Frage: FSME Impfung

Hallo, ich habe vor einigen Wochen die erste Dosis der FSME Impfung erhalten. Mittlerweile bin ich schwanger, zum Zeitpunkt der zweiten Dosis wäre ich in der 6. SSW. Ich bin mir unsicher, ob ich die 2. Impfung absagen sollte. Der Frauenarzt verweist auf den Hausarzt und der Hausarzt auf den Frauenarzt… Ich werde im Risikogebiet zur Kur gehen und dort finden auch viele Aktivitäten in der Natur statt, daher wäre ich eigentlich gerne geschützt. Vielen Dank

von Junitante20 am 12.05.2023, 12:33



Antwort auf: FSME Impfung

Bei FSME-Impfstoff handelt es sich um inaktivierte Impfviren. Hinweise auf ein erhöhtes Abort- oder Fehlbildungsrisiko waren bislang nicht erkennbar. Wenn Sie sich längere Zeit in freier Natur in einem Risikogebiet aufhalten, wäre die Impfung zu erwägen (spätestens nach Abschluss des ersten Trimenons).

von Dr. Wolfgang Paulus am 16.05.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

FSME Impfung in der Frühschwangerschaft

Wurde genau meiner Ansicht nach kurz nach der Befruchtung das zweite mal gegen FSME geimpft. Das Kind war nicht geplant, es war praktisch bevor die Tage ausgeblieben sind. Habe Angst, dass das Kind dadurch geschädigt sein könnte. Bin nun im vierten Monat. Was meinen Sie? Wie sind denn die Erfahrungen im Jahr 2014 mit den Impfstoffen?? Dank...


FSME Impfung

Hallo Herr Dr Paulus, ich sollte in den nächsten Tagen meine Menstruation bekommen. Jetzt steht bei mir noch eine FSME Auffrischimpfung an. Sollte ich falls ich diese in den nächsten Tagen erhalte im nächsten Zyklus verhüten. Der Eisprung müsst Camp 10 Tage nach der Impfung kommen. Bei uns besteht Kinderwunsch. Was raten Sie? Vielen Dank


FSME Impfung während der Schwangerschaft

Guten Morgen Herr Dr. Paulus, ich wurde in der 25. SSW mit oben angegebenen Impfstoff gegen FSME geimpft. Wir leben in einem Risikogebiet und der Impfschutz bestand nicht mehr. Gemäß der Ärzte ist das Impfen mit Tod Impfstoffen in der Schwangerschaft problemlos. Mache mir allerdings ständig über mögliche Nebenwirkungen Gedanken welche die...


FSME Impfung in der Stillzeit

Sehr geehrter Herr Doktor Paulus, ich möchte meine FSME-Impfung auffrischen lassen, muss aber leider nochmal von vorn immunisiert werden, weil es zu lange her ist. Mein Sohn ist 6 Monate alt und neben etwas Beikost gestillt. Darf ich mich impfen lassen? Leider hat der Kleine fast 40 Grad Fieber und beim Kinderarzt heute Kontakt mit ein...


FSME Impfung in Frühschwangerschaft (und Stillzeit)

Lieber Herr Paulus, ich bin frisch wieder schwanger (7 SSW) und stille mein Kleinkind (2 1/2) noch gelegentlich. Wir sind von Mitte Juni - Ende August in Bayern in einem FSME Risikogebiet. Kann/soll ich mich noch impfen lassen oder reicht es, wenn ich so gut wie möglich aufpasse, dass mich keine Zecke erwischt (vor allem durch Kleidung)? Es wir...


Impfung gegen Grippe, Keuchhusten, Diphterie und Tetanus an einem Tag kurz nach Coronainfektion

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich bin in der 31. SSW und hatte gerade frisch Corona (Erkältungssymptome und leichter Schlappheit; folglich sehr milder Verlauf). Ich bin seit dem 10.12. wieder Corona negativ und habe nur noch einen minimalen Husten. Ich war am 12.12 bei meiner Frauenärztin und wir haben über die Keuchhusten-,Tetanus- Diphthe...


Tetanus-Impfung im 2. Trimenon zu empfehlen?

Sehr geehrter Dr. Paulus, sind Impfungen im Allgemeinen und Tetanus-Impfungen im Speziellen in der Schwangerschaft erlaubt? Derzeit befinde ich mich im Ausland, wo mir gesagt wurde, dass eine Impfung für Schwangere im 5.Monat sowie eine weitere gegen Ende der Schwangerschaft hin vorgesehen ist. Würde eine Impfung zu Schwangerschaftskomplikation...


RSV Impfung

Hallo Herr Dr. Paulus, gestern wurde ich in der 30 SSW gegen Keuchhusten geimpft. Heute habe ich etwas husten und Schnupfen. Ist das direkt eine Impfreaktion?  Ich wurde tatsächlich noch nie gegen Keuchhusten geimpft. Hat mein Körper jetzt mehr zu tut, als wenn er schon mal geimpft wurde?    mir wurde eine Impfung und zwei bis drei Wochen ...


Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, erstmal vielen Dank, dass Sie sich immer so viel Zeit nehmen, auch "absurde" Fragen zu beantworten. Mein Verstand will manchmal auch nicht so richtig und ich habe gerade einfach Angst. Vielleicht können Sie mich beruhigen. Ich bin in der 33. Schwangerschaftswoche. Mein Sohn wurde gestern gegen MMR+Varizellen ge...


Noch eine Rückfrage zur Impfung

Lieber Herr Paulus, vielen Dank für Ihre Antwort in Bezug auf meine Frage, ob die Impfviren (Varizellen) auf mich übergehen können. Mein Sohn wurde mit ProQuad geimpft. In der Packungsbeilage steht, dass es in seltenen Fällen möglich ist, sich bei Personen, die geimpft wurden, mit Windpocken anzustecken. Dies betrifft Schwangere, die weder W...