PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Große Angst vor normaler Geburt!

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Hr Dr Hellmeyer!

Ich habe vor ca 2,5 Jahren normal entbunden bzw hatte danach einen KS (Drillinge spontan; vag 21+4, Cerclage, 24+1 Sectio, leider alle drei gestorben). Momentan bin ich in der 33. ssw. Ich hatte/habe die ganze ss Angst, dass dem Kind (dieses mal nur 1!) etwas passiert. Bis jetzt sieht alles sehr gut aus und es deutet auch nichts auf eine Frühgeburt hin. Aber da der geburtstermin immer näher rückt, bekomme ich immer mehr Angst vor der Entbindung bzw dass dem Kind etwas passiert oder die Narbe reißt. Ich kann mich garnicht auf den Et freuen weil ich so Angst habe.
Sind die Vorteile von einer vag Entbindung so groß, dass ich die Ängste auf mich nehmen soll bzw sind Sectio-Kinder so viel "schlechter" vom AZ? Ich möchte einfach nur die risikofreiste Variante der Entbindung.

Vielen Dank!

von Eva88 am 29.05.2014, 16:31 Uhr

 

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

Hallo Eva88, nach dieser traumatischen Vorgeschichte und der daraus total verständlicherweise resultierenden Angst würde ich für den geplanten Kaiserschnitt plädieren. In dem Fall ist es nicht wert, unbedingt eine Spontangeburt anzustreben. Bei Angst wird das auch nicht gut klappen. Besprechen Sie das in der Geburtsklinik und auch den Zeitpunkt, der jedoch nicht zu früh sein sollte. Das wird diesmal aber alles gut gehen. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 30.05.2014

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

Vielen Dank für ihre ermutigende Antwort!
Ich habe gelesen, dass durch sehr große Angst die Geburt nicht richtig voranschreitet weil man sich "dagegen wehrt" und dadurch ein KS notwendig wird. Aber eine Notfallsectio möchte ich auf keinen Fall! Davor hab ich noch mehr Angst!
Ich hoffe, dass alles gut geht! Ich werde mich wahrscheinlich für eine Sectio entscheiden und versuchen, diese so na wie möglich am et absetzten lassen.
Vielen Dank nochmal!

von Eva88 am 30.05.2014

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

Fürs Kind ist eine geplante Sectio ab 39+0 immer etwas vorteilhafter als eine spontan Entbindung. Vor allem mit bereits einer Narbe am Uterus.
- geringere Sterblichkeit vor Geburt, während Geburt und nach Geburt
- deutlich seltener Sauerstoffmangel
- weniger Verletzungen (Nervenverletzungen, Knochenbrüche, Hirnblutungen, Blutvergiftungen... usw.)

Die Studie über Allergien, Diabetes und Co. sind alle nicht eindeutig auf ein Ergebnis gekommen. Viele Studien zB. die dass KS Kinder später häufiger an Übergewicht leiden, ist schon widerlegt worden. Es wird meiner Meinung nach zwanghaft nach Nachteilen des KS gesucht - die stehen jedoch meist immer mit der Indikation in Verbindung und nicht mit dem Kaiserschnitt an sich. Mehr Diabetikerinnen entbinden per KS - mehr KS Kinder haben Diabetes. Mehr Asthmatikerinnen (starkes Asthma und meist im Zusammehang mit Heuschnupfen und anderen Allergien) entbinden häufiger per KS - mehr KS Kinder haben Allergien und Asthma usw usw. Diese Dinge hängen alle mit Vererbung zusammen und nicht mit der Geburtsart.

Mit einem gepl. KS wählt man jedenfalls den sichersten Weg fürs Kind geboren zu werden.

Ich habe auch zwei mal aus Angst vor kindlichen Schäden den KS gewählt!

von Trrr09 am 31.05.2014

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

Hallo!

Auch danke für deine Antwort! Das einzige, was mich an einer geplanten Sectio Zweifeln lässt, sind 3 Aussagen:
- Kinder von "normaler" Entbindung sind fitter und haben seltener Anpassungsschwierigkeiten
-bei normaler Entbindung können sich die Kinder darauf einstellen, auf die Welt zu kommen, bei einer Sectio werden sie "auf die Welt gerissen"
-durch den Weg durch das Becken wird der Rest Fruchtwasser aus den Lungen gedrückt und dadurch geht's den Kindern besser.

Aber ich bin mir fast sicher, dass meine Ängste überwiegen und ich eine geplante Sectio machen lassen werde.

von Eva88 am 01.06.2014

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

das ist alles schon widerlegt.

-Kinder die nah am Termin per Kaiserschnitt geholt werden haben sogar bessere Werte als vaginal geborene. und haben weniger Anpassungsprobleme.
(Kinder die per Notsectio geholt werden haben die meisten Probleme, aber das vermeidet man ja mit einem geplanten KS)
- ein Baby weis nicht was da grade mit ihm passiert, es hat einfach nur Angst und Schmerzen durch die Wehen. Es denkt da nicht "Ui juhuuuu, jetzt geht es los" sondern es ist absolut ahnungslos und hilflos den Wehen und dem enormen Druck ausgeliefert.
Ein per geplantem KS geborenes Kind hat nachweislich weniger Stress erlebt.
Und das ist wichtig es gibt KEINEN positiven Stress, das reden sich manche einfach nur ein.
-auch dein 3ter Punnkt ist Quatsch, denn da ist kein Fruchtwasser in den Lungen, sondern Lungenwasser, das NICHT rausgepresst wird, sondern bei allen durch die ersten Atemzüge durch die weggedrückt wird, und dann vom Körper durch die Lymphen abtransportiert wird Dieser Vorgang geschiet bei allen (egal ob spontan oder per KS) erst, wenn das Kind raus ist)

Ein Kaiserschnitt ist das Beste für dein Baby.

ich hatte auch 2 WKS, einen bei 37+3, einen bei 38+0. keines der Kinder hatte irgendwelche Probleme.

LG

von anni1002 am 01.06.2014

Antwort auf:

Große Angst vor normaler Geburt!

Kann mich anni da nur anschließen....

von Trrr09 am 01.06.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Angst vor spontaner Geburt nach Kaiserschnitt

Schönen guten Tag und schon einmal vielen Dank für Ihre Antwort.. Ich habe vor 3 Jahren bereits ein Kind bekommen- wg. Plazentainsuffizienz wurde es per KS geholt da man ihm keine stundenlange Geburt zumuten wollte, bei 37+6. Nun bin ich wieder schwanger und habe wegen der ...

von nicole1 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.