Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Haben Frühchen ein erhöhtes Risiko am plötzlichen Kindstod?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Frage:

Guten Tag, ich habe vor ein paar Tagen meine Tochter in der 35 SSW bekommen. Hat Sie ein erhöhtes Risiko am plötzlichen Kindstod zu erleiden? Sollte man sich wegen Heimmonitoring Gedanken machen?

VG Jenny N.

von Jenny Nachmann am 19.10.2021, 14:20 Uhr

 

Antwort auf:

Haben Frühchen ein erhöhtes Risiko am plötzlichen Kindstod?

Extrem Frühgeborene haben ein erhöhtes Sterberisiko aufgrund ihrer Unreife und vermutlich auch ein etwas erhöhtes Risiko für einen plötzlichen Kindstod. Es gibt aber noch viel größere Risikofaktoren wie z.B. Rauchen von Familienangehörigen oder das Schlafen in Bauchlage. Es gibt sehr gute Elterninformationen zum Thema Kindstod-Prophylaxe, die das Risiko drastisch senken können. Es ist jedoch nicht nachgewiesen, dass eine Überwachung mit Heimmonitor einen plötzlichen Kindstod verhindern kann. Für ein Heimmonitoring gibt es sehr wenige und sehr spezielle Indikationen, die kinderärztlich im Einzelfall begründet werden müssen und zwingend mit einer entsprechenden Reanimationsschulung der Eltern verbunden werden müssen. Für alle Eltern lohnt es sich jedoch, sich mit den einfachen und sehr wirksamen Prophylaxemaßnahmen zu befassen.

von Prof. Dr. med. Michael Zemlin am 19.10.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Risiko plötzlicher Kindstod?

Sehr geehrter Herr Prof Jorch, wie ich gelesen habe, sind sie Experte auf dem Gebiet des Kindstodes. Da ich in meinem Leben schon sehr viele Menschen verloren habe, leide ich unter Verlustängsten und befinde mich deswegen auch hin Therapie da es mich zu sehr ...

von Miasophiesmum16 31.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Kindstod

Risiko plötzlicher Kindstod

Sehr geehrter Prof. Dr. Jorch, mein Sohn ist mittlerweile achteinhalb Monate alt. Er wurde bei 38+2 geboren. Ich habe in einem Beitrag vom 19.02. gelesen, dass ein Umgebungswechsel ein SIDS Risiko darstellt. Nun wollte ich mich detailierter erkundigen, da wir mit unserem ...

von nussbaum 26.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Kindstod

Hat mein Kind ein erhöhtes Risiko bzgl. Plötzlichen Kindstodes?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Jorch, ich habe wahnsinnige Angst vor dem Plötzlichen Kindstod. Meine Tochter ist 17 Wochen alt, in der 41 SSW geboren, hatte ein Gewicht von über 3000 g; ich war jedoch zweimal wegen vorzeitiger Wehen im Krankenhaus (habe u.a. zwei ...

von CNS 28.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Kindstod

Wie hoch ist das Risiko noch für den Plötzlichen Kindstod?

Guten Abend Herr Prof. Dr. Jorch! Ich habe ein Frühchen. Benedikt ist am 6.7.11 geboren in der 31.6 Schwangerschaftswoche. Er war 40 cm groß und 1480g schwer. Der errechnete Geburtstermin war der 1.9.11. Bei ihm wurden Respiratorische Anpassungsstörungen, ...

von Stoepsel2011 29.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Kindstod

Warum tragen Frühchen ein höheres Risiko für den plötzlichen Kindstod?

Sehr geehrter Dr. Jorch, meine Tochter kam 36+1 SSW mit 2410 g zur Welt und ist somit genau genommen gerade noch ein Frühchen; sie wurde per Kaiserschnitt wg. vorzeitiger Plazentalösung geholt. Mittlerweile ist sie 4 1/2 Monate alt und entwickelt sich sehr gut. Ich lese ...

von Katinka26 28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Kindstod

Gefahr für Kindstod

Hallo, man hat mit uns über den Plötzlichen Kindstod gesprochen und Frühchen wären besonders gefährdet. Mein Schatz ist jetzt korr.8 Monate und meien Mutter hat uns ein Nestchen geschenkt, das ich ihm mit ins Bett legen solle, weil er sich manchmal anstößt. Ist jetzt noch ...

von Rimmy 27.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Wie hoch ist das Risiko in den ersten Schwangerschaftswochen wirklich

Ich befinde mich noch in der Frühschwangerschaft laut Rechnung nach der letzten Periode Beginn 6Ssw. Ich war vor 12 Tagen beim Frauenarzt welcher mir auch durch den Bluttest sagte das ich Schwanger bin, Anfang März habe ich auch meinen ersten Termin Ich werde in ein paar ...

von Mona7 19.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Plötzlicher Kindstod

Seht geehrtes Ärzteteam Ich hätte eine Frage zum plötzlichen Kindstod, mein Sohn ist nun fast ein Jahr alt. Sein Geburtstag ist in 2 Wochen Geboren 37+2 per Kaiserschnitt mit einem Gewicht von 3kg. Bei der u6 war der Arzt sehr zufrieden. Mein Sohn hat seit seiner Geburt ...

von Carolina1985 30.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindstod

Risiko SIDS

Hallo, ist bei einem Frühchen, bei dem alle Risikofaktoren sonst ausgeschlossen wurden (Stillen, nicht rauchen, sichere Schlafumgebung) das Risiko nach 6 Monaten immer noch erhöht? Wie häufig passiert dann noch etwas? Ich habe sehr große Angst davor und es beschäftigt mich ...

von Franke-SF 15.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Ab wann ist das Risiko für Langzeitschäden kleiner?

Hallo, ich bin schwanger (26.SSW) und soll mich wegen verkürztem Gebärmutterhals derzeit schonen, aber die Ärztin hat mir Mut gemacht, dass er sich auch gut wieder verlängern kann. Jetzt wollte ich trotzdem mal fragen, weil ich darüber nachgrübele, wenn mein Baby doch kommen ...

von Colly7 07.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.