Dr. med. Ludger Nohr

Ambivalentes Verhalten von Zwillingen

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Ambivalentes Verhalten von Zwillingen

Hallo,
auch wenn es ähnliche Verhaltensweisen bei engen Geschwister geben kann, halte ich das Geschriebene doch für spezifisch für Zwillinge. Nur hier, also bei Kindern, die sich in vieler Hinsicht so nahe sind, kann der Wunsch nach Abgrenzung und/oder nach dem Wir so ausgeprägt sein. Ich glaube, dass da viele verschiedene Phasen mit Ambivalenzen durchlaufen werden müssen, gerade weil der "natürliche" Unterschied nicht so groß und erkennbar ist. Es kann auch nicht vorhergesehen werden, ob das Wir oder der Wunsch nach Abgrenzung oder eine Mischform überwiegen wird. Es scheint mir wichtig zu sein, dass diese Phasen familiär erlaubt sind, die Eltern nicht so sehr in die eine oder andere Richtung drängen, wenn es keine zu negativen Formen annimmt. Es ist wahrscheinlich gar nicht so einfach, das nur beobachtend zu begleiten.
Spannend finde ich auch Ihren Hinweis, dass Dritte sehr verschiedene Fraktionierungen auslösen können, da also auch eine gewisse Freiheit besteht.
Ich wünsche Ihnen noch viele erfreuliche Zeiten miteinander.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 06.04.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.