Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Essensverweigerung Baby 1 Jahr

Hallo,
meine Tochter ist mittlerweile ein Jahr alt und hat immer sehr gut gegessen. Auch Stückchen waren kein Problem für sie.
Doch seit ca 2 Wochen verweigert sie mir das komplette Essen egal zu welcher Uhrzeit.
Erst war es der Abendbrei und jetzt auch Mittagsbrei und OGB.
Selber möchte sie nicht mit dem Löffel essen und auch Fingerfood möchte sie nicht.
Das einzige was sie annimmt ist ihre Milch.
Ich weiß momentan nicht mehr weiter.
Eigentlich hat sie nur noch morgens 235 ml pre Milch bekommen und ansonsten Brei oder auch mal ein Brot gegessen.
Zähne hat sie erst 2 und das seit sie 8 monate alt ist.

von Engel20 am 01.06.2016, 12:36 Uhr

 

Antwort:

Essensverweigerung Baby 1 Jahr

Kein gesundes Kind verhungert am gedeckten Tisch.
Mit einem Jahr ist das Baby ein Kleinkind geworden, das ganz normal am Familientisch mitessen kann; Brei sollte weitgehend out sein.
Die Milchportion sollte nach und nach aus dem Becher getrunken werden.
Also: normal Essen für alle Familienmitglieder zubereiten, Kind dazu setzen und auf den natürlichen Instinkt vertrauen.

von Andrea6 am 01.06.2016

Antwort:

Essensverweigerung Baby 1 Jahr

Das klingt leider einfacher als gedacht, denn auch am Familientisch isst sie nur zwei bis drei bissen und dann ist Schluss.
Sie dreht den Kopf weg und schmeißt das essen auf den Boden.

von Engel20 am 01.06.2016

Antwort:

Essensverweigerung Baby 1 Jahr

Ich muss Andrea wiedersprechen und denke, dass ihre Antwort nur so ausfällt, weil deine Tochter Premilch bekommt. Hätte nämlich eine Stillmama deinen Text geschrieben, würde sie die Antwort lauten, dass Muttermilch auch weit über das erste Jahr hinaus als Hauptnahrung dienen kann und bei Essensverweigerung auch im ganzen zweiten Lebensjahr als alleinige Nahrung reicht.

Es gibt Eltern die erst ab 9-12 Monaten überhaupt beginnen zuzufüttern. Kinder die vorher gar kein Interesse haben, etc.

Nimm deine Tochter zu allen Mahlzeiten mit an den Tisch und biete ihr die Familienkost oder den gewohnten Brei an. Und wenn sie nicht mag, gibt's eben erst mal Milch.

Kurze Phasen von Essensverweigerung sind normal, da können die Zähne dahinterstecken, ein Entwicklungsschritt, ein unterschwelliger Infekt etc.

Ich empfehle dazu Gonzales "My child won't eat" und eine Portion Ruhe.

von MayasMama am 01.06.2016

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.