Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lillimax am 28.01.2020, 11:12 Uhr

Eingewöhnung noch nicht vollzogen

Hallo,

jedes Kind ist extrem auf seine Mama fixiert, schließlich ist sie seine existenziell wichtigste Bezugsperson. Das hat nichts mit dem Tod des Opas zu tun. Natürlich war der belastend, aber er hat nichts mit der engen Beziehung Deines Sohnes zu Dir zu tun. Außer der Opa hätte Deinen Sohn damals weitgehend allein betreut, und nicht Du - was ja sicher nicht der Fall war. Ich würde diesen Trauerfall nicht mehr hineinmischen in die jetzige Thematik.

Das eigentliche Problem ist, dass Dein Sohn noch nicht erfolgreich eingewöhnt ist im Kiga. Vermutlich praktiziert Euer Kiga nicht die sog. sanfte Eingewöhnung. Hierbei bleibt die Mutter die ganze Zeit mit beim Kind, bis es sie ohne Angst und Tränen gehen lassen kann. Die sanfate Eingewöhnung darf mehrere Wochen dauern, während derer die Mutter den ganzen Vormittag mit im Kiga ist und sich allmählich für nur kurze, länger werdende Zeiten verabschiedet.

Ich hatte das große Glück, mit meinen Kindern in so einem Kiga zu sein, aber das ist leider immer noch eher selten, obwohl Psychologen seit Jahrzehnten sagen, dass der übliche Hauruck-Abschied schädlich für Kinder ist. Die Eingewöhnung meiner Tochter hat auf diese Weise zwei Wochen, die meines Sohnes sechs Wochen gedauert. Ich durfte mit im Gruppenraum sein, habe mich (mit anderen Eltern) am Rand hingesetzt, zugeschaut, den Kindern manchmal auch vorgelesen, wir bekamen sogar Kaffee. Keiner störte sich daran, niemand drängte uns. Man ließ den Kindern einfach die Zeit, die sie brauchten.

Dein Sohn hatte diese Möglichkeit offenbar nicht, obwohl sehr viele empfindsamere Kinder diesen Weg so dringend bräuchten. Er hat offenbar noch keine so feste Bezugsperson dort gefunden, dass er ohne Angst dableiben kann. Angst aber kann Bauchweh und Durchfall machen. Das ist nicht sein Fehler, und er hat auch kein psychisches Problem. Sondern es ist der Fehler der meisten Kigas und ihrer Eile, die lästigen Mütter möglichst loszuwerden, um sie bloß nicht im Gruppenraum haben zu müssen.

Okay, es ist aber nunmal so, wie es ist, und Du musst das Beste daraus machen. Du könntest mit ihm (und den Erzieherinnen) vereinbaren, dass er sein Lieblings-Kuscheltier mitnehmen darf. Und dass er Dir am Fenster nochmal winken kann, wenn Du gegangen bist. Du könntest ihm auch eine preiswerte Kinder-Armbanduhr kaufen und zeigen, wo der kleine Zeiger steht, wenn Du ihn wieder abholst. Dann kann er zwischendurch schauen, wie weit der Zeiger schon ist.

Um den Trennungsschmerz wird er trotzdem nicht ganz herumkommen. Wo es keine echte sanfte Eingewöhnung gibt, müssen die Kinder da leider durch. Und sie schaffen es ja auch irgendwann, es ist halt der etwas schwerere Weg.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Eingewöhnung und plötzlich nur Probleme

Hallo an Alle! Meine Tochter (2,5 Jahre) hat gerade mit der Krabbelstuben Eingewöhnung begonnen. Eigentlich gefällt es ihr dort sehr gut, sie weint nicht beim Abschied und wirkt sehr fröhlich. Leider will sie abends nicht ins Bett gehen. Trotz extremer Müdigkeit wehrt sie sich ...

von Shelli26 16.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita Ängste

Hallo Ihr Lieben, Ich habe schon vor einiger Zeit einen Eintrag geschrieben.Es ging um die Eingewöhnung bei der Tagesmutter, die selbst nach 8 Wochen keinerlei Fortschritt brachte .Nun haben wir seit dem 01.12 einen Kita Platz bekommen ,ich war natürlich sehr froh, ich dachte ...

von katze88 10.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Ich gehe gerade durch eine Situation bei der Eingewöhnung, wir haben zwei Trennungsversuche letzte Woche hinter uns. Erstens war ich aus dem Raum und Erzieherin hätte sich for meinem Kind, 5 Jahre alt, aufgebäumt ( mit breiten Beinen und Armen ) und nicht durchgelassen, ...

von Loop 23.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Fehlende Eingewöhnung Kindergarten

Hallo zusammen, ich brauche dringend einen Rat bezüglich der Kindergarten-Eingewöhnung meines Sohnes (im September 3 geworden) Mein Sohn war seit seinem 1. Geburtstag in der Krippe. Dort ging er recht gerne hin und hatte bereits richtige Freundschaften geknüpft. Nun endete ...

von zitrusfruechtchen 19.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung kiga

Hallo ich bin sonst nur stille Mitleserin würde mich aber über eure Hilfe freuen. Ich bin Mutter von zwei Töchtern 2 und 4 Jahre alt. Die kleine selbstsicher, ein kleiner Draufgänger, die andere ein echtes Mamakind mit großen Trennungsängsten. Wir leben in Italien und machen in ...

von Sofia4 17.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kindergarten Eingewöhnung

Hallo.. ich brauche mal Erfahrungswerte.. ich bin aktuell mit unserem 2. Kind schwanger (25 ssw) und in 2 Wochen steht die Kindergarten Eingewöhnung unserer Großen statt. Nun raten mir meine Ärzte aufgrund mangelnder Immunität meinerseits die Eingewöhnung durch eine ...

von Wunschblume17 23.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Tagespflege HILFE

Hallo Ihr Lieben , da meine Tochter(3,5 Jahre alt) keinen Kita Platz bekommen hat ,sind wir seit ca 8 Wochen bei einer Tagesmutter. Die Tagesmutter ist auch total lieb und fürsorglich .Wir sind nun in der 8 Woche der Eingewöhnung,was ja nicht immer ungewöhnlich ist ,da einige ...

von katze88 14.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kiga Eingewöhnung

Sehr geehrte Damen und Herren, Unser Sohn, 3,5 Jahre-ängstlicher Charakter-sicher gebunden-sprachlich weit entwickelt , geht seit 2 Wochen in den Kindergarten. Die ersten beiden Wochen war ich im Gruppenraum anwesend und unser Sohn war nur schwer für das Spielangebot zu ...

von Kati Beau 23.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

KiGa Eingewöhnung/Verhalten

Hallo Es geht um die Eingewöhnung, wie ihr ja seht. Kurz vorweg. Mein Sohn wurde Anfang Juni 3. Er ist es auch gewohnt, von mir getrennt zu sein, da ich schon länger wieder arbeite. Bisher war er dann bei der Oma. Jezt ist es so. Seit dieser Woche geht er in den ...

von Freak2 13.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Kindergarten Eingewöhnung

Hallo, Mein Sohn (2 Jahre und 9 Monate) geht jetzt die 2te Woche in den Kiga. 1. Tag: 1 Stunde mit mir 2. Tag: 1 Stunde alleine, kein weinen, ohne Probleme 3. Tag: Ganze Zeit weinen aber hat sich immer wieder beruhigen lassen, hätte ihn erst nach 1 1/2 Stunden holen ...

von -blume- 12.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.