Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Feindiagnostik/Organultraschall ja oder nein?

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Prof. Hackelöer,
ich bin zur Zeit in der 20.SSW. In der 13.SSW war ich auf eigenen Wunsch hin bei einer Pränataldiagnostikerin mit DEGUM 2 zum Ersttrimesterscreening. Dort wurden keine Auffälligkeiten festgestellt und das Ergebnis war sehr gut. Mein Frauenarzt mit DEGUM 1 macht bei mir jedes Mal eine Ultraschalluntersuchung und ich habe den Eindruck, dass er erfahren ist. Die Ultraschalluntersuchungen waren auch immer ohne Auffälligkeiten und sind super verlaufen.

Nun meine Frage: empfehlen sie ein Organultraschall/ Feindiagnostik bei einer Pränataldiagnostikerin immer, auch wenn keine Auffälligkeiten vorliegen? Oder "reicht" der normale Ultraschall bei meinem Frauenarzt?

Zweite Frage: Was sind die Vor- und Nachteile eines Organultraschalls/ einer Feindiagnostik? Oder anders gefragt: Was ist der Nutzen davon?

Dritte Frage: Bis wann/ zu welchem Zeitpunkt macht der Organultraschall/ die Feindiagnostik einen Sinn?

Ich würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen und bedanke mich schon einmal im Voraus.

Herzliche Grüße,
Henni

von Henni99 am 01.02.2012, 10:01 Uhr

 

Antwort auf:

Feindiagnostik/Organultraschall ja oder nein?

Hallo Henni,
eine Untersuchung ist immer dann nützlich,wenn sie mehr an Information bringt,als man mit der Routine erwarten kann.Die Qualifikation Ihres Arztes kann ich nicht beurteilen,aber wenn er überhaupt eine DEGUM-Qualifikation besitzt,ist dies mehr als viele andere haben!Wahrscheinlich wird er gut sein-sein Gerät auch?-und wird es gut machen.Dies kann ich aber nicht beurteilen.Mit einem besseren Gerät und mit viel Untersucherfahrung kann man mehr Organeinzelheiten sehen,die von Bedeutung sein könnten.Sie sollten mit ihrem Arzt besprechen,wie gut er alles bei Ihnen sehen konnte.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 02.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Protokoll Feindiagnostik

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, ich hatte in SSW 20+4 die nachfolgenden Werte im Feinultraschall. Die Ärztin sagte, die Werte seien alle im Normbereich. Die Femurlänge wäre an der unteren Grenzen, aber noch innerhalb der Percentile und diese Knochen würden ja auch nicht bei ...

von Kaya2012 20.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Facharzt bei Feindiagnostik

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, aufgrund meines Alters rät mein Gynäkologe zu einem Feinultraschall ab etwa der 20. SSW geraten. Ich war bereits zur NFM, dies bei einem Spezialisten, der nach der DEGUM Stufe 1 zertifiziert ist. Dort habe ich mich sehr gut aufgehoben ...

von Suse06 06.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

feindiagnostik

Ich bin jetzt 22 ssw und muss freitag zur feindiagnostik um ein doppler zu machen auf dem ultraschall konnte man die umrisse nicht erkennen ist das schlimm? und meine ärztin sagt das ein faden von der eihaut zum baby führt was bedeutet das? ich mach mir ...

von linda88 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

feindiagnostik trotz amniocentese?

guten tag herr prof. dr. hackelöer, da ich aufgrund meines alters (44) auf jeden fall eine invasive diagnostik durchführen lassen wollte, habe ich (auf ihren rat hin :-)) bei 12+4 die nackenfalte durch einen degum lll pränatalmediziner untersuchen lassen. da der befund ...

von barbara1967 17.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Werte Organultraschall

Hallo! Ich war heute beim Organultraschall mit Doppleruntersuchung. Laut der Ärztin sieht alles gut aus. Bei dem Befund den sie mir mitgegeben hat, ist mir allerdings aufgefallen dass einige Werte außerhalb der Norm liegen. Bzw. stehen hinter den Werten ja immer so Skalen ...

von Knuddelmuff 14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Nachtrag zu: Gallenblase im Organultraschall

Hallo Prof. Hackelöer, vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort! Wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist es also durchaus möglich, dass es sich nur um eine "Momentaufnahme" gehandelt hat und die Gallenblase nächste Woche darstellbar sein kann? Ich bin nur so ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Gallenblase im Organultraschall

Guten Tag, ich bin in der 21.SSW und war am Montag beim Organultraschall. Die Entwicklung meines Babys sieht super aus. Das Einzige, was nicht gepasst hat, war, dass die Ärztin keine gefüllte Gallenblase sehen konnte. Deshalb war ich heut nochmal zu Nachkontrolle. Doch auch ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Feindiagnostik 22.SSW

Sehr geehrter Herr Prof., ich war letzte Woche zur Feindiagnostik in 22.SSW (21+1). Die untersuchung erfolgte in einer Praxis für Pränataldiagnostik DEGUM Stufe II. Im Arztbericht steht bei Untersuchungsbedingungen: eingeschränkt wegen ungünstiger Kindslage, ...

von yvi2311 29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Was ist der Unterschied zw. Feindiagnostik und dem 2. Ultraschall?

Sehr geehrter Herr Professor, man hat mir in meiner Frauenarztpraxis zu einer Feindiagnostik per Ultraschall geraten, die ich allerdings selbst bezahlen muss (154 EUR). Bestimmte Gründe für die Empfehlung gibt es nicht. Meine Hebamme meinte nun, das sei absolut unnötig, ...

von Sis 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Balkenmangel bei 19+1 festgestellt bei der Feindiagnostik

Hallo Dr.Bluni, ich wurde von meiner Ärztin zur Feindiagnostik geschickt, da mein Großer 5 Wochen zu früh geboren wurde und ich jetzt schon wieder mit vorzeitigen Wehen, Bluthochdruck, Eiweiß im Urin und Wassereinlagerungen zu kämpfe habe - ich bin heute bei SSW 20+0 Nun ...

von Manuela1981 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.