Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von moon* am 27.08.2009, 14:32 Uhr

Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Hallo,

unsere Große (6) darf seit ein paar Tagen alleine vom Kiga heimlaufen.
Jetzt hatte eine Bekannte die Idee, ihre Tochter könnte doch mitlaufen.
Die ist 5 und hat ca. 60% gemeinsamen Weg. Sie ist aber noch nie den
Weg gelaufen, immer gefahren worden.
Ich möchte dies auch nicht, da meine Tochter ja dann aufpassen soll und
bestimmt die Schuld kriegt, wenn was passiert.
Außerdem kann sich ja auch kurzfristig meine Abholzeit ändern.

Wie seht ihr das?

LG
moon*

 
19 Antworten:

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Biankaline am 27.08.2009, 14:54 Uhr

Mal davon abgesehen das hier kein KiGa kind alleine nach Hause laufen darf(ich find das gut so würde das auch nie zu lassen) muss ich dir recht geben.
Ich würde die Mutter der kleinen bitten ihr den weg ganz genaqu zu zeigen und mit ihr das für und wieder besprechen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von anaj am 27.08.2009, 15:20 Uhr

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mein Kiga-Kind (egal ob 5J. oder 6J. alt) alleine nach Hause laufen lassen. Egal wie nah dran der Kiga ist. Aber bei uns darf man es sowieso nicht und das finde ich sehr gut so.

In deinem Falle würde ich es mit dem anderen Kind auch nicht machen, wie du sagst, deine Tocher hätte dann quasi als Ältere die Verantwortung für das jüngere Kind. Das fände ich auch nicht gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Athanasia am 27.08.2009, 16:13 Uhr

Sorry, aber ich würde auch meine 6-jährige nicht allein laufen lassen! Hier bei uns im KiGa darf man das auch nicht, egal, wie alt das Kind ist! Ist auch gut so!

In deinem Fall fänd ich es auch nicht so toll, dass die kleinere mit deiner Tochter mitgeht, weil da ja stillschweigend die Verantwortung auf deine Tochter geht! Wenn was passiert kommen nachher Sätze wie"Hätte deine Tochter nicht besser aufpassen können" usw. Abgesehen davon will ich gar nicht wissen, wie deine Tochter sich fühlen würde, wenn der Kleinen was unter "ihrer Aufsicht" passiert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von berita am 27.08.2009, 17:17 Uhr

Hmm so ganz verstehen ich die Ablehnung wegen der 6 Jährigen hier nicht. In dem Alter gehen andere Kinder schon allein zur Schule und zurück, ohne dass sich einer wundert.

Das andere Mädel würde ich aber nicht mitgehen lassen. Vor allem, weil sie den Weg bisher nicht kennt. Reicht ja, dass die Mädels sich streiten und deine Tochter rennt weg, dann steht die Kleine dumm da. Zu zweit kommen sie allgemein eher auf dumme Ideen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Schessi1983 am 27.08.2009, 18:13 Uhr

Hmmmm... die Kinder machen heute immer mehr und früher alleine... ich würde das weder bei meinem 5 oder 6 jährigen tun, holt eure Kinder selbst ab.. da wundert sich einer das so Sachen passieren echt da fehlen mir die Worte !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von IngeA am 27.08.2009, 19:37 Uhr

Hallo,

ch will jetzt garantiert nicht die "Gute alte Zeit" beschwören (ich finds eher heute besser/kindgerechter), aber daß die Kinder heute immer mehr alleine tun kann ich nicht grad sagen. Ich bin mit 4 alleine in den Kiga und auch wieder heim, das war ganz normal.
Heute gehen die Kinder nach der Schule in die Mittagsbetreuung oder in den Hort, früher waren das einfach Schlüsselkinder, die dann allein zu Hause waren.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von glückskinder am 27.08.2009, 20:23 Uhr

Ich bin auch ab 4 allein in den Kiga gelaufen. Da musste ich sogar zwei Ampeln überqueren. Und der Weg war mindestens 1500 m. Später nahm ich meinen Bruder mit.
Bei uns im Kiga liegt es in der Eigenverantwortung der Eltern, ob sie ihr Kind allein gehen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Schnecke71 am 27.08.2009, 20:39 Uhr

Hier ist es nicht erlaubt, sein Kind allein vom Kiga heimgehen zu lassen - egal welche Entfernung. Aber davon abgesehen, denke ich, eine 6 jährige Schülerin geht nach 2/3 Wochen Schule hier auch allein.
Also darum gehts nicht wirklich.

