Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Nase säubern

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo,

ich habe ein Problem, unserem Sohn die Nase zu säubern. Gibt es da einen besonderen Trick oder was mache ich falsch?

Mit zusammengedrehtem Zellstoff (wie es mir im Krankenhaus gezeigt wurde) schiebe ich die Popel meistens nach hinten in den Rachenraum und mit diesem Absauger funktioniert es nur bedingt, da das Sekret ja meist nicht flüssig ist.

Lukas hat mittlerweile absolute Panik, wenn ich seiner Nase auch nur zu nahe komme.

Können Sie mir irgendwie weiterhelfen?

Danke und liebe Grüße
Jana

von Tinky am 10.09.2002, 10:19 Uhr

 

Antwort auf:

Nase säubern

Liebe Tinky,
ich muß zugeben, daß auch mit Übung ein hartnäckiger Popel zu einer echten Herausforderung werden kann.
Manchmal hilft es den Zellstoff noch fester einzudrehen,so daß quasi eine richtige " Spitze" entsteht, mit der man besser fassen kann. Oder ein rauheres Tuch nutzen, damit sich das Sekret an dieser Oberfläche besser anhaften kann. Mit einem etwas angefeuchteten Tuch gelingt die
" Angelei" nach dem Sekret möglicherweise auch.
Aber- wenn Lukas keine Atemproblem hat und ihn dieses Sekret nicht stört, dann machen Sie sich beiden keinen Streß. Denn er wird es sonst ausniesen bzw. das Sekret wird irgenwann aufgelöst.

Viele Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 10.09.2002

Antwort auf:

Nase säubern

Wattestäbchen (",)

Mein Sohn ist 3 Monate alt und hat oft die Nase voll. Am besten säubern wir mit einem Wattestäbchen, was mit drehbewegungen rausgezogen wird.
( wie beim Spaghetti essen ;-)

von Angelika am 10.09.2002

Antwort auf:

Nase säubern

Hallo!
Bei meiner Tochter klappt es prima, wenn sie erstmal eine zeitlang auf dem Bauch strampelt, dabei strengt sie sich an und ist ganz dolle am Schnauben, danach muß ich nur noch abwischen, bzw. sind die Popel dann schon ganz vorne und leicht zu entfernen.
LG Anni

von Annika am 11.09.2002

Antwort auf:

Nase säubern

Mumi in die Nase träufeln, dann schnauben sie die Popels auch gut raus! Oder Kochsalzlösung!

LG Susann

von SusannWo am 11.09.2002

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.