Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Wie viele Eier Baby 10 Monate

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Sehr geehrte Frau Neumann,

Mein Sohn ist inzwischen zehn Monate alt. Seit er 6 Monate ist haben wir mit der Beikost begonnen. Auf den Geschmack von Brei ist er nie so richtig gekommen. Auch wenn er nur drei, fast vier Zähne hat, isst er lieber Stücke die er kauen muss. Kartoffeln, Vollkorn-Brot, Nudeln, gekochtes Gemüse (er mag allerdings nicht jedes Gemüse) und weiches Obst. Im Internet hab ich einige raffinierte Rezepte gefunden, wie ich Gemüse und Obst noch schmackhaft darreichen kann. Allzu aufwändig und kompliziert sollten sie nicht sein. Was er zum Beispiel liebt ist, wenn ich eine halbe Banane gequetscht mit einem Ei verquirle und daraus 4 kleine Küchlein in Kolosöl in der Pfanne backe. Allerdings bin ich mir unsicher wie oft ich ihm das geben darf, weil ein ganzes Ei drin ist.

Falls Sie noch andere Rezepte haben, würde ich mich freuen.

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen, Diana

von Diana-Shiva am 06.10.2018, 22:16 Uhr

 

Antwort auf:

Wie viele Eier Baby 10 Monate

Hallo Diana-Shiva
die Bananenküchlein sind eine perfekte Ergänzung im Essalltag. Einmal die Woche darf dein Baby bzw ein Kleinkind durchaus ein ganzes Ei als Mahlzeit bekommen. Sie eignen sich auch gut als Ergänzung zu Brot o.a.
siehe hier:
https://www.rund-ums-baby.de/forenbilder/index.htm?seite=4&forum=kochen-fuer-kinder&bild=7#start
Es ist doch ganz prima, dass dein Sohn schon so begeistert stückige Kost mit isst. Kartoffeln, Nudeln und Brot sind als Beilagen immer willkommen.
Dein Kind darf viele Speisen in einfach zubereiteter Weise, auch pur bekommen. Das ist genau richtig, weil dein Sohn so den Eigengeschmack der Speisen kennen lernen kann.

Was sind eure typischen Familiengerichte?
Kannst du diese Gerichte so zubereiten, dass dein Sohn hier mit essen kann? Du kannst weniger salzen und würzen. Und du kannst, fals nötig die Speisen klein schneiden.
Wunderbar geeignet für die Baby-Fingerfood-Kost ab dem 10. Lm sind normale und gewöhnliche Gerichte, welche mit besonders hochwertigen und nahrhaften Zutaten zubereitet werden.
Es eignen sich bspw Waffeln:
statt wie üblich Weißmehl und Zucker zu verwenden, kannst du Gemüsewaffeln (mit weniger Salz) backen.
Aktuell sind Kürbiswaffeln eine Idee.
Statt dicke, fettige Pfannkuchen eignen sich Pfannkuchen aus Vollkornmehl, fettarm zubereitet, mit Gemüseergänzung.
Lasagne:einfach weniger internsiv salzen und würzen
Kartoffelbrei: ggf mit Pflanzendrink herstellen und weniger salzen
Frikadellen: weniger würzen, sanft braten
Gemüse: bunt, einfach (mit Öl oder Butter), Stückchen, als Brei/Suppe, eingearbeitet in Gerichten.

Pizzastückchen
250 g Dinkelmehl Type 1050
1 Prise Salz
1 TL Zucker
15 g Hefe
130 ml Wasser
2 EL Olivenöl

aus den Zutaten einen Hefeteig zubereiten. Alle Zutaten einfach gut verkneten und den Teig abdecken. Ca 1 h ruhen lassen.
Den Teig in ca 12 -16 Teile schneiden. Jedes Teigstück mit den Händen in eine flache Form drücken und ziehen.
1 mittelgroße Tomate roh pürieren mit mit ggf frischen Basilikumblättchen (oder getrockneten Kräutern), dann aufkochen. Würzen nach Wahl (Salz, Zucker oder alternatives Süßungsmittel). Kurz köcheln lassen. Dann etwas Olivenöl dazu geben
pürieren, würzen mit Salz, Zucker. Ggf Tomatenmark zugeben.
Die Tomatensosse auf den Pizzen verstreichen, Käse (Mozzarellaflöckchen) aufgeben und beu 200° ca 20 min backen.

Haferflockenbratlinge
1-2 kleine Tomaten (roh) mit ggf frischem Basilikum pürieren
1,5 Tl Öl zugeben, 50-60g feine Haferflocken. 15-20g Mehl, würzen

1 kleine Zwiebel ganz fein schneiden, in etwas Öl/Wasser gar und weich dünsten.
Die Haferflocken mit den Tomaten und Gewürzen, den gedünsteten Zwiebeln vermengen. Danach das Mehl zugeben. Masse ca 20 min quellen lassen.
Esslöffelweise in eine Pfanne mit heißem Fett geben und braten.
Schmecken auch kalt und aufgewärmt sogar noch besser.
dazu: Kartoffelpüree

Grießschnitten:
200g Kuhmilch (auch Pflanzendrink alternativ möglich, wenn du stillst)
40g Grieß
Grieß in der Milch gut 3 min aufkochen, Grieß ausquellen lassen, auf einen Teller streichen, stehen lassen, Rauten schneiden, etwas zerlassene Butter dazugeben, evtl etwas süßen. Obst


Bolognesesosse
etwa
250g Rinderhack
ca 1 grosse Zwiebel in Würfel geschnitten
1 Päckchen Tomatenpüree
1 mittelgroße Möhre (geraspelt)
Salz, Zucker, Öl
Die kleingeschnittene Zwiebel garst du etwa 20 min in einem Gemsich aus 1 EL Olivenöl und ca 3 El Wasser. Hier gibst du auch die geschälte und geraspelte Möhre dazu.

