HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Hüftsteak für Babybrei?

Guten Tag,

mein Sohn ist 5 Monate alt und bekommt seit etwa 3 Wochen jeden Tag ein paar Löffel selbst gemachten Gemüse-Kartoffel-Brei. In den letzten Tagen hat er schon ordentlich zugelangt (etwa 100g), sodass ich ihm gestern erstmals einen Brei mit Fleisch gegeben habe. Da man ja fettarmes Fleisch nehmen soll und rotes Fleisch am meisten Eisen enthält, habe ich Hüfststeak gekauft. In den Brei kamen dann ca. 10 g fein püriertes, natürlich komplett durchgegartes Fleisch. Leider hat sich mein Kleiner etwa 3 Stunden danach übergeben - so heftig, dass über 2 Stunden hinweg nur noch alles raus kam (auch Muttermilch).

Jetzt mache ich mir Sorgen: Ist Hüftsteak überhaupt geeignet für den Fleischeinstieg, bzw. für Brei im Allgemeinen? Oder kann es sein, dass er einfach noch nicht soweit ist?

Vielen Dank für Ihre Beratung!

Kim

von Kimbim am 10.11.2017, 09:33 Uhr

 

Antwort:

Hüftsteak für Babybrei?

Liebe „Kimbim“,

an Ihrem Hüftsteak lag es bestimmt nicht.

Wir verwenden für unser Menüs und Fleischzubereitungen beim Rind z.B. Filet und Hüfte.

Beim Selberkochen sind wir aber keine Experten, fragen Sie mal im Nachbarforum „Kochen für Babys und Kinder“ bei Birgit Neumann nach.

Fleisch ist ja oft von der Konsistenz für die Kleinen nicht ganz einfach. Nicht nur aus diesem Grund stellen unsere HiPP Fleisch-Gläschen eine sehr sichere Ernährung für die Kleinsten dar. Sie sind feinst püriert, cremig in der Konsistenz und von bester Bio-Qualität.

Probieren Sie es auch mal mit unsere Bio-Fleischzubereitungen lassen sich wunderbar zu Selbstgekochtem kombinieren bzw. mischen (https://www.hipp.de/beikost/produkte/menues/fleisch-fisch-gemuese-zubereitungen/ ).

Schönes Wochenende,
Annelie Last

von Annelie Last am 10.11.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Arsen im Babybrei

Liebes Team, ich war erschrocken über den Bericht über Mineralöl und Arsen im Hipp Brei. Ich finde nirgends eine Stellungnahme dazu? Kann ich meinem Kind ohne Sorgen diesen Brei füttern? Würde das Ergebnis nicht stimmen, hätte Hipp doch bestimmt groß eine Gegendarstellung ...

von Eima 27.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei einfrieren

Sehr geehrte Damen, ich habe letzte Woche mit der Beikost begonnen und bis jetzt den Kürbisbrei immer selbst gekocht. Gestern habe ich aber ein paar Portionen auf Vorrat gemacht. Ich hab die Gläser so wie empfohlen vorher sterilisiert und dann den heißen Brei in ein ...

von Karin1110 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Baby 10. Monate isst lieber den Babybrei von 4-6 Monate

Guten Tag Meine Tochter 10. Monate isst lieber den Babybrei vom 4. bis 6 Monat. Wir haben ihr auch schon mehrmals probiert den 8.-10. Monatsbrei zu geben, diesen hat sie aber nicht gerne. Da sie noch keine Zähne hat mag sie noch nicht viel vom Tisch mitessen. Daher meine ...

von jennymerkel1986 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Wie füttere ich selbstgekochten Babybrei unterwegs am besten?

Guten Morgen! Mein Sohn bekommt seit vier Wochen Brei. Er ist jetzt 6 Monate und drei Wochen alt. Da ich ausschließlich selbst koche, bin ich zur Zeit etwas ans Haus gebunden. Ich würde gerne auch den Mittagsbrei unterwegs füttern. Jetzt liest man aber überall, dass man wegen ...

von Frida77 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Haltbarkeit rohes Fleisch für Babybrei

Hallo liebes Expertenteam, können Sie mir sagen, ob ich rohes Rindfleisch, welches ca. 10-15 min. nach dem Einkauf sofort in den Kühlschrank gelegt wurde, erst am nächsten Tag für den Babybrei für unsere Tochter (10 Monate) kochen kann? Ich konnte das Fleisch nicht wie ...

von Blumää 24.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei

Ich habe eine Frage zu Babybrei. Mein kleines kam 7 Wochen zu früh und ist nun 5 Monate alt Kann ich Brei selbst kochen (ich habe den Philips avent Dämpfer - Mixer für Babybrei gekauft) oder ist es aus hygienischen Gründen ratsam auf Fertigware zuzugreifen? Lieben Dank für ...

von winniemaus 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Könnte ich schon mit dem Babybrei variieren?

Hallo, da meine Tochter bei der U5 Anfang letzter Woche abgenommen hatte, sollte ich nun mit Beikost beginnen. Sie wird am 11.10. 6 Monate. Habe mit Karotte pur begonnen, was sie gar nicht mochte über zwei Tage. Weil ich ja aufpassen sollte, dass sie wieder zunimmt habe ich ...

von Gabi81 07.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Welches Öl für den Babybrei?

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann kocht den Brei für unseren Sohn selbst. Bis jetzt noch ohne Zugabe von Öl. Unser kleiner bekommt nun seit 14 Tagen mittags seine Mahlzeit. Nun möchte ich gern wissen ab wann wir Öl zum Brei zugeben sollen. Und machen wir das dann ...

von klakaddl 29.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kennen Sie Babybreie die bei Ökotest gut bzw. sehr gut abgeschnitten haben?

Guten Tag, vielen Dank nochmals für die ausführlichen Informationen zum Thema Mikrowellen, diese haben mir sehr geholfen. Nun beschäftigt mich ein anderes Thema, aktueller Anlass sind nachgewiesene Pflanzengifte in einem Babybrei von Alnatura (liest man heute in den ...

von Helena778 26.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kaltgepresste Öle in Babybrei?

Hallo, ich koche den Mittagsbrei für meine Tochter selber. Ich habe gelesen, dass man keine kaltgepressten Öle verwenden soll. Ist diese Aussage noch aktuell? Ich möchte ein hochwertiges Bio Rapsöl der Marke Demeter verwenden, welches jedoch kaltgepresst ist. Wozu raten Sie ...

von Hinne 07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.