Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von marisol31180 am 21.09.2016, 13:28 Uhr

Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Hallo zusammen,

wie ist es in eurem Kindergarten geregelt, wenn Eltern ihr Kind zu spät, also nnach der vereinbarten Zeit abholen? Wurdet ihr schon mal zur Kasse gebeten?

 
21 Antworten:

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von Steffi528 am 21.09.2016, 15:45 Uhr

Ist mir nicht passiert, finde es aber gut. Abholzeiten sind Abholzeiten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von memory am 21.09.2016, 16:35 Uhr

Hier haben wir nette Erzieherinnen und bei 10min sagt hier keiner was(es sei denn die Chefin steht mal mit da ..die ist wie ein Habicht aber Gott sei dank nicht oft da)...mal davon abgesehen das hier auch keine Erzieherin mit einer Stechuhr dasteht , die spielen viel lieber mit den Kiddys und finden das meistens selber doof die Kinder mitten aus dem Spiel zu reißen.

Nachmittags wird darum gebeten anzurufen wenn man durch irgendwelche Gründe verhindert ist und es später wird! Ansonsten wird (glaube ich)bis eine dreiviertel Stunde nach Kitaschluss (16:30 Uhr)gewartet (was man bezahlen muss) , wenn dann keine Eltern erreicht werden können wird das Kind dem Jugendamt bzw. eine Verwahrstelle vom Kinderheim übergeben! (Alles schon dagewesen)

Ausnahme nat. die Eltern wo es eben Standard ist (solche Pappenheimer haben wir auch) die gebuchte Zeit permanent zu überziehen , die wurden erst gebeten einen Vollplatz zu buchen und wenn nicht muss auch nachgezahlt werden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von kati1976 am 21.09.2016, 17:26 Uhr

Bei uns muss man sein Kind in eine Liste ein-und austragn. Mal 5 min zu spät ist nicht schlimm, aber wer das ständig macht muss zahlen.

Ich finde das gut so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von lilule am 21.09.2016, 17:58 Uhr

Wir haben einen tollen Kindergarten, aber schon fuer 5 Minuten zahlen wir 1 Stunde extra. Im ersten Jahr habe ich mich noch aufgeregt, inzwischen zahle ich einfach kommentarlos. Zumindest haben wir die Moeglichkeit eben gegen einen Aufpreis das Kind auch spontan laenger dazulassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von aeonflux am 21.09.2016, 17:59 Uhr

Hallo!
Wann man bei uns zahlen muss, weiß ich nicht. 1 mal habe ich es nicht geschafft meinen Sohn rechtzeitig abzuholen und eine Erzieherin musste länger bleiben und auf mich warten, fast 1 Stunde! Hätte es völlig ok gefunden, dafür eine Rechnung zu erhalten. Aber ich vermute, der Träger wurde gar nicht informiert und so kam auch keine. Ich habe mich natürlich entschuldigt und ihr am nächsten tag eine Packung Pralinen mitgebracht!
Gruß Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von PunkRockMummy am 21.09.2016, 20:00 Uhr

Wie das in unserer Kita ist, kann ich garnicht sagen. Wir haben nur 24 Std/Woche gebucht, d.h., wir können ihn bis 12:30 Uhr abholen und das haben wir bisher immer eingehalten.

Aus den Kitas, in denen ich gearbeitet habe, ist mir da auch nichts bekannt. Da kam es höchstens mal vor, dass ein Kind 15 Minuten zu spät geholt wurde. Aber das waren Ausnahmen, und deswegen wurde nie ein Fass aufgemacht. Von Nachzahlungen hab ich auch nichts mitbekommen, aber wie gesagt, waren auch immer nur mal Einzelfälle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von Kacenice am 21.09.2016, 20:10 Uhr

Genau wie bei uns. Wir steckten im Stau und haben 15 Minuten zu spät gekommen. Da hatte sogar die Leiterin gewartet.Am nächsten Tag habe mich nochmal entschuldigt und Pralinen mitgebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von enanita am 21.09.2016, 20:21 Uhr

In unserer Kita gibts nur halbtags, 35h/Woche (da wird aber auch nicht exakt nachgezählt) oder voll, da müssen wir nicht Punkt 16:00 Uhr oder so abholen. Extra anmelden muss man theoretisch nur die Randzeiten vor 8 und nach 16:30, aber das ist auch eher eine Versicherungssache, wenn in der Haupterkältungszeit die Erzieher wegbröseln. Wenn wir im Vorhinein wissen, wir schaffen es erst deutlich nach 16:30 sagen wir Bescheid und gut ist.
Mich würde das irgendwie stressen, wenn ich weiß, eigentlich brauchen wir nur 35h/Woche, aber dann werden es mal 36 und dann müsste ich gleich nachzahlen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt drauf an...

