Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Trinken

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo,
meine Tochter (10 Wochen) hat zeitweise sehr viel Luft im Magen. Das hat zur Folge, dass sie manchmal wenig trinkt (ca 600 statt 800 ml).
Lefax, Bäuerchen etc helfen nur wenig.
Was kann ich denn noch machen damit es besser wird und wann bessert sich das generell?
Auch spuckt sie zeitweise, was ihr dann sehr weh tut (schreit wie am Spieß).
Kann man auch dagegen was machen?
Lg

von Lumbertin2424 am 05.12.2011, 13:17 Uhr

 
 

Antwort auf:

Trinken

Wenn Ihr Kind hastig trinkt (Hauptursache für viel Luft im Bauch
(-->Aerophagie), soll dies zunächst vermieden werden. Wenn Sie stillen sollten - einfach einmal zwischendurch anlegen. Bekommt das Kind die Flasche, ändern Sie die Saugerlochgröße (zu klein? zu groß?). Das muß man ausprobieren. Zwischendurch "bäuern" lassen kann auch hilfreich sein.
Wenn Sie Beikost einführen - in Ihrem Fall vielleicht bereits mit 16 bis 18 Wochen anzuraten - bessert sich das Problem.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 05.12.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Trinken

Hallo, ich habe mal eine Frage Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr und 4 Monate Sie Trinkt noch nicht mals eine Trinklerntasse mit 200 ml Tee am Tag aus. Was könnte ich machen damit sie mehr trinkt? Kann das irgentwelche Folgen haben? Die Pampers ist auch nicht mehr ...

von Christine.R 16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Krämpfe beim Trinken - Blähungen?

Guten Tag, Ich habe 24 Wochen alte Zwillinge, waren 6 Wochen zu früh. Eine Tochter hat wenig Probleme, aber die Kleine umso mehr (jetzt 5,3kg, Geb.gew. 1770g). Sie hat schon immer viel mit Koliken zu kämpfen, jedoch umblättere Zeit immer öfter direkt beim Trinken. Sie ...

von Doppelkrümel 27.10.2011

Frage und Antworten lesen

Trinken

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 4 Monate alt. In der nächsten Woche können und wollen wir mit der Beikost beginnen. Bisher habe ich sie voll gestillt. Leider nimmt sie keine Milch und auch keinen Tee aus der Flasche. Bei der Beikost sollte sie ja aber etwas zu trinken ...

von anne-kathleen 29.09.2011

Frage und Antworten lesen

zu wenig trinken

Hallo, meine Tochter (16 Monate) trinkt zur Zeit sehr schlecht. In den letzten Tagen hat sie sich bei ca. 200-350 ml pro Tag eingependelt. (Aber sie nimmt auch noch ein wenig Flüssigkeit über Joghurt etc. zu sich). Zum Hintergrund: Vor 10 Tagen hatte sie das ...

von Erfreut 26.09.2011

Frage und Antworten lesen

Kaffee trinken

Hallo, mein Sohn (7 Jahre) möchte in letzter Zeit immer von meinem Kaffee trinken. Bisher habe ich ihm dies immer verweigert. Gestern im Cafe wollte er sich einen Cappuccino bestellen. Auch dies habe ich ihm verweigert. Ab welchem Alter ist es OK wenn er ab und an mal einen ...

von kathi1a 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.