HiPP Ernährungsberatung

Veronika Klinkenberg

   

 

Zuckerzusatz im Sinclac Brei

Hallo Frau Klingenberg, meine Tochter wird jetzt 10 Monate alt und hat leider eine Milchallergie. Tagsüber isst sie mittlerweile schon fleissig Ihre Beikost, ab Spätabend bis zum Morgen wird noch gestillt.
Seit zwei Wochen bekommt sie jetzt anstelle eines Milchbreis immer einen Sinlacbrei. Meine Kleine isst den Brei mittlerweile sehr gerne, nur ich selbst bin kritisch, da dieser ja Zucker enthält. Aufgrund dessen mische ich den Abendbrei schon immer mit 50% Haferflocken und 50% Sinlac, um die Gabe von Zucker so gering wie möglich zu halten. Ist das jetzt übertrieben und ich könnte ihr den Brei Abends auch nur mit Sinlac machen? Ist ja auch sicherlich sättigender als das Haferflocken-Gemisch, oder? Was halten Sie denn davon, also dass da "soviel" Zucker enthalten ist bzw. wie schädlich ist die Gabe von Zucker in diesem Alter denn wirklich? Sonst achte ich eigentlich immer sehr, dass sie keine Lebensmittel oder Getränke mit Zucker erhält. Lieben Dank für Ihre Hilfe!

von Whitsundays am 23.08.2010, 18:29 Uhr

 

Antwort:

Zuckerzusatz im Sinclac Brei

Hallo,

es freut mich, dass Sie sich mit Ihren Fragen an mich wenden. Da im Hause HiPP kein Sinlac-Brei hergestellt wird, kann ich Ihnen nur ganz allgemeine Anmerkungen zum Thema „Zucker in Abendbreien“ liefern. Was die konkreten Fragen bezüglich des Sinlac-Breies anbelangt, rate ich Ihnen sich direkt an den Hersteller zu wenden.

Ich kann gut verstehen, dass Sie Ihr Kind möglichst gesund ernähren und auf überflüssigen Zucker verzichten möchten. Generell ist es jedoch nicht notwendig ganz auf Zucker zu verzichten. Während Haushaltszucker (Saccharose) in der gesunden Ernährung eines Säuglings sehr begrenzt sein sollte, sind Kohlenhydrate (dazu zählen neben der Stärke aus Getreide ja auch Zucker wie Laktose=Milchzucker, Fructose=Fruchtzucker etc.) dagegen ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung und sehr wichtige Energielieferanten. Ein Milchbrei muss einen entsprechenden Energiegehalt aufweisen, damit er auch sättigt. Um dem gerecht zu werden, enthalten alle Milchbreie „Kohlenhydrate“. Am besten erkundigen Sie sich beim Hersteller über die genaue Zusammensetzung des Sinlac-Breies und wie Sie mit diesem Brei eine gesunde Ernährung gestalten können.

Sonnige Grüße aus Pfaffenhofen

Veronika Klinkenberg

von Veronika Klinkenberg am 24.08.2010

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.