Antwort von 123imsauseschritt am 21.09.2016, 20:35 Uhr

in Notfällen ist das hier kein großes Problem (z.B. ist eine Mutter im Büro gestürzt und mußte ins Krankenhaus zum Eingippsen und die Oma kam von 100km weg), dann kann ein Vormittagskind auch in den Nachmittag.

Probleme gibt es, wenn der Kindergarten schließt - da wird kein Spaß verstanden. Stau oder so zählt da nicht. Nur z.B. Fälle wie oben kommen ja nur ganz selten vor. Bei sowas würde eine Lösung gefunden.

Nach 3 Mal zu spät abholen (VOR Kita - Schluss) gibt es eine Abmahnung mit einer Kündigungsandrohung bei Fortsetzen des Verhaltens.

Aber ihr sind die Eltern eigentlich alle sehr pünktlich und zur Schließzeit um 4 Uhr ist eh kein Kind mehr da :-) Die Eltern holen hier die Kinder alle so früh wie möglich ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von lilke am 21.09.2016, 21:30 Uhr

Ich hab die Buchungszeiten so gewählt, dass wir es eigentlich immer schaffen, pünktlich abzuholen, weil da eine halbe Stunde Spiel eingerechnet ist. Ich glaube ich war einmal fünf Minuten zu spät, weil ich im Stau stand. Da hat niemand was gesagt. Offiziell gibt es nach dreimal zu spät eine Abmahnung.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von IngeA am 21.09.2016, 21:55 Uhr

Da waren die bei uns total pingelig. Weil es für das Kind total doof ist, wenn es wartet und wartet und dann Angst bekommt, dass die Mama nicht kommt.

Wer ständig zu spät gekommen ist konnte sein Kind dann aus dem Kiga raus nehmen.
Was anderes war es, wenn man mal im Stau gestanden ist etc. und angerufen hat. Da wussten die Erzieherinnen bescheid und konnten das Kind drauf vorbereiten.
Wenn jemand ständig (entschuldigt) zu spät kam, wg. Arbeit etc. wurde das Kind halt "höher gebucht". War damit auch teurer aber stressfreier.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Erzieher haben ja auch Termine oder selbst Kinder

Antwort von Sternenschnuppe am 21.09.2016, 22:08 Uhr

Ich finde es eine Frechheit dies auszunutzen.
Die müssen auch ihre Kinder zeitig abholen, den Bus bekommen, haben noch selbst Termine, oder oder oder.

Haben bei uns einige gemacht, und müssen jetzt zahlen
Wie viel weiß ich gerade nicht.

Meiner geht bis zum Ende der Schließzeit und wenn ich weiß es könnte eng werden, dann sage ich das schon am Morgen. Meist ist es kein Thema, passt es nicht organisiere ich einen Plan B.
Betreuungszeiten so eng zu stecken dass es oft später wird, dann muss man aufstocken.

Stau etc. alle haben ein Handy heutzutage, oder müssten sich dann eines anschaffen.
Bei uns haben einige Mütter nie angerufen und kamen teils eine Stunde später.
Sehr sehr ärgerlich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Erzieher haben ja auch Termine oder selbst Kinder

Antwort von Clara01 am 22.09.2016, 11:32 Uhr

Also, bei uns ist das auch kein Thema.
An 2 Tagen wird unsere Tochter von meinem Mann abgeholt, und dann immer recht pünktlich zum KiGa-Schluß um 16:30, da ist sie dann fertig angezogen etc. und wird dem Papa übergeben.
Ich habe noch nicht erlebt, daß Kinder nicht pünktlich abgeholt wurden.
Es sind auch alle Eltern so verantwortungsbewußt, daß sie dann ggf. eine andere Mutter bitten, ihr Kind mitzunehmen. Z.B. werde ich dann von der Mutter angerufen, ob ich Kind XY mit zu uns nehmen kann, weil sie im Stau steckt, und dann ruft diese Mama noch im KiGa an, damit die das Kind auch an uns aushändigen - da ist unser KiGa sehr streng: wenn nicht explizit eine Erlaubnis besteht, daß Eltern ein nicht eigenes Kind mitnehmen, wird das auch nicht gestattet.
Finde ich gut so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es kommt ja auf den Grund an und die Häufigkeit !

