Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Nachtrag zu Gehirnentwicklung und Hemiparese

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Ich wollte noch ergänzend sagen, daß meine Tochter 2 1/2 Jahre alt ist. Reichen Krankengymnastik und Ergotherapie zur Förderung aus? Oder was kann man noch tun? Am schlimmsten ist die linke Hand betroffen.

Maja

von Maja05 am 26.03.2002, 14:16 Uhr

 

Antwort auf:

Nachtrag zu Gehirnentwicklung und Hemiparese

Krankengymnastik und Ergotherapie in Verbindung mit der liebevollen Zuwendung seiner Eltern sind in diesem Alter die Eckpunkte der Förderung.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 26.03.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.