Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

nochmal viele Fragen2

Hallo nochmal

Ja bei meiner 2. Geburt wurde ich im KH untersucht muttermund 1 cm offen ( aber das ´schon ein paar Wochen) danach legte ich mich in Bett ( im KH ) und kurze Zeit später ein Schwall Frruchtwasser ich wurde nochmal untersucht Gebärmutter 8 cm offen, ohne Wehen in den Kreissaal 10cm offen immer noch keine Wehen dann kam eine Wehe es kam Blut und ich hatte Pressdrang und mein Sohn wurde geboren. Hat so eine Geburt eine Aussage für die nächste?

Sie haben mir geantwortet ich sollte eine "Einstellung" machen, was bedeutet das?

Nochmals
Danke
Nadja

von nadja2 am 06.01.2008, 18:48 Uhr

 

Antwort:

nochmal viele Fragen2

Liebe nadja2,

die vaginale Untersuchung gliedert sich ja meist in zwei Teile - erst durch ein Okular schauen (z.B., wenn ein Abstrich genommen wird) und dann mit den Fingern tasten.

Lassen Sie nur schauen - tasten kann wegbleiben.

Bei einer zweiten Entbindung ist das, was Sie erlebt haben nicht ungewöhnlich. Wenn es losgeht dann zügig. Da Sie anscheinend mit einer relativen Schmerzunempfindlichkeit ausgestattet sind, haben Sie davon nicht viel mitbekommen.

Durch die Konisation und die Nach-OP ist der Muttermund nun vernarbt. Daher kann es gut sein, dass es etwas länger dauert, bis er sich öffnet.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 07.01.2008

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Anzeige
Salus Floradix

Anzeige

Hipp Wind & Wetter Balsam - Tester gesucht

Anzeige

So wohlfühlweich,

so hautfreundlich.

mehr erfahren

Anzeige HiPP Windeln
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.