Baby (9 Monate) schläft nur mit Körperkontakt und an der Brust

 Biggi Welter Frage an Biggi Welter Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

Frage: Baby (9 Monate) schläft nur mit Körperkontakt und an der Brust

Hallo liebe Biggi, unsere Tochter ist nun 9 Monate alt und sie wird auch noch viel gestillt. Als extreme Belastung sehe ich es momentan an, dass sie insbesondere nachts so gut wie nur an meiner Brust hängt. Sobald ich sie versuche in ihr Bett zu legen (welches im Übrigen dicht an unserem Bett steht), wird sie wach und verlangt meine Brust - an der sie oft eher nuckelt als trinkt. Manchmal denke ich, dass ich nun auch endlich schlafen kann, aber dann wird sie nach ca. 10 Minuten wieder wach und es geht von Vorne los. Ich möchte ihr zwar natürlich gerne den gewünschten Körperkontakt geben, aber dieses fast pausenlose Nuckeln ist sehr belastend, weil ich mich in meinem eigenen Bett auch gar nicht mehr drehen und wenden kann und mag (habe auch immer im Hinterkopf, dass sie eventuell "zerdrückt" wird). Unser "Großer" war auch sehr anhänglich, aber so weit ich mich erinnern kann, konnte ich ihn zumindest schon mal länger in sein eigenes Bett legen.   Mir ist bewusst, dass jedes Kind anders ist und angeblich kann man Babys nicht verwöhnen. Haben Sie bitte Tipps für uns? Und wie lange kann es noch dauern, bis diese "Phase" (?) wieder vorbei ist? Der Bruder wurde im Übrigen ca. 1,5 Jahre gestillt. Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus! LG, Josephina

von Josephina am 23.01.2024, 14:43



Antwort auf: Baby (9 Monate) schläft nur mit Körperkontakt und an der Brust

Liebe Josephina,   in diesem Alter machen viele Babys wieder Rückschritte beim Schlafen, weil sie so viel verarbeiten müssen und durch das Saugen an der Brust Ruhe und Geborgenheit finden. Es liegt vermutlich an einer gewissen neurologischen Unreife, wenn einige Babys das mehr brauchen als andere, und es "verwächst" sich wirklich von alleine!! Wann das ist, kann ich dir leider nicht sagen...   Hast du es schon einmal mit dem Kinn-Trick" probiert? Der ist oft sehr hilfreich bei Babys, die die Brust fast ein wenig aus Gewohnheit im Mund haben wollen beim Schlafen. Dabei legst du, wenn du die Brust dem schlafenden Kind aus dem Mund gezogen hast, einen Finger längs unter die Unterlippe, so dass die Lippe beim "Suchen" einen gewissen Widerstand spürt. Dieser Widerstand wirkt beruhigend auf viele Kleinen, und sie schaffen es sich zu entspannen und eine tiefere Schlaf-Ebene zu erreichen... Das geht auch, wenn das Kind im Schlaf oder Halbschlaf wieder zu "suchen" beginnt: man drückt ganz sanft sein Kinn nach oben. Bei vielen Babys wirkt das Wunder und sie schlafen plötzlich auch ohne Brust weiter/wieder ein. Manche Mütter berichten, dass es sogar geholfen hat, wenn sie ein kleines Kuscheltier ans Kinn des Kindes gelegt haben... Da ist es natürlich wichtig darauf zu achten, dass die Atemwege nicht blockiert werden :-).   Auch schlafen viele Babys besser, wenn sie im Schlafsack sind oder gepuckt werden. Du kannst auch einfach ein Stillkissen verwenden, dein Kind braucht evtl. die Enge und Begrenzung, um besser schlafen zu können. Bei YouTube gibt es ein paar nette Videos dazu.   Lieben Gruß Biggi

von Biggi Welter am 23.01.2024



Antwort auf: Baby (9 Monate) schläft nur mit Körperkontakt und an der Brust

Liebe Biggi,   vielen herzlichen Dank für die rasche Antwort. Den "Kinn-Tipp" kannte ich noch nicht, aber ich habe es gleich gestern noch ausprobiert. Sie hat diese Nacht tatsächlich besser geschlafen, war aber dann plötzlich von 04:30 bis 05:45 Uhr hellwach. Ob das jetzt im Zusammenhang steht, weiß ich nicht. Könnte aber sein, wenn sie längere Tiefschlafphasen heute Nacht hatte.  Ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt.   LG,  Josephina

von Josephina am 24.01.2024, 13:24



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Schmerzen Brust nach Abstillen

Guten Morgen Frau Welter, ich habe letzte Woche meine Tochter 10 Monate abgestillt, da sie es nicht mehr braucht. Sie schläft Nachts durch und isst auch alles von der Familienkost. Die linke Brust ist weich. An der rechten Brust wurde letzte Woche Donnerstag in der Früh das letzte Mal getrunken. Ich habe dann am Samstag und Sonntag Milch ausgestri...


