Frage im Expertenforum Stillberatung an Kristina Wrede:

Wie oft sollte ich Fleisch als Zutat in Beikost geben? Abendbrei ohne Milch ok?

Kristina Wrede

 Kristina Wrede
Stillberaterin
Frage: Wie oft sollte ich Fleisch als Zutat in Beikost geben? Abendbrei ohne Milch ok?

Sandracal

Liebe Biggi, nochmals: wenn ich die anderen Rubriken mit Eurer vergleiche sieht man den enormen Unterschied: Ihr nehmt Euch soviel Zeit für das Beantworten jeder Frage und gebt uns dazu noch wertvolle Fakten!!! So erleichtert, dass wir Euch haben. Nun mal wieder zwei Frage;o) Ich habe nun seit circa 1 1/2 Monate Beikost eingeführt, um meine fast 7 monate alte Tochter hat bis jetzt alles gegessen. Den Mittagsbrei sowohl den Abendbrei. Wie oft in der Woche sollte der Mittagsbrei Fleisch beinhalten? Zweite Frage: Ich sträube mich, meiner Tochter vor einem Jahr Kuhmilch in den Abendbrei zu geben(obwohl meine Kinderärztin mir dazu geraten hat; mein Instinkt sagt mir was anderes), daher mache ich ihr immer einen Getreide-Obstbrei. Ist das ok so? Reicht das von den Kalorien? Wie gesagt, ich stille fleissig als Hauptnahrungsmittel... Alles Liebe, Sandra


Liebe Sandra, danke für dein schönes Lob!! Wir freuen uns ja auch über euch, und dass wir eure Fragen oft hilfreich beantworten können :-) Solange du stillst, brauchst du wirklich keine artfremde Milch zu geben, da ist dein Instinkt genau richtig :-) Und was das Fleisch betrifft ist es schwer zu sagen. Das ist nicht unser Fachgebiet, darum zitiere ich dir, was Dr. Busse dazu schreibt: "Für die Eisenversorgung ist es ideal, wenn Ihr Kind täglich Fleisch oder Fisch bekommt." Lieben Gruß, Kristina


Sandracal

Danke Kristina! Ich werde etwas mehr Fleisch einbauen! Alles Liebe Sandra


Mitglied inaktiv

Du kannst anstelle von Fleisch und Fisch auch weisses Mandelmus als Eisenversorger anbieten, Auch Hafer und Hirse enthalten viel Eisen. Kann als Abwechslung gut genutzt werden.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebe Biggi, meine Tochter ist jetzt genau 7 Monate alt. Vor gut 2 Wochen haben wir behutsam mit dem mittägigen Gemüse-Brei (inzwischen mit Kartoffeln) begonnen - ansonsten stille ich nach Bedarf. Das Löffeln klappt auch recht gut, aber nach ca. 25-30 gr. mag sie in der Regel nicht mehr - was ich auch so akzeptiere. Jetzt bin ich unsicher, wan ...

Hallo! Mit welcher Milch soll ich den Abendbrei am Besten anrühren? Kuhmilch? Bestimmte Pflanzenmilch? Säuglingsmilch also Milchpulver? Meine Tochter ist erst sechs Monate alt. Sie wird noch voll gestillt. Wir werden aber demnächst mit dem zufüttern beginnen... Danke im Voraus

Hallo, ich habe eine Frage zum Abendbrei. Mein Baby ist 7 Monate und ich stille und wir mussten von Anfang an zufüttern. Wir sind jetzt beim dritten Brei angelangt. Wir stillen noch nachts, morgens und oft zwischendurch zum Einschlafen usw. Abends bekommt es vorm Schlafen gehen noch 200 ml pre. Bisher habe ich den Abendbrei auch mit Pre angerüh ...

Liebe Biggi, meine Tochter (7 Monate) schläft nur beim stillen oder in der Trage ein. Für mich ist das in Ordnung, weil ich mir denke das sie einfach noch meine Nähe braucht und die möchte ich ihr auch geben. Nun habe ich zwei Fragen: Bisher haben wir nur den Mittagsbrei eingeführt, nun frage ich mich ob ich als nächstes den Nachmittagsbrei o ...

Liebe Biggi, meine Tochter ist nun 24 Wochen alt und wir geben seit Weihnachten den ersten Mittagsbrei. Den hat sie bisher prima vertragen. Sonst stille ich voll. Heute Abend habe ich ihr Schmelzflocken nach Anleitung des Herstellers statt mit Vollmilch und Wasser, mit Pre-Milch und frischer Banane als Abendbrei zubereitet. Sie hat um 17:30 ge ...

Eine Ernährungsberaterin hat gemeint, ich solle den Abendbrei besser jetzt mit Kuhmilch zubereiten, bis jetzt habe ich den Brei immer mit Muttermilch angerührt. Ich wollte das eigentlich so lassen.... Mausi ist knapp 11 Monate Ab 1 Jahr brauchen die Mäuse ja auch Kuhmilch, muss ich das irgendwie mit dem Stillen "verrechnen" oder zählt Muttermi ...

Hallo, meine kleine Tochter ist nun 6 Monate und wir haben seit einer Woche mit dem Abendbrei begonnen. Den Mittagsbrei bekommt sie schon einige Zeit gegen 12uhr, nachmittags fast immer einen Obstbrei so gegen 15uhr und abends dann die Mahlzeit gegen 18Uhr. Um ca. 18:30 wird sie meist müde und ich bringe sie ins Bett. Hierzu habe ich sie bis ...

Hallöchen:) Ich habe da eine Frage... Meine Tochter ist fast 7 Monate alt, ich habe sie voll gestillt und bin jetzt gerade am Abstillen... ich habe schon den Mittagsbrei,Nachmittagsbrei und Abendbrei ersetzt. Nachts und morgens Stille ich noch. Ich habe das stillen vom einschlafen fern gehalten, dem nach klappt daS sehr gut mit dem NUR Brei aben ...

Hallo Biggi! meine Tochter, 6,5 Monate, bekommt seit 2 Tagen zu ihrem Mittagsbrei noch den Abendbrei von Hipp (Grießbrei pur ohne Zuckerzusatz). Sie wird zum einschlafen noch gestillt.  heute Abend hat sie ein ganzes Gläschen vom Abendbrei verputzt, es wurde Windel gewechselt und Pyjama angezogen, dann ins Bett, gestillt, Baby ist eingeschlafe ...

Guten Morgen, Mir ist gestern etwas ganz Dummes passiert.  Meine Eltern haben eine typische Ostermahlzeit zubereitet, Geweihten. Unter anderem wird da auch Rinder oder Schweinezunge kleingeschnitten und beigegeben.  Ich habe davon gegessen und mein Kind(1,5) den Käse, etwas Fleisch und Brot das zusammen mit der Zunge in der Schüssel war. Jet ...