HiPP Ernährungsberatung

Veronika Klinkenberg

   

 

Zucker in Kauf nehmen?

Hallo,

mein Sohn ist 4,5 Jahre alt. Er hat schon immer sehr wählerisch gegessen und liebt nur Süßes, andere Dinge wie Nudeln isst er, ist aber nie begeistert und verlangt auch nicht danach. Wir haben uns immer um ein sehr gesundes Essen bemüht, essen mindestens zwei Mahlzeiten am Tag mit der ganzen Familie zusammen. Ich und mein Mann essen mit Genuss gesund (viel Gemüse, Reis, Nudeln, wenig Fett, manchmal Fisch, Obst...). Trotzdem hat mein Sohn sich von klein auf nie auch nur ansatzweise für unser Essen interessiert, das heißt er wollte nie essen, was "die Großen" essen. Mit Genuss isst er nur Süßes.
Er war nun über Monate sehr viel krank und ist sehr gewachsen, so dass er erschreckend dünn wurde. Daraufhin habe ich ihn zum ersten Mal essen lassen, was er gern mag: Vollkornbrot mit Nutella, Schokomüsli aus dem Bioladen mit Vollmilch, Kekse, Kakao... Er liebt es. Er isst sicher im Vergleich zu früher die doppelte Menge und genießt das Essen sichtlich. Was natürlich schön ist.
Meine Frage: soll ich weiterhin in Kauf nehmen, dass er so ungesunde Dinge wie Nutella isst (allerdings in Kombination mit gesundem Brot)? Oder soll ich den "Süßkram" komplett stoppen mit dem Effekt, dass er mit Unlust isst und obendrein viel weniger? Ich würde gerne wissen, wie schädlich Sie die Ernährung mit Zucker halten.
Danke!
Herzliche Grüße,
Mia

von mia2002 am 22.02.2011, 13:27 Uhr

 

Antwort:

Zucker in Kauf nehmen?

Hallo Mia,

schön, dass Sie so viel Wert auf eine gesunde Ernährung legen und für Ihre Lieben ein ausgewogenes, abwechslungsreiches Angebot an gesunden Speisen zubereiten. Gut ist es auch, dass Sie die Mahlzeiten immer gemeinsam einnehmen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, auch wenn Ihre Mühen bis jetzt noch nicht wirklich gefruchtet haben, die „Geschmackserziehung“ ist ja noch lange nicht abgeschlossen.

Nehmen Sie die gesunde Ernährung aber nicht zu ernst und lassen Sie sie vor allem nicht zum „Thema“ werden. Denn auch die Situation, in der gegessen wird, hat einen Einfluss. Ermahnende Gespräche während des Essens sollten möglichst vermieden werden. Lassen Sie Ihrem Söhnchen etwas Freiraum bei der Auswahl der Speisen und reagieren Sie mit Gelassenheit gegenüber zeitweiligen Abneigungen. Essen Sie selbst mit Genuss von allen Speisen.

Kinder kommen mit der Vorliebe für „süß“ zur Welt. Diese Vorliebe wird durch die Milch noch verstärkt. Mit der Umstellung auf feste Nahrung müssen Kinder lernen vollkommen andere Geschmackserlebnisse akzeptieren zu lernen. Ihr Söhnchen hat hier offensichtlich größere Schwierigkeiten. Im Kleinkindalter kann die Abneigung gegen neue, fremdartig schmeckende Lebensmittel sehr ausgeprägt sein. Durch eine verwöhnende Ernährung während einer Krankheitsphase hat Ihr Kind seine Vorlieben erneut entdeckt. Am besten Sie gehen behutsam vor und wählen einen „Mittelweg“ und das scheinen Sie ja ganz gut hin zu bekommen. Lassen Sie eine kleine Menge an fettreichen und süßen Lebensmitteln zu, denn sobald Sie diese komplett „verbannen“ werden sie umso interessanter. Weder gegen eine kleine Menge Nutella auf einem „gesunden“ Brot, noch gegen „Schokomüsli“ aus dem Bio-Laden oder Kekse und Kakao spricht etwas, wenn Sie in entsprechender Menge verzehrt werden. Erfüllen Sie nicht ausschließlich Extrawünsche und sehen Sie diese „Leckereien“ als Teil eines Gesamtspeiseplans. Leben Sie Ihrem Kleinen weiterhin ganz ungezwungen eine gesunde Ernährungsweise vor. Das geht nicht „spurlos“ an ihm vorbei.