Brust implantate und stillen

Hallo, Ich hab mir letzten Juni 2023 brustvergrösserung machen lassen .Eine Körbchen grösser also nicht viel so das das implantat zwischen drüse und muskel gelegt wurde und nur untere Schnitt. Also sehr einfach und es wurde nichts zerstört.Nun bin ich schwanger 10ssw und mache mir bissle Gedanken wie das mit stillen ist.das wäre mein 2.kind. Beim ...


Linke Brust schwer zu entleeren

Liebe Biggi, meine Tochter ist jetzt neun Wochen alt und seit ungefähr drei Wochen lässt sich meine linke Brust schwerer entleeren. Mittlerweile ist es so das ich beim abpumpen links nur noch die Hälfte der Milch als rechts, obwohl die linke Brust noch sich gut voll anfühlt. Ich habe aber auch das Gefühl, dass meine Tochter es schwieriger ha...


Baby zu oft an Brust

Hallo Biggi!   Mein kleiner Schatz (6,5 Wochen alt) ist ziemlich oft an meiner Brust. Oft ist nicht mal 1 Stunde dazwischen. Schnuller wird abgelehnt. Was kann ich tun dass mein Schatz weniger an der Brust ist, da ich auch das Gefühl habe dass es oft eine Art Beruighung ist.   Lg


Schlaf-Nuckel Assoziation an der Brust entwöhnen

Hallo,  meine Tochter ist 4 Monate alt, ich stille sie seit Geburt voll. Die ersten 2 Monate hat sie gut alleine geschlafen und oft auch mit Schnuller. Seit zwei Monaten aber verweigert sie den Schnuller komplett und fängt an zu würgen wenn ich ihn anbiete (wir haben viele verschiedene ausprobiert). Einschlafen tut sie mitlerweile NUR an der Br...


Schreien und weinen an der Brust

Schönen guten Tag Frau Welter, ich habe folgendes Problem bzw Bedenken, vielleicht können Sie mir was dazu sagen: Mein Sohn, 9 Wochen alt, wurde am Dienstag geimpft, der Tag verlief ganz "gut", er hat viel geschlafen. Jetzt weiß ich nicht, ob das Problem jetzt daher kommt oder was anderes schuld daran sein könnte. Heute will er so gar nicht ...


Ständige Suche nach der Brust

Liebe Biggi,  die Meinungen zum ständigen Nuckeln und Dauernuckeln nachts gehen ja stark auseinander bei den Experten, sogar hier in den Foren las ich schon, mit einem Jahr dürfe mein Sohn diese Assoziation nicht mehr haben. Na gut, das seh ich so nicht , denn wie du auch oft sagst , ist die Nähe, Beruhigung und Sicherheit durch das Stillen ...


Schlaffe kleinere Brust + riss

Liebe Biggi, Meine Tochter ist nun 3 Wochen alt und ich Stille seit Tag 1. In den ersten 2 Tagen muss irgendwas passiert sein bei der linken Brust den dort habe ich nun seit 3 Wochen einen Riss der einfach nicht abheilt... ich habe wirklich alles versucht... nur beim Arzt war ich noch nicht weil meine Hebamme meint dass man da nichts machen ...


Baby schreit an der Brust

Liebe Frau Welter, ich bin ein bisschen verzweifelt. Mein Baby (3 Monate) schreit immer abends und wir dachten bisher das sei das ganz normale Schreien am Abend. Jetzt hatte ich letzte Woche das Gefühl, dass er vielleicht auch nicht satt ist. Er trinkt abends stundenlang und irgendwann ist die Brust leer bzw. Hab ich das Gefühl dass er nichts m...


Biete ich zu oft die Brust an?

Hallo Biggi, Meine Tochter ist fast 5 Monate alt. Ich lasse sie immer an der Brust einschlafen. Sie schläft tagsüber 3-4 Mal zwischen 30-60 Minuten. An manchen Tagen mehr und an manchen Tagen weniger. Nachts auch meistens von 20 - 8 Uhr und kommt alle 1-3 Stunden zum stillen. Tagsüber (wie auch nachts) biete ich ihr oft direkt die Brust an b...