Wieder von vier Mahlzeiten auf fünf !!!

 Biggi Welter Frage an Biggi Welter Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

Frage: Wieder von vier Mahlzeiten auf fünf !!!

Sehr geehrte Frau Welter, ich habe eine Tochter, 4,5 Monate. Sie ist ein sehr braves und ruhiges Kind, daß mir auch noch nie große Probleme bereitet hat. Auch mit dem Schlafen klappte es bisher immer super. Sie hatte die letzten 5/6 Wochen schon richtige "feste Essenszeiten". (Ich stille noch voll !) Die Zeiten waren so 9/10.00 Uhr, 12/13.00 Uhr, 15/16.00 Uhr und schließlich so 18/19.00 Uhr. Sie kam auch gut mit den vier Mahlzeiten aus, manchmal sogar auch nur drei. Die Nächte schlief sie ohne Probleme durch. Nur seit ungefähr 5 Tagen kommt sie jede Nacht so um 3.00 Uhr, manchmal auch zusätzlich noch abends um 23.00 Uhr. Reicht meine Milch nicht mehr aus ? Muß ich zufüttern ? Oder hat sie nur einen Wachstumsschub ? Wann sind diese Wachstumsschübe eigentlich ? Ich habe "Angst", wenn ich jetzt wieder jede Nacht stille, daß sie diese Mahlzeit immer braucht. Denn eigentlich brauchen Babys in diesem Alter doch nicht unbedingt eine Mahlzeit, oder doch ? Was meinen Sie dazu ? Wie soll ich mich verhalten? Vielen Dank für Ihre Bemühungen im voraus. Ich würde mich freuen bald etwas von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Grüßen Diana

Mitglied inaktiv - 23.11.2001, 08:52



Antwort auf: Wieder von vier Mahlzeiten auf fünf !!!

? Liebe Diana, ich fürchte, Ihre Vorstellungen darüber, wie sich ein so kleines Baby zu verhalten hat entsprechen nicht der Realität und da Ihre Kleine ein offensichtlich sehr pflegeleichtes Kind ist, haben Sie bisher noch nicht den „normalen" Alltag mit Baby erlebt. Drei oder vier Stillzeiten sind extrem wenig und es gibt nur sehr wenige Kinder, die mit so einer geringen Zahl von Stillzeiten auskommen und dabei gedeihen. Selbst fünf Stillzeiten wovon eine in der Nacht liegt, sind unterdurchschnittlich wenig. Es ist jetzt nicht an der Zeit zuzufüttern, sondern schlicht und ergreifend so, dass Sie dem Bedarf Ihres Kindes folgend wieder häufiger anlegen und stillen sollten. Ernährungsexperten empfehlen seit langem für Erwachsene mindestens fünf Mahlzeiten pro Tag und für Babys, die sich rasant entwickeln sind häufige Mahlzeiten zur optimalen Versorgung noch viel wichtiger. Der immer wieder verbreitete Gedanke, dass ein Baby ab einem bestimmten Alter nachts nicht mehr aufwachen darf und nachts keine Nahrung mehr braucht entspringt in keinster Weise dem natürlichen Verhalten und den Bedürfnissen eines Babys oder Kleinkindes, sondern er entstammt dem (verständlichen) Wunsch der Erwachsenen, die gerne ihre Nachtruhe hätten. Eine Studie von Jelliffe und Jelliffe ergab, dass Babys im Alter von 10 Monaten mindestens 25 % ihrer Muttermilchaufnahme nachts zu sich nehmen. Das spricht eindeutig dafür, dass Babys auch nach den ersten sechs Monaten nachts noch hungrig sind und erst recht, wenn das Kind erst vier Monate alt ist. Es gibt Kinder, die nachts keine Nahrung mehr brauchen, aber es gibt eben auch sehr viele Kinder, die mit einem halben Jahr noch nicht so weit sind. So wie manche Kinder bereits mit elf Monaten laufen und andere damit erst mit 16 Monaten beginnen, so entwickeln sich auch alle anderen Dinge bei jedem Kind individuell verschieden und diese Entwicklung lässt sich begleiten, aber nicht beschleunigen. Das war jetzt vermutlich die Antwort, die Sie sich erhofft haben, doch eine andere habe ich nicht. LLLiebe Grüße Biggi Welter

von Biggi Welter am 23.11.2001



Antwort auf: Wieder von vier Mahlzeiten auf fünf !!!

Hallo Diana, wenn Du auf Suchen gehst mit Begriffe Schlafen bzw. Stillen wirst Du schon sehr viele Ratschläge und Erklärungen vorab bekommen zu diesen Themen. Ich jedenfalls beneide Dich, daß Dein Kind NUR fünf Mahlzeiten braucht ;-) Habe heute einen Beitrag "Verzweifelt... geschrieben und würde mir so ein pflegeleichtes Kind manchmal wünschen..... LG Martina

Mitglied inaktiv - 23.11.2001, 10:14



Antwort auf: Wieder von vier Mahlzeiten auf fünf !!!

o.t.

