Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AmyBell am 20.04.2017, 17:33 Uhr

Baby mit 6.5 Monaten in die Kita

Ab Mai beginnen wir mit der Eingewöhnung in die Kita, wir haben einen Monat Zeit.

Ab Juni muss ich wieder arbeiten, dann ist die kleine 27 Wochen, also ca 6.5 Monate.
Mit Beikost haben wir schon begonnen.

Hat jemand Erfahrungen gemacht mit der Eingewöhnung eines Babys in dem Alter?

Wie läuft eine Eingewöhnung ab?

 
3 Antworten:

Re: Baby mit 6.5 Monaten in die Kita

Antwort von dee1972 am 20.04.2017, 19:25 Uhr

Mein Kind war zwar nicht ganz so jung. Aber wir haben gute Erfahrungen gemacht, als sie mit fast 11 Monaten eingewöhnt wurde (jünger als 11 Mo. wird hier nicht aufgenommen).

Das Essen wurde für sie püriert, weil sie noch zahnlos war. Aber das hat sie nicht gut angenommen, da sie eh mit der Beikost spät dran war und ziemlich mäckelig. Also hab ich feinpürierte Gemüsebreie und Muttermilchfläschchen in die Krippe mitgegeben.

Sie durfte auch nach Bedarf schlafen (brauchte damals noch mind. 2 Tagschläfchen), wohingegen die etwas älteren Kinder der Gruppe (1-1,5 J.) nur noch nachmittags 2 h schliefen.

Wir hatten eine sehr engagierte Bezugserzieherin, die sie oft in der Manduca trug (GsD war unser Kind ein Leichtgewicht) oder im Kinderwagen schuckelte, während die älteren Kinder schon im Garten herumliefen.

Generell ware alle Erzieher sehr bemüht und umsichtig. Irgendwie war unser Kind in der ganzen Kita bekannt und auch von den größeren Kinder verhätschelt, weil sie das einzige Baby ohne Zähne und Haare war

Wenn du eine positive Einstellung zur Kita hast, wird sich das sicherlich auch auf dein Baby übertragen. Viel Glück für die Eingewöhnung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby mit 6.5 Monaten in die Kita

Antwort von MamaDita am 20.04.2017, 20:36 Uhr

Hallo, unsere Maus war bei Eingewöhnung auch ca. 6 Monate alt und es lief ohne Probleme. Sie war unter den Kindern die Hauptattaktion und wurde von allen bemuttert. Das hat ihr sehr gut gefallen und jetzt mit 5 Jahren ist sie ein sehr selbstbewussten Mädchen. Wir denken oft dass es mit ihren guten Erfahrungen in der Krippe damals zu tun hat. Meiner Meinung nach haben Mamas in dieser Situation mehr Trennungsprobleme als die Babys. Ich hab mir unglaublich viele Gedanken gemacht ob es ihr auch gut geht, sie genügend isst, schläft etc. Die Hauptsache ist, dass man ein gutes Bauchgefühl bei der Einrichtung hat (ich war natürlich auch sehr skeptisch, ist man eben als besorgte Mami) und sich kein schlechtes Gewissen macht. Alles Gute!
Ach so, die Eingewöhnung lief stundenweise ab, wobei mein Mann hat die gemacht und das ging relativ schnell. Also erster Tag gemeinsam hin, dann in den nächsten Tagen mal kurz den Raum verlassen, dann mal länger und kurz nach Hause. Je nachdem wie es sich ergibt und alle mit der Situation leben können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby mit 6.5 Monaten in die Kita

Antwort von lubasha am 20.04.2017, 21:42 Uhr

Ich habe mit der großen mit Eingewöhnung angefangen, da war sie 5 Monate alt, mit 6,5 Monaten war sie in der Kita (6 Stunden und nur 10 Minuten vom Arbeitsplatz entfernt). Sie ging gerne hin, hatte mit 2 erste feste Freundschaften, viele Kita Kontakte sind bis Dato aktiv, obwohl die Kinder weit über den Stadtteil verstreut waren. Das Kind ist bald 8 Jahre alt, eine gute Schülerin, sehr schmust und anhänglich, beliebt in der Klasse mit vielen Freunden, Interessen, offen und lieb.
etwas dickköpfig, aber das bin ich auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.