Dr. med. Ludger Nohr

Kind reibt sich an Gegenständen

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Kind reibt sich an Gegenständen

Liebe Iris,
vielen Dank für Ihre offene Frage.
Aus Sicht des Kindes ist das ein angenehmes Körpergefühl, das sie selbst herstellen kann. Es hat für die Tochter nichts mit Sexualität im Sinne der Erwachsenen zu tun, weshalb sie es auch nicht verstecken muß. Das geht vorbei, wenn man es nicht durch besondere Aufmerksamkeit verlängert.
Für viele Erwachsenen ist das nicht leicht auszuhalten, weil für sie ja genitale Sexualität aus dem öffentlichen Raum verbannt ist. Es ist ein gesellschaftliches Tabu, etwas, was wir tief verinnerlicht haben, was sich nicht gehört usw.. Dieses Tabu, das die eigenen Gefühle oft mühsam im Zaum hält, wird nun durch das sichtbare Verhalten ihrer Tochter angekratzt. Es könnte sich so anfühlen, als würden Sie selbst (Ihre Tochter als Teil von Ihnen) "erwischt" und beschämt. Es hat also viel mit der eigenen Haltung zu Körperlichkeit und Sexualität zu tun, wie stark man selbst das Tabu braucht.
Damit könnte Ihre Tochter Ihnen einen wichtigen Hinweis gegeben haben, denn es wäre schade, wenn das ein Distanzierungsgrund und eine Belastung der Beziehung würde. Ich will Ihnen mit meinen Gedanken nicht zu nahe treten, vielleicht liege ich ja auch falsch. Vielleicht können Sie das nach eigenem Nachdenken mal in Ruhe mit einer vertrauten Person besprechen. Das könnte eine positive Wirkung für Sie und die Beziehung zu Ihrem Kind haben.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 12.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.