Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Nachtrag zu Brot zu schwer verdaulich?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo,
wir haben jetzt 4 Tage abens Milchbrei gegeben, die ersten NÄchte ist er später als sonst wegen Bauchschmerzen erwacht, aber die letzten 2 Nächte war es genau wie beim Brot auch.
Kann ich daher ausschließen, dass es am Brot liegt?
Woher kommen ca. 6-8 Stunden diese extremem Bauchgeräusche? Was kann ich noch versuchen? Macht eine Art Darmsanierung Sinn?
Wäre über ein paar Tips sehr dankbar.
Vielen Dank

von Janci am 21.02.2012, 06:42 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag zu " Brot zu schwer verdaulich"?

Da empfehle ich eine Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt, ggf. muß eine Zöliakie ausgeschlossen werden. Darmsanierung hilft nicht.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 21.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Brot zu schwer verdaulich?

Hallo, ich habe ein großes Problem. Mein Sohn ist 1 Jahr alt und isst seit ca 3 Monaten abends Brot. Als Belag bekommt er Butter, etwas Frischkäse oder Teewurst( diese aber sehr selten) Jetzt ist es so, dass er jede Nacht zwischen 3 und 4 wach wird wegen Bauchschmerzen. Er ...

von Janci 16.02.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen durch Brot

Hallo, es geht um meinen Sohn. Er ist 1 Jahr alt und leidet unte starken Blähungen. Meistens stört es ihn beim schlafen, sodass er nachts häufig wach wird. Er bekommt seit ca. 1,5 Monaten morgens und abends Butterbrot, hat aber auch schon vorher glutenhaltige Lebensmittel ...

von januar2011 16.02.2012

Frage und Antworten lesen

Toastbrot schlechter als normales Brot für ein Kleinkind?

Hallo, meine Tochter ist 16 Monate alt und isst gerne und abwechslungsreich. Morgens bekommt Sie Brot mit Butter und Marmelade oder Honig, ein Schüsselchen Haferflocken mit Milch und Obst. Nun bekommt sie grade die ersten Backenzähne und tut sich mit Vollkorn-Toastbrot ...

von Kararu 04.01.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.