Ein anderes Kind beaufsichtigen ist wieder was anderes. Ich würde der Mutter sagen, dass ihr Kind natürlich allein zu Fuß gehen darf, wenn sie das erlaubt. Das geht mich nichts an. Sollte sie auf dem Weg mein Kind treffen, ist das ok. Mein Kind übernimmt aber nicht die Verantwortung für das andere Kind - die Verantwortung bleibt bei der Mutter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von anjos am 27.08.2009, 21:25 Uhr

Bei uns dürfen weder die KiGa-Kinder noch die Erstklässler alleine durch die Gegend laufen. Im KiGa werden die Kinder nur an die von den Eltern angegebenen Personen abgegeben... in der Grundschule müssen die Eltern ihre Kinder auch mind. 1 Jahr begleiten bzw. vom Bus abholen!

Wenn ich ein 6-jähriges Kind hätte, was alleine zum KiGa geht, dann würde ich es nicht zulassen, dass es als Aufpasser für ein 5-jähriges Kind eingesetzt wird. Die Eltern von dem anderen Kind sollen selber mit ihrem Kind den Weg zum KiGa laufen und üben, wie man sich verhält... wenn das Kind den Weg sicher alleine schafft, dann könnte es mit meinem Kind zusammen laufen...

LG, ANdrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von malo am 28.08.2009, 12:33 Uhr

Also ich könnte mir auch vorstellen, dass meine Tochter später alleine zur Kita geht und auch wieder nach Hause. Die Kita ist ca. 300m von uns entfernt, sie muss über keine Straße, nur eine Füßgängerzone langlaufen. Okay da fahren auch ab und zu mal Autos, aber ich denke mit 5 oder 6 darf sie auch alleine gehen.

Zu deiner Frage, die 5jährige würde ich auch nicht mitgehen lassen. Wenn es jetzt die beste Freundin ist und die kleine vielleicht auch reif genug ist für den, könnte man es vielleicht ja mal testen. Was sagt denn deine Tochter dazu??

LG malo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von moon* am 28.08.2009, 13:09 Uhr

Hallo,

bei uns dürfen die Vorschulkinder alleine heimlaufen (mit schriftlicher
Erlaubnis). Meine ist die Älteste der Vorschulgruppe, die andere die Jüngste.
Die beiden sind eigentlich befreundet, nur harmonisieren nicht wirklich.

Aber mein Gefühl sagt nein.

LG
moon*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von RR am 28.08.2009, 13:45 Uhr

Hallo
also auf der Basis dass dein Kind dann auf das andere aufpasst würde ich es auch nicht machen! Wenn beide laufen - auf Verantwortung des jeweils eig. Elternteils/Eltern dann ja .....

Und weil hier so viele sich aufregen dass man 6jährige nicht alleine laufen lassen sollte: Ich kam mit 6 damals in den Kiga für ein halbes Jahr nur u. bin nach 3 Wochen alleine gelaufen! Mein Vater war gehbehindert u. meine Mutter ging arbeiten..... Natürlich sollte das Kind vorher "geübt" haben - also es muss den Weg zu Fuß gewöhnt sein u. besondere Gefahrenquellen kennen! Mein Sohn (5) ist am Montag auch vom Kiga mit seiner Kiga-Freundin vorausgerannt, die haben sich immer wieder "versteckt" da das Mädchen von seiner Oma die direkt neben uns wohnt abgeholt wurde. Sie überquerten dabei 1 Ampel u. 1 Straße - ohne dass wir dabei waren (wir waren nicht mehr im Blickfeld). Zuerst war mir auch mulmig, ich rannte dann mal hinterher - aber da waren sie schon daheim vor der Tür ... sie haben alles gut gemacht (Nachbarn hatten sie gesehen) u. irgendwo denke ich sie müssen sich auch dran gewöhnen mal alleine unterwegs zu sein, in der Schule werden sie evtl. auch mal ungeplant 1 h früher Schluß machen u. dann muss das Kind auch alleine heim.

Ich bin eh nicht dafür das Kind bis zum Teeniealter überall hin zu kutschieren, im Gegenteil! War bei uns früher auch nicht so!