Das Rinderhack brätst du in einer Pfanne in einer Mischung aus Wasser und ganz wenig Öl krümelig. Dann würzen.
Wenn es gut durchgegart ist, etwa nach 5 bis 10 min, gibst du dort die Zwiebel/Möhrenmischung hinein und das Tomatenpüree. Alles vermischen und Salz, gut 1 EL Zucker (je nach Geschmack) zugeben. Nochmal gut durchkochen.
Evtl einen Hauch Basilikum oder Oregano oder beides einstreuen.
Abschmecken.
Dazu klein geschnittene (ca 1 cm lange Stückchen) Spaghetti.


Kürbisspätzle:
1 Ei
110g Weizenmehl Type 1050
125g Kürbismus (bspw Hokkaidokürbis in Wasser garen und pürieren, oder Babygläschen/Babybrei)
Salz
aus den Zutaten einen Spätzleteig herstellen, quellen lassen.
In siedendem Salzwasser Spätzle garen.
Wenn du keine Spätzleausrüstung hast, kannst du einen TK-Beutel nehmen und den Teig einfüllen, verschließen. Eine Ecke abschneiden und den Teig stückchenweise in siedendes Salzwasser drücken.

Also dann
vielleicht ist ja etwas dabei
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 08.10.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Keine Milch, Eier, Nüsse, Äpfel

Hallo, ich hatte ja schon weiter unten geschrieben das wir in die Klinik gehen um zu testen was er darf und was nicht. Nun wissen wir es, keine Milch, keine Eier, keine Nüsse, keine Äpfel. Nun suche ich Rezepte, Essensvorschläge, Austausch Produkte, etc. Er ist erst 14 Monate ...

von SonnenscheinOktober2012 10.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Kot an Eiern

Hallo, ich würde gerne wissen ob Hühnerkot an Eiern gefährlich ist? Die Eier werden im Eierkocher gekocht und danach „geköpft“. Kann der Hühnerdreck an gekochten Eiern noch gesundheitsschädlich sein, wenn er beim Köpfen irgendwie doch ans Ei gelangt und dann mitgegessen wird? ...

von Subway 09.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Kind will keine Wurst, Milchprodukte oder Eier

Sehr Frau Neumann, ich habe ein Problem mit meiner 17 Monate alten Tochter. Sie will nichts auf ihrem Brot haben. Butter ißt sie nur auf dem Brot, wenn wir es toasten und die Butter geschmolzen ist. Sobald das Brot ein Aufstrich hat, wird die Nahrung verweigert. Sie hat ...

von Claudia D. 08.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eier

Guten Tag, Meine Kinder lieben Spiegeleier, die gibt es daher etwa 1x (max. 2x) pro Woche . Mein 2 1/2 Jahre alter Sohn isst 2 Stk. mein 7 Jahre alter Sohn locker 4 Stk.. Ist das ein Problem? Dürfen Kinder so viele Eier essen? Noch eine ganz andere Frage, ab welchem ...

von rarawa 08.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eier wie zubereiten mit 1 Jahr

Mein Sohn ist jetzt 1 Jahr geworden. Eiweiß hat er schon gegessen vom gekochten Ei. Darf er schon Spiegelei, Rührei essen? Und wie sieht es mit gekochten Eiern aus, darf er schon das Eigelb essen und wenn wie sollte es sein ( Hart, ...

von Baby2012Maslinica 08.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

wieviele eier darf ein kind in der woche essen?

Hallo meine tochter jetzt 20 mon alt ißt eigentlich fast alles...sie mag vorallem eier, immer wenn wir ein ei essen will sie auch eins. meine frage, wieviele eier darf ein kind in der woche essen???? am we fruhstücken wir immr zusammen und dann ißt sa und so ein ei. und in ...

von natale 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Wieviele Eier am Tag?

Hallo Birgit, kurze Frage, mein 2jähriger steht seit einigen Tagen total auf weichgekochte Eier zum Abendessen, isst meist 2 Stück und manchmal verlangt er auch zum Frühstück danach. Will nichts dazu oder danach, nur die blanken Eier. Wieviele sind denn pro Tag "bedenkenlos?" ...

von Zuckerle 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Eier

Hallo, ich würde gerne wissen, wann ich meinm Sohn Eier zufüttern darf. Er ist 7 Monate alt. Dürfte ich ihm schon in dem Alter seinen Gemüsebrei einmal in der Woche mit einem halben ( oder ganzen?) hart gekochtem Ei (oder besser nur mit Eigelb?) verfeinern? Vielen Dank für ...

von schreinerlaura01 16.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Honig und Eier ab wann verzehren

Guten Abend, ich hätte mal eine Frage bezüglich Honig und Eier.Mein Sohn ist jetzt ein Jahr und wollte mal fragen ab wann sie kleinen das essen dürfen? und wieviel?Habe nämlich gehört das Kind bis zu einem Jahr keinen Honig essen dürfen. Vielen Dank im ...

von VanessaGiuli 06.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Wie viele Eier und mir fehlen Ideen?

Guten Tag! Mein Sohn ist nun 20 Monate alt und isst seit ca. 3 Monaten erst komplet vom Tisch mit (er wollte es einfach nicht früher, bis ich dann fand es sei nun an der Zeit). Ich bin es nicht gwohnt zwei Mal am Tag zu kochen, daher gehen mir die Ideen aus. Abends gibt es ...

von MaiNeu 30.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eier

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.