen Tag schneller sauber, sondern immer genau dann, wenn ihre Hirnreife dies zulässt.

Heißt konkret: Wenn Du jetzt zum Beispiel die nächsten sechs Monate „trainierst“ mit Deinem Sohn, wird er mit 3 Jahren sauber. Wenn Du jetzt rein gar nichts machst, wird er auch mit drei sauber.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von sunnydani am 02.05.2020, 12:54 Uhr

Ehrlich gesagt nicht, nein.
Denn mein Großer hat sehr früh angefangen sich für sein großes Geschäft zu verstecken. Somit wusste ich immer, wenn er sich ein Versteck sucht, muss er und dann habe ich einfach schnell eine Windel angezogen. Er konnte nämlich einfach nicht im Topf oder auf der Toilette groß machen. Das haben wir natürlich probiert, aber das wollte er absolut nicht und hat dann eingehalten. Das wollte ich nicht, denn Verstopfung zu haben ist schlimmer, als länger eine Windel zu brauchen.

Wie gesagt, du wirst es schon merken, ob es funktioniert oder nicht. Man kann auch keine Dauer bestimmen, wie lange man ein Kind am Topf sitzen lassen soll, denn das alles hat nichts damit zu tun, ab wann ein Kind sauber ist.
Mein Großer blieb maximal ein paar Sekunden am Topf sitzen, dann stand er auf und das wars. Was hätte ich machen sollen? Ihn festbinden?
Ich habe nichts davon gehalten mit solchem Nachdruck das Kind an den Topf zu gewöhnen. Ich wollte darauf warten, dass er von sich aus sauber wird und bei ihm hat es halt länger gedauert, dafür war das ganze aber stressfrei und er war dann von einem Tag auf den anderen komplett sauber, fürs große und kleine Geschäft.

Mag sein, dass andere ihre Kinder nicht so lange wickeln wollen. Mir war es aber so lieber, als jeden Tag herumzueiern, damit das Kind auf den Topf geht, dort sitzen bleibt, ich es vielleicht auch noch überzeugen will mit irgendwas oder auf jede Regung achte, ob es denn jetzt müssen könnte und dann noch zusätzlich Unmengen an nassen Hosen zu wechseln, weil es dauernd daneben geht.
Hätte ich das Gefühl gehabt, es hätte früher bei ihm klappen können, hätte ich ihn dahingehend natürlich motiviert. Als Mutter spürt man das normalerweise eh ganz gut. Und ich habe es immer wieder ohne Druck probiert, aber habe einfach gemerkt, dass er es vorher nicht geschafft hat. Und ich wollte keinen Zwang daraus entstehen lassen.

Jeder hat so seine Prioritäten. Probier es bei deinem Kind einfach aus, wie es läuft und dann merkst du eh, ob es Sinn macht oder nicht bzw. ob du dir das antun willst, den Topf überall mitschleppen bzw. das Kind mehrmals am Tag anzuhalten sich drauf zu setzen, wenn man einfach merkt, das Kind kann damit noch überhaupt nichts anfangen.

Ich wünsche dir alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Maroulein am 02.05.2020, 17:17 Uhr

Manchmal hilft es nicht Mal wenn ein Kind lange einhalten kann,meine hat morgens immer trockene Windeln und auch am Tag ist sie mehrere Stunden in der Lage einzuhalten, allerdings ist sie nicht in der Lage bewusst zu lösen,das heißt sie läuft wenn die Blase voll ist irgendwann über und kann es dann auch nicht steuern,also lassen wir sie noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Toiletten Training mit 2 ein halb Jahren

Antwort von Macana am 08.05.2020, 13:33 Uhr

Wir sind gerade mittendrin, aber ohne Training (Tochter knapp 2,5 J.).

Wir haben schon länger ein Töpfchen und einen Toilettensitz im Bad, da ist sie sporadisch mal drauf. Als kleinen Anreiz habe ich ihr ganz schöne Unterhosen gekauft und die möchte sie seit zwei Wochen lieber anziehen als eine Windel. So klappt es nach und nach besser, auch nachts will sie nun keine mehr. Sie scheint jetzt einfach bereit und will das „so wie die Erwachsenen“.

Manchmal haben wir einen guten Tag, ohne Unfall, manchmal geht es ständig in die Hose. Dann sagt sie schon selbst „oh da muss ich üben, hab ich nicht gemerkt“.

Ich würde einfach abwarten, ab und zu mal fragen ob er auf Toilette möchte, aber völlig ohne Druck.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.