Schlafqualität vs. Schlafdauer

Dr. med. Daniela Dotzauer Frage an Dr. med. Daniela Dotzauer Ärztin, Integrative Eltern-Säuglings-/Kleinkind­beraterin

Frage: Schlafqualität vs. Schlafdauer

Sehr geehrte Frau Dr. Dotzauer, meine Tochter ist 2 Jahre alt und schläft seit kurzem insgesamt weniger. Nachts von etwa 19.15 - 5.15 Uhr.    (+ - 15 Minuten) Tagsüber von etwa 12.00 Uhr bis 13.30 - 14.00 Uhr. Also kommt sie auf insgesamt ca. 11-12 Stunden. Seit der Einführung einer kleinen Veränderung im Abendritual (nur noch ein Elternteil geht mit ihr hoch, umziehen, Zähne putzen, Buch schauen etc., anstatt beide) ist dies so, dass sie früher am Morgen aufwacht.  Wir haben das Gefühl, sie wird dadurch schneller ruhig und entspannt. Seitdem schläft sie also meiner Meinung nach viel ruhiger. Sie schläft im Familienbett, deswegen hab ich den Vergleich. Sie träumt nicht mehr so wild. Wälzt sich weniger. Aber eben auch etwas weniger, sonst war der Schlaf insgesamt ca. 1 Stunde länger. Sind diese 11 bis 12 Stunden ausreichend? Hat sie vielleicht durch die bessere Schlafqualität die Dauer verkürzt? Kommt es dann nicht grundsätzlich vielmehr auf die Qualität als Dauer an? Sie wirkt am Tag nicht übermüdet und meldet sich sogar von sich aus, wenn sie einen Mittagsschlaf machen möchte.  Vielen Dank für Ihre Antwort! 

von EAA20 am 21.09.2022, 12:24



Antwort auf:

Schlafqualität vs. Schlafdauer

Guten Abend, also wenn Ihr Kind tagsüber gut gelaunt und energetisch ist und Spaß hat am Leben, ist es ausreichend Schlaf. Sie hat 10 Stunden Nachtschlaf und 1-2 Stunden Tagschlaf. Der Durchschnitt liegt bei 13 Std. Das erreicht sie manchmal auch und Ihrer Beschreibung nach hat sie eine gute Tagesbedfindlichkeit, so passt alles. Viele schlafen in diesem Alter 11 Std. nachts und 1 Std am Tag, das kommt aufs Gleiche raus.  Es gibt also derzeit nichts zu verändern, es passt alles. Dass Sie die Abendroutine verändert haben finde ich gut, denn sich auf 2 Zubettbringer zu konzentrieren ist eh schwierig. Ob das wirklich der Veränderungsgrund ist sei dahingestellt, aber es ist gut wenn sie seither friedlicher einschläft und besser in die Entspannung kommt. Alles Gute weiterhin HG DD

von Dr. Dotzauer am 21.09.2022