Sonnige Grüße aus Pfaffenhofen

Veronika Klinkenberg

von Veronika Klinkenberg am 24.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Würzen, Zucker, etc.

Schönen guten Morgen, unsere Tochter wird in 14 Tagen 1 Jahr alt. Beikost und Gläschen mag sie nicht mehr, sie möchte mit vom "Tisch" essen. Bislang achte ich immer sehr darauf, dass das Essen nur leicht gewürzt ist und kein Salz enthält. - Ab welchem Alter kann ich ihr ...

von WG_6972 03.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Zuckerzusatz im Sinclac Brei

Hallo Frau Klingenberg, meine Tochter wird jetzt 10 Monate alt und hat leider eine Milchallergie. Tagsüber isst sie mittlerweile schon fleissig Ihre Beikost, ab Spätabend bis zum Morgen wird noch gestillt. Seit zwei Wochen bekommt sie jetzt anstelle eines Milchbreis immer ...

von Whitsundays 23.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

zuckergehalt im brei

hallo heute habe ich einmal bio milchbrei kinderkeks von hipp und bio getreidebrei 7 korn auch von hipp gekauft, da steht zwar ohne zuckerzusatz drin aber da ist trotzdem zucker drin. dass ist doch nicht gut für babys oder? aber überall ist zucker drin... wie macht man dass ...

von emre09 30.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Ernährungsplan und zucker

hallo 1. wollte ich fragen wie ein ernährungsplan bei einem 8 1/2 mon. alten baby, dass bis jetzt voll gestillt wurde aussehen? ich habe jetzt mittags gemüse eingeführt, nachmittags obstgetreide und abends milchbrei. ist dass so richtig? wie sollte der ernährungsplan ...

von emre09 29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Milchbrei ohne Zucker

Hallo! Die Krankenkasse(n), der Kinderarzt und die Hebamme sagen, es soll kein zusätzlicher Zucker im Milchbrei vorhanden sein. Trotzdem sind in allen Milchbreis (14 Stk), die ich im Supermarkt inspiziert habe Zuckerzusätze, wenn auch nur gering vorhanden. Bei Hipp noch am ...

von Eval 24.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Instant Tee - Zucker??

Hallo, was ich mich schon immer gefragt habe ist, warum in den Instant Tees für Babys und Kleinkinder Zucker drin ist? Auch bei Hipp Produkten ist das so und ich frage mich wirklich was das soll. Sogar an erster Stelle. Werden die Eltern für dumm verkauft? Macht sich ...

von sahne23 09.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

versteckter Zucker??

Liebe Frau Klinkenberg, mein Sohn erhält derzeit Beba HA 1 Säuglingsmilch. Zu meinem Bedauern musste ich jedoch feststellen, dass dort Maltodextrin enthalten ist. Durch Internetrecherche konnte ich feststellen, dass Maltodextrin völlig überflüssig in der Babynahrung ist und ...

von Kate101 03.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Brei und Zucker, Fett

Wie kann Hipp sagen, dass der Bio-Milchbrei Gute Nacht Banane Zwieback ohne Zuckerzusatz ist, wenn auf der Zutatenliste Maltodextrin ausgewiesen ist? Sollte man Rapsöl einem ApfelHafer-Gläschen zusetzen, da die ausgewiesene Menge Fett sehr gering ist? Vielen ...

von Hermann 08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zucker

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.