abendlicher reflux ???

Antwort in der Beratung Ernährung Baby Kinder

ich danke ihnen für die schnelle antwort.

ja wir werden es weiter beobachten. haben ja auch schon tomaten etc eine zeitlang weggelassen aber geändert hat das auch nichts und es ist wie gesagt immer nur abends komischerweise. haben auch mal lefax gegeben aber das ist ja eher was gegen blähungen. stuhlgang ist ganz normal daran liegt es also nicht denke ich.

nochmals vielen dank

von zauberinsel am 09.07.2013, 08:50 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Was tun bei Blähungen und Reflux

Guten Tag, mein Sohn 4 Wochen hat fast von Geburt an Probleme mit der Verdauung. Er hat Blähungen wobei er sich in alle Richtungen windet und höchstwahrscheinlich auch Reflux. Er bekommt zurzeit Beba AR da ich zuwenig Milch hatte habe ich schon ab 3. Tag zufügten müssen und ...

von c... 17.06.2013

Frage und Antworten lesen

Ab wann ist ein Reflux krankhaft / wie lange hält er an ???

Guten Abend! Mein Sohn ist 5 1/2 Monate alt und wiegt 8,3 kg und ich stille. Er spuckt seit seiner Geburt, am Anfang sehe ich ein sollte dies alles normal sein, solange er zunimmt. Doch noch immer spuckt bzw. erbricht er schwallartig und in großen Mengen. Er hat in 14 Tagen ...

von Melobiene 28.05.2013

Frage und Antworten lesen

hochpathologischer Reflux

Guten Tag, bei meinem (ehemaligen) Schreibaby wurde endlich die Diagnose Reflux gestellt und per Langzeit-ph-Metrie bestätigt.Nach 7 Monaten Ärztemarathon, die uns immer sagten, er sei einfach schwierig und hätte Anpassungsstörungen. Es zeigte sich ein hochpathologischer ...

von puckschnecke 03.12.2012

Frage und Antworten lesen

Reflux

Guten Tag, mein Baby, mittlerweile 5 Monate alt, hat schon seit der Geburt einen Reflux, d.h. er spuckt nach der Flasche wieder Milch aus, auch noch Stunden nach dem Trinken. Das Problem ist nicht das Spucken, sondern dass ihm die Verdauung wohl Schmerzen bereitet, da er oft ...

von Tina1979! 03.12.2012

Frage und Antworten lesen

Reflux?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, vorab schon einmal vielen Dank für Ihre Arbeit in diesem Forum. Meine Tochter (9 Monate), Stillkind, bekommt seit ca. 3 Monaten etwas Brei zugefüttert. Anfangs vertrug sie ihn auch gut (Kartoffel/ Gemüse und Getreide Obst, milchfrei). Nun ...

von Annas Mama 1981 20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Vielleicht ein Reflux?

Guten Abend, ist es möglich, dass mein Baby einen leichten Reflux hat? Er ist 3 Monate alt, trinkt 5mal zw. 150-200ml. Er isst tagsüber ca. alle 3 Stunden (5 Uhr, 8/9Uhr, 11/12 Uhr 15Uhr, 18Uhr. Nachts schläft er durch. Ich stelle die Frage, weil er ab und zu noch kurz vor ...

von Johanna 31.10.2012

Frage und Antworten lesen

Reflux und stückige Beikost

Sehr geehrter Herr Prof. Radke, Meine Tochter (11 Monate) hat noch immer Reflux. Eine Impedanzmessung im 10. Monat ergab 72 Refluxepisoden in 24 Stunden und leicht erhöhte Clearance-Zeiten. Leider habe ich nicht den Eindruck, dass der Reflux inzwischen besser geworden ist, ...

von Lihe 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Wie lange bleib Reflux

Meine Tochter Mia wird am 14.08 6 Monaten und sie hat reflux sie hat auch anti Reflux Milch hat auch am anfang geholfen nicht viel aber hat, aber seit 2Monaten ist das irgendwie schlimmer mit denn brechen und spücken. Habe von meine Tochter denn Kinderarzt gefragt er meinte ...

von esii 08.08.2012

Frage und Antworten lesen

Tochter ist 9 Monate und Reflux hat sich immer noch nicht verwachsen!

Sehr geehrter Herr Prof. Wirth, ich hatte schon vor einiger Zeit mal geschrieben, weil meiner Tochter nachts immer etwas hochkommt. Sie wacht dann auf und muss gestillt werden. Der KiA vermutet ohne weitere Untersuchung ein Zuviel an Magensäure bzw. Reflux und sagt, dass es ...

von sternschnuppe_81 08.08.2012

Frage und Antworten lesen

Pressen beim Essen der Beikost / Reflux

Sehr geehrter Herr Prof. Radke, meine Tochter (7 Monate) leidet an Reflux. Durch die Einführung der Beikost ist es weder besser noch schlechter geworden. Beim Füttern presst meine Tochter öfter. Es hat den Anschein als würde sie versuchen, das Essen unten zu behalten. Von ...

von sternschnuppe_81 25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.