Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Antwort an Torsten1

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

hall thomas,
ich bin zwar kein arzt, aber bei uns wurde antibiotika prohylaktisch gegben.
Hat deine frau einen harten bauch sagen wir alle 1h 1x ? und wieviel frichtwasser verliert sie täglich ist sie in einer richtigen frauenklinik mit kinderintensivstation untergebracht ?
das ist sehr wichtig !! denn es möglich dass es schnell geht --> zu 95% wird schnittentbindung hier durchgeführt hierzu mußtet ihr vom arzt unterrichtet werden u. unterschreiben.
bei uns ist es inzwischen 4 monate her seit 2 monaten sind wir zuhause bis auf einen leistenbruch den wir demnächst operieren lassen müßen geht es soweit unser sohn wäre bei der geburt fast gestorben wg, der unreifen lunge trotz lungenreifespritzen, das problem ist sie wirkt nur max. 2wochen, meine frau ist nach einlieferung in die klinik noch 6 wochen gelegen bis zum tag x wichtig sind gute ctg werte u. daß das kind zunimmt. wir wissen trotzdem nicht ob unser kind wirklich gesund ist, wir hoffen es zwar aber gewissheit gibt es nicht.
gruss thorsten
p.s. wenn du noch mehr erfahren möchest bitte ich um Antwort

von thorsten2 am 30.06.2002, 19:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.