Mitglied inaktiv - 23.11.2001, 14:11



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Mahlzeiten und Schlaf

Hallo, mein Baby ist fast acht Monate alt. Es hat seit etwa der siebten Woche bis zur Einführung des Milchgetreidebreis am Abend durchgeschlafen (anfangs mind. zwölf, später noch neun Stunden am Stück). Seit Ende Februar gibt es drei Breie mittags, nachmittags und abends. Mitte Februar und auch im März hatte es noch mal für ein bis zwei Wochen d...


Zu lange Pause zwischen den Mahlzeiten?

Guten Tag, ich stille meine 12 Wochen alte Tochter voll. Bis jetzt auch ohne Probleme, sie hat auch schön zugenommen. Wie hat von Anfang an gut geschlafen, allerdings ist sie nach spätestens 5 Stunden aufgewacht und wollte etwas trinken. Seit ein paar Wochen ist es aber nun so, dass sie teilweise 8-9 Stunden schläft. Ich mache mir sorgen ob di...


2 Mahlzeiten am Tag ersetzen - geht die Milch dann zurück?

Hallo, mein Sohn ist fast 4 Monate alt und wir hatten von Anfang an immer wieder Schwierigkeiten mit dem Stillen. Blutige Brustwarzen, Soor, immer wiederkehrender Milchstau, Brustentzündung - die ganze Palette rauf und runter. Nach 10 Wochen hatte sich das Stillen endlich eingespielt und wir hatten drei wunderbare Wochen ohne Probleme. Seit i...


Wie viele Mahlzeiten bei dünnem Baby mit gutem Appetit?

Liebes Stillberatungsteam, mein Sohn Felix ist 8,5 Monate alt und wiegt bei einer Größe von 70cm nur 6.870 g. Der Kinderarzt meint, es bestehe noch kein Grund zur Sorge, da der Vater des Kleinen ebenfalls sehr dünn ist und sich das niedrige Gewicht auch durch die vermehrte Bewegung seit Kurzem (Robben, Drehen etc) erklären ließe. Felix wird vo...


Baby zu viele Mahlzeiten?

Hallo, Ich habe eine Frage zur Ernährung meiner jetzt 7 Monate alten Tochter. Vorab, sie war von Anfang an recht gut dabei mit ihrem Gewicht (Bei Geburt 51cm und 3400g), es ging stetig bergauf. Mein Mann und ich sind auch recht groß und kräftiger, aber nornalgewichtig. Bei der U 5 mit 5,5 Monaten hatte sie schon genau 10,0kg auf 71cm, bis au...


Beurteilung Mahlzeiten

Hallo Biggi, unsere Tochter ist 6 Monate alt und erhält derzeit folgende Mahlzeiten: Ca 10 Uhr: Milch aus der Flasche ca 120 ml Ca 13 Uhr: Gemüse Fleisch Brei ca. 160 g Ca 16 Uhr : Milch aus der Flasche ca 50 ml Ca 18:00/18:30 Uhr : Getreide Milch Brei: ca 100 g Ca 19:30 Uhr: stillen zum einschlafen Nachts/ früh morgens: 2-3 mal still...


Still Mahlzeiten

Hallo, mich würde interessieren um so älter die kinder werden verlängern sich die stillmahlzeiten oder ist des unterschiedlich? und wie lange darf eine Mahlzeit her sein? Meine andere frage wäre, wenn ich meine kleine nachts Stille und fertig bin, bekomme ich einfach heißhunger vorallem lust auf etwas süßes aber dafür ist es zeitlich einfach s...


Mahlzeiten

Guten Morgen Frau Welter, ich habe zwei Fragen an Sie und würde mich sehr über eine Antwort freuen. Unser Sohn wird 1 Monat alt am Montag und wiegt schon über 5 kg, er hatte bei Geburt 4350 g. Er bekommt Muttermilch und etwas Pre füttern wir zu, weil er nach dem Trinken an der Brust oder dem Abpumpen immer noch schreit und nicht satt ist. E...


Stillen/Mahlzeiten

Hallo, Ich bin mir etwas unsicher, unsere Maus (10 1/2 Monate, unser erstes Kind) kommt nachts nur noch 1 (sehr selten 2) mal zum Stillen. Reicht ihr das oder sollte ich sie tagsüber nochmals anlegen? Sie bekommt Zwischen 8/8.30 Uhr Porridge oder Müsli / Joghurtmüsli Zwischen 12/13 Uhr mittagsbrei Zwischen 15/16 Uhr getreidebrei oder Obs...


Zu wenige Mahlzeiten am Tag?

Liebe Biggi Unsere Tochter ist 3 Monate alt und bekommt abgepumpte Muttermilch. Seit einigen Tagen betragen ihre Mahlzeiten ca. 160-190 ml pro Mal. Den Tag verteilt trinkt sie ziemlich genau alle 3h (da ist sie wie ein schweizer Uhrwerk) und in der Nacht erwacht sie einmal zum trinken. Ihre Nachtzeit beträgt mit diesem einmaligen Essensunterbru...