Antwort von dana2228 am 22.09.2016, 12:26 Uhr

Finde ich!
Bei meiner Großen ist es mir nie passiert. Muss aber zugeben das es mir einmal bei meinen zweiten Kind passiert ist. Er kommt mit den Bus und ich muss da stehen. Wenn nicht nehmen die ihn wieder mit zum Kindergarten und ich zahle die Fahrt und Betreuungszeit. Das finde ich auch richtig. Da ich aber ein sehr wichtigen Grund hatte, wurde da nie wieder was zu gesagt. Weil jeden kann es passieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von Birgit 2 am 22.09.2016, 20:22 Uhr

Ich denke, es kann mal passieren, das ein Kind später abgeholt wird und dann sagen wir nicht gleich was...wenn es öfter vorkommt, dann schon und dann muss ein nächst höheres Stundenkontingent gebucht werden...wo wir kein Verständnis haben ist, wenn ein Kind nach den Schließungszeiten abgeholt wird...jeder hat so seine Termine und möchte pünktlich nach Hause...bei vielen Erzieherinnen warten auch die eigenen Kinder zu Hause...und nur weil es ein sozialer Beruf ist, kann man auch nicht für alles Verständnis haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für eure Antworten

Antwort von marisol31180 am 23.09.2016, 1:23 Uhr

Bei mir war folgendes der Fall:

Mein Kind geht seit 2 Jahren in den Kindergarten. In diesen 2 Jahren bin ich insgesamt 4 Mal um wenige Minuten zu spät gekommen, habe aber jedes Mal angerufen und die Verspätung erklärt und entschuldigt.
1. Unfall mit Straßensperrung
2. Auto ist nicht angesprungen wegen Motorschaden/Marder hat im Getriebe gewütet
3. jüngeres Kind ist in Scherbe getreten und musste erstmal verarztet werden

Nun war ich letzte Woche um 3 Minuten zu spät, weil ich blöderweise im Stau steckte. Ich habe angerufen und Bescheid gesagt, dass es um ein paar Min später wird.

Als ich ankam, erklärte mir eine der Erzieherinnen - aber in was für einem Tonfall! - das ginge so gar nicht und wäre nicht akzeptabel und ob ich überhaupt wüsste, was wäre wenn jeder das so machen würde usw. Ich war erstmal komplett sprachlos, dachte ich wär im falschen Film.Als ob ich irgendwie beim Kaffeeklatsch war oder so und das Kind absichtlich zu spät abholen kam.

Dann hielt sie mir noch vor, ich hätte nur bis 14 Uhr gebucht und nicht bis 14.05 Uhr und ich solle zukünftig zusehen, dass ich mein Kind doch bitte pünktlich abholen soll.

Später als ich zuhause war, habe ich mich ziemlich über diese Art und Weise geärgert. Dabei ist es ja gar nicht so dass ich das nicht verstehe. Sonst bin ich ja auch IMMER pünktlich, aber was soll ich denn bei solchen Umständen machen? Ich bin aber gar nicht darauf aus, irgendwelche Diskussionen loszutreten oder mich mit irgendjemandem anzulegen. Wie gesagt, ich verstehe, dass es notwendig ist, dass die Kinder pünktlich abgeholt werden, keine Frage. Mich hat nur diese Art, der Tonfall und die Wortwahl der Ansprache aufgeregt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke für eure Antworten

Antwort von IngeA am 23.09.2016, 8:17 Uhr

Entweder hatte die Erzieherin einen schlechten Tag oder sie hat dich mit einer anderen, weniger zuverlässigen Mutter verwechselt.

Ich würde das noch mal ansprechen, falls die Erzieherin dann immer noch so patzig ist, würde ich damit durchaus zur Kiga-Leitung gehen. Das sind halt wirklich die wenigen Ausnahmefälle, wo es mal passieren kann, dass man zu spät kommt und selbst bei unserem super pingeligen Kiga hätte dafür jeder Verständnis gehabt.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In unserem Kindergarten...

