Frage: Frühstück Kollegen.

Hallo Prof. Dr. med. Serban - Dan Costa, vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen hier so viele Fragen zu beantworten. Das ist immer meine erste Anlaufstelle für verschiedene Fragen. Ich habe eine Frage bezüglich Listeriose/Toxo. Heute Morgen wurde ein Frühstück für die Kollegen gemacht. Es gab verschiedenen Aufschnitt - auch natürlich Salami, Lachs etc., welcher für Schwangere nicht geeignet ist. Diesen habe ich natürlich nicht genommen. Aber das Brot wurde von allen selbst abgeschnitten. Wenn nun jemand anderes vorher z. B. Salami gegessen hat und mit diesen Händen sich eine Scheibe abschneidet und ich dann eine Scheibe abschneide , ist das gefährlich hinsichtlich List./Toxo.? Leider war ich auch sehr spät dran zum Frühstück und habe vergessen mit vorher die Hände zu wachsen - in der Hektik. ( was ich normalerweise immer mache) . Ich ärgere mich wahnsinnig, weil mir das unter gegangen ist. Ich bin in der 12 SSW. Vielen Dank und viele Grüße, Julia K.

von Jula91 am 30.11.2023, 11:01



Antwort auf: Frühstück Kollegen.

Durch derartige kurzen Kontakte werden praktisch keine Infektionen übertragen. Rein theoretisch kann ich das nicht ausschließen, aber die Praxis sieht eben anders aus. Man kann solche "Probleme" relativ einfach vermeiden, indem man auf die Teller mit Wurst, Lachs, etc. jeweils eine Gabel legt, mit der eben die Wurstscheiben entnommen werden sollen. Dass jeder die Wurst mit den Händen anfasst, ist nicht gerade "der Gipfel der Hygiene", würde ich sagen... Ärgern Sie sich nicht und nehmen Sie sich nur vor, sich künftig selbst die Hände zu waschen. So viel Zeit muss sein...

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 02.12.2023