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Christine70 am 28.08.2009, 15:03 Uhr

bei uns war es im kindergarten verboten, die kinder alleine heimlaufen zu lassen.

in der schule ist es der fall, daß NIE, wirklich NIE die kinder ohne wissen der eltern eine stunde früher nach hause geschickt werden. (1. und 2. klasse)

sollte mal etwas unvorhersehbares passieren, werden die eltern angerufen und bescheid gegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Isabell01 am 28.08.2009, 16:10 Uhr

Hallo,

also ich kann die Ablehnung hier auch nicht ganz nachvollziehen, warum eine 6 Jährige nicht alleine nach Hause gehen soll.
Ich würde meinen Sohn ab nächstes Frühjahr auch alleine gehen lassen, da ist er noch 5. (Verstehe nicht, warum er es als 1. Klässler dürfen soll, aber 4 Monate davor, als Kiga-Kind nicht...)
Allerdings würde ich nicht zulassen, dass mein Kind die Aufsicht eines jüngeren Kindes führen muss. Wenn die Eltern des jüngeren Kindes wollen, dass das Kind alleine den Weg vom Kindergarten nach Hause geht, dann müssen sie den Weg auch entsprechend mit ihrer Tochter üben. Das kann und darf nicht Aufgabe einer 6 Jährigen sein!!!
Ich finde es nicht schlimm, wenn sie gemeinsam gehen, allerdings würde ich meine Tochter dann auch entsprechend "impfen", dass sie sofort nach Hause kommen muss und eben auch an die entsprechenden Verkehrsregeln erinnern, auch, wenn sie mit anderen unterwegs ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von malo am 28.08.2009, 20:03 Uhr

Wenn die Beiden nicht harmonisieren, würde ich es nicht erlauben. Nicht das noch Streit entsteht und eine einfach losrennt und blödsinn macht. Aber wie gesagt, ich würde meine Tochter auch mit 5 oder 6 alleine in die Kita und nach Hause gehen lassen.
LG malo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@an alle, deren Kinder alleine heimlaufen dürfen

Antwort von anaj am 28.08.2009, 20:17 Uhr

Hallo, ich habe oben auch geantwortet, dass meine Tochter nicht alleine laufen darf /der Kiga erlaubt es auch nicht/. Auch wenn meine Tochter alleine heimlaufen dürfte, wüsste ich gar nicht, ob ich ihr das erlauben würde. Unser Kiga ist so schätzungsweise 1km entfernt und man muss drei Kreuzungen überqueren, davon zwei ohne Ampel. Auch wenn meine Tochter den Weg perfekt beherrscht und auch weiss, was sie beachten muss, wenn sie über die Strasse gehen muss. Aber irgendwie könnte ich es mir nicht vorstellen sie in diesem Alter /5/ noch ganz alleine in so einer Großstadt /Hamburg/ laufen zu lassen.
Deswegen würde mich zum Vergleich interessieren, wie weit und wie schwierig euer Weg zum Kiga ist? Bin einfach neugierieg...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @an alle, deren Kinder alleine heimlaufen dürfen

Antwort von moon* am 28.08.2009, 20:27 Uhr

Hallo,

der Weg ist ca. 600m und zwei Strassen sind zu überqueren.
Ist ein ruhiges Wohngebiet, alles Tempo 30.
Meine Tochter ist den Weg schon 1000Mal gelaufen und wir haben
auch Abschnitte geübt.

LG
moon*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von Hotsprings am 28.08.2009, 21:22 Uhr

Also ich bin früher auch alleine heimgelaufen aus dem KiGa. Ich musste auch eine Straße überqueren.

Aber vor 30 Jahren waren auch noch andere Zeiten !!!

Heutzutage ist alles gefährlicher als damals. Unser KiGa, wenn es klappt ist 5 Minuten weg, nur Spielstraße dahin, aber trotzdem würde ich meinen Sohn nicht alleine heimlaufen lassen.

Ich hab zwar nicht gefragt, aber so wie es aussieht geht das da auch gar nicht, sonst würde der 12jährige Nachbarssohn seine 5 jährige Schwester nicht jeden Tag abholen, nehme ich an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleine heimlaufen - mit Begleitung

Antwort von dhana am 29.08.2009, 17:17 Uhr

Hallo,

ob ein Kind alleine laufen kann, kommt sicher aufs Kind an und auf die Situation vor Ort.
In einer ruhigen Wohngegend sieht das anders aus wie an einer Hauptverkehrsstraße, in einem Dorf anders als in der Stadt.

Für mich war es nie ein Problem, das meine Jungs ab etwa 5 Jahren alleine in der Nachbarschaft unterwegs waren, das sie ab dem 2. Schultag alleine in die Schule mit dem Schulbusgefahren sind - wie übrigens alle anderen Kinder in dem Alter auch.
Hier gibts nur eine wirklich überbesorgte Mutter, die Ihre 2. Klässlerin immer noch nicht alleine gehen lässt - und da bin ich mir sicher, würdet ihr alle die Mutter für wirklich überbehütend halten.

Was ich nie zulassen würde ist, das eine 6jährige die Verantwortung für ein anderes Vorschulkind übernehmen soll - das geht nicht. Entweder kann das andere Mädchen alleine laufen - oder nicht.

Grüße Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.