Antwort von Leena am 23.09.2016, 13:47 Uhr

...gab es mal an alle Eltern ein Anschreiben / Formblatt, darauf sollte man unterschreiben, dass man immer eine Viertelstunde vor Ende der vereinbarten Betreuungszeit in der Kita sei, ansonsten nach dem 2. Mal Kündigung.

Ich habe das Formular etwas fassungslos angeschaut und dann kommentarlos in die Tonne gekloppt. Hat mich allerdings auch niemand darauf angesprochen, dass von uns das Formblatt noch fehle...

Ja, ich finde es selbstverständlich, dass ich pünktlich bin. Wir haben aber auch einen Ganztagsplatz und Betreuungszeiten von 7 bis 17 h, normalerweise bringen wir kurz vor 8 und holen zwischen 16 und 16.30 h ab. Ich bin aber trotzdem nicht bereit, schriftlich zu versichern, dass ich spätestens um 16.45 h in der Kita wäre, wenn ich bis 17 h gebucht habe. (Wobei mir schon klar ist, dass um 17 h Feierabend ist und abgeschlossen wird und ich da nicht erst anfangen kann, Kind anzuziehen und Info-Wand zu lesen - um 17 h haben wir draußen zu sein, schon klar.)

Ich fand den Versuch niedlich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pünktlichkeit beim Abholen - wie ist es bei euch?

Antwort von mausebär2011 am 24.09.2016, 18:20 Uhr

Unser Kindergarten ist da relativ locker.
Solange es nicht regelmäßig passiert und man nicht übermäßig zu spät kommt ist alles gut.
So wie ich das mitbekomme ist aber auch noch kein Elternteil allzu spät gekommen.


In der zweiten Kita hier im Ort ist das ganz ganz anders.
Hier darf man auch nicht zu spät kommen. Dort ist um 16Uhr Schluss.
Alle Eltern stehen dann draussen vor der Kita versammelt.
Um 16Uhr wird dann von der Leitung die Tür geöffnet und alle werden reingelassen.
Danach wird die Tür wieder verschlossen.
Wer dann nicht rechtzeitig da war sehen sie ja dann. Die Eltern müssen dann eine Gebühr nachzahlen.
Morgens ist es ähnlich.
Um 07Uhr beginnt die Kita dort. Alle versammeln sich dann wieder.
Wer dann nicht mit rein kam, muss bis 08Uhr warten. Dann lassen sie die Nachzügler rein. Wer auch da nicht bei ist (kommt ja auch mal vor, verschlafen oder so) der darf sein Kind an diesem Tag auch nicht mehr hinbringen.
Einer der vielen Gründe warum wir unseren Sohn dort nicht hingebracht haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In unserem Kindergarten...

Antwort von lilke am 24.09.2016, 23:02 Uhr

Das würde ich mir aber auch verbitten. Klar, soll man nicht überziehen aber wenn ich bis 16 Uhr buche, dann muss auch bis 16 Uhr die Betreuung garantiert sein und nicht bis 15:45...

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt drauf an

Antwort von MissRanya am 25.09.2016, 14:31 Uhr

Bei uns war klar geregelt, dass die Kinder zB bis 17Uhr abgeholt sein musdte,da dann der Kiga schließt und die Arbeitszeit der Erzieherinnen zu Ende ist.
Es ist ärgerlich,wenn man nie pünktlich Feierabend machen kann,weil immer irgendjemand zu spät kommt. Und bezahlt wurde das bei uns zB nicht. Das war dann unser Problem.

Ständig war es Thema auf Elternabenden. Da haben fie Eltern selbst (!) mit dafür gestimmt, dass es Abmahnungen gibt und/oder zur Kasse gebeten wird.
Danach kam es seltsamerweise fast nicht mehr vor.
Also heißt das im Umkehrschluss für mich als Erzieherin, dass es zuvor ausgenutzt wurde. Und das finde ich dreist und frech.

Es gibt Fälle,da steckt man nicht drin und man verspätet sich MAL. Aber wenn es ständig vorkommt und es ständig die gleichen Pappenheimer sind,finde ich das nicht akzeptabel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.