Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Angst nach KH-Aufenthalt

Sehr geehrte Frau Höfel,

ich bin ab heute in der 24. SSW und war vorgestern eine Nacht im KH da ich einige Male einen harten Bauch hatte und am CTG leichte Wellen (Wehen) aufgezeichnet wurden. Ich habe mich etwas überangstrengt wie es aussieht. Dann wurde ich im KH beobachtet und es wurden keine weiteren Wehen aufgezeichnet. Es sind wahrscheinlich ?!Übungswehen?! die nicht Mumu-wirksam sind, denn mein Gebärmutterhals ist bei 3,9 cm und so lang war er auch vor 1 Monat. Muttermund ist schön fest und zu und keine Trichterbildung. Die haben mich nach Hause geschickt und gemeint ich dürfte alles machen solle mich aber etwas schonen und Magnesium nehmen, das mach ich auch.

Nun ist es jetzt so ich bin jetzt die 2. Nacht zu Hause und hab so Angst bei jedem kleinen Ziehen oder Ziepen oder Druckgefühl hab ich Angst das der Krümel eine Frühgeburt werden könnte. Mich macht die Angst jetzt wahnsinnig, ich sollte eigendlich die SS genießen denn die verläuft ZUM GLÜCK recht komplikationslos bisher. Wie soll ich mit der Angst umgehen, harten Bauch hab ich keinen und fühle mich sonst auch gut, nur eben die Psyche spielt mir wie es aussieht einen Streich.

Wie oft sollte ich jetzt Kontrollen haben? Die nächste ist jetzt in 8 Tagen und dann wieder in 2 Wochen, sollte ich meinen FA fragen das er mich so alle 2-3 Wochen untersucht und reicht das (Gebärmutterhalskontrolle)? Ich will nur sichergehen das nix passiert und meine Schwangerschaft genießen. Im KH habens ja alles detailliert untersucht und eindeutig ENTWARNUNG gegeben. Was halten Sie von Bryophyllum, das hab ich zu Hause, wie sollte ich das nehmen und wie lange, könnte das gegen die Ängste helfen??

Danke vorab und LG von Marienkäfer mit Krümelchen ab heute 24. SSW :-) und 2,5 Jähriger Tochter die bei 40+0 geboren wurde!!!!!

von Marienkäfer2010 am 04.09.2012, 21:01 Uhr

 

Antwort:

Angst nach KH-Aufenthalt

Liebe Marienkäfer,

was erwarten Sie von mir?

Alle Befunde sind in Ordnung, die Schwangerschaft läuft völlig normal! Dazu gehört, dass es es hier und da mal ziept!

Den Glauben daran, dass es in Ordnung ist, den kann ich Ihnen nicht geben. Den müssen Sie entwickeln.

Eine Garantie gibt es nicht - auch nicht mit täglichen Kontrollen! Denn wenn um 10 Uhr die Kontrolle läuft, was ist dann um 16 Uhr? (Sehen Sie die Falle!)?

Sie hatten sich übernommen. Da das abgestellt ist, ist doch jetzt alles okay! Und Bryophyllum ist für die Frau mit Wehentätigkeit - und die haben Sie ja nun definitiv nicht!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 05.09.2012

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.