Sylvia Ubbens

Wie können wir den Schuleintritt unterstützen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag, unser Sohn wurde jetzt gerade eingeschult. Leider gestaltet sich der schon Eintritt für ihn sehr schwer. Gestern musste mein Mann ihn aus der Schule abholen da er sich selbst verletzt hat an einem Schrank.Auf meine Nachfrage hin was vorgefallen wäre, erzählte uns die Lehrerin dass sie dieses Verhalten bei unserem Sohn schon seit längerem beobachtet habe . Er hätte eine niedrige Frustrationsschwelle und redet sich selbst sehr schlecht. Sie hat uns nun dringend zu einem Gespräch gebeten und meinte zeitgleich dass Sie das schon viel zu lange aufgeschoben hätte . Wir waren natürlich sehr schockiert, da wir dieses Verhalten von unserem Sohn eigentlich nicht kennen. Ich versuche nun einen Termin bei der Beratungsstelle zu bekommen leider drehen sich die Räder hier langsam . Können sie uns vielleicht ein paar Tipps geben wie wir das Selbstvertrauen unseres Kindes steigern können und ihm den Schuleintritt vereinfachen können? Weil so wie es jetzt ist ist es ja kein Zustand weder für ihn noch für seinem Klassenkameraden.
Mit freundlichen Grüßen.

von Luca1985 am 22.08.2019, 08:28 Uhr

 

Antwort auf:

Wie können wir den Schuleintritt unterstützen

Liebe Luca1985,

wie meine Vorrednerin schon angemerkt hat, kann die Problematik vielschichtig sein. Das Gespräch mit der Lehrerin wird voraussichtlich schon sehr bald sein. Warten Sie das Gespräch ab. Vielleicht hat die Lehrerin schon Ideen entwickelt, wie Ihr Sohn Unterstützung erfahren kann. Womöglich gibt es an Ihrer Schule einen Sozialpädagogen / eine Sozialpädagogin, die Schüler, die sich ein wenig schwer tun, eine Zeit lang in der Schule begleiten.
Wichtig ist, zu erfahren, was jeweils der Auslöser ist, damit Ihrem Sohn in genau dieser Hinsicht geholfen werden kann.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.08.2019

Antwort:

Was ist denn das Problem genau?

Heißt das, er hat sich absichtlich an einem Schrank verletzt um abgeholt zu werden? Oder er hat sich aus mangelnder Konzentration versehentlich verletzt und so etwas kommt häufig vor?
Ich stolpere ehrlich gesagt auch über "wurde gerade eingeschult" und "hätte das Gespräch schon zu lange aufgeschoben". Gerade eingeschult kann ja noch nicht wirklich lange her sein - genau genommen max. 3 Wochen.
Schulneulinge brauchen natürlich erst mal einige Zeit, um sich an die Schule und den damit verbundenen Stress/Druck im Gegensatz zum KiGa zu gewöhnen. Nach so kurzer Zeit ein Gespräch, das offenbar eigentlich schon früher - praktisch in der 1. Woche? - stattfinden sollte - dann muss das Verhalten entweder wirklich extrem sein oder aber die KL legt sehr strenge Maßstäbe an das Verhalten eines Schulneulings an.
Und wenn das Verhaltens o extrem wäre - dann kann ich mir kaum vorstellen, dass es im KiGa keine Auffälligkeiten gab und/oder hr davon zu Hause gar nichts merkt.

Von welchem Verhalten genau spricht die KL denn überhaupt? Niedrige Frustrationstoleranz ist ja ein Auslöser - aber für was denn genau?
Ich finde das alleine viel zu wenig, um überhaupt einschätzen zu können, um was für ein Problem es wirklich geht und daher auch kaum möglich, konkrete Tipps zu geben.

von cube am 22.08.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Was kann ich tun um mein kind zu unterstützen

Guten Abend Frau Ubbens, ich bin mir gerade unsicher ob meine Frage hier richtig ist. Trotzdem versuche ich es mal. Mein Sohn wird im Mai drei Jahre alt. Er ist sehr fit. Redet wie ein Wasserfall, ist wild und kontaktfreudig! Nun haben wir spontan einen Kita Platz ...

von Mamamonster 04.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich mein Kind unterstützen?

Sehr geehrte Frau Ubbens, meine Tochter wird bald fünf Jahre alt. Sie hat eine gleichaltrige Freundin. Nun ist es so, daß die Freundin sehr temperamentvoll. Die beiden Mädels können sehr gut miteinander spielen. Und wenn die Freundin es will oder irgendwas von meiner ...

von Asja 29.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Kind lässt sich alles wegnehmen, wie kann ich es unterstützen?

Guten Tag, meine Tochter ist gerade 18 Monate alt geworden und schon immer Kinder oder fremden gegenüber ein eher schüchternes, zurückhaltendes Kind. Da sie nicht in die Krippe geht, ist es mir wichtig mit ihr regelmäßig in Kursen oder Treffen mit anderen Kindern in ...

von Liny 23.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie Kind unterstützen?

Liebe Frau Ubbens! Mein Sohn geht mit großer Begeisterung in die 1.Klasse Grundschule. Er ist zwar der größte seiner Klasse, im inneren ist er aber noch so richtig "Kind". Seine Freunde stehen auf "star wars" Lego Ninjas" mit vielen Kämpfen u Action. Meiner liebt noch "Paw ...

von minitouch 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Kann ich mein Kind unterstützen besser in den Kindergartenalltag zu finden?

Hallo, meine Tochter (2Jahre alt), geht nunmehr seit 4 Wochen in den Kindergarten, davon 3 Wochen bereits alleine. Anfangs war mein gehen immer mit weinen verbunden, was jedoch jeden Tag besser wurde und sie bereits nach 4 Tagen nicht mehr geweint hat. Allerdings ist ...

von Mondschein1711 12.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich mein Kind beim einschlafen unterstützen?

Hallo, folgendes Problem: Ich habe ein 10 Monate altes Stillkind (Junge) der sehr anhänglich ist und auch so viel an die Brust will. Da er weder Schnuller noch Flasche nimmt, weiss ich dass es für ihn ein Schnullerersatz ist, da er sich auch nur schwer beruhigen lässt wenn ...

von Mäusemama 28.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Trockenwerden unterstützen

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn (fast 4), weigert sich, auf die Toilette zu gehen. Er weiß, wann er muss (sowohl beim großen als auch beim kleinen Geschäft), lehnt Topf und Toilette sowohl zu Hause, als auch bei den Großeltern und in der Kita aber ab. Oftmals macht er sich im ...

von Anja_L 23.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich ihn unterstützen?

Guten morgen, unser Sohn (4 jahre) ist schon immer ruhig, sensibel, hilfsbereit.Für sein Alter wirkt er schon weit vom Handeln und Denken. Im Umfeld hatten wir immer nur Mädchen und auch in der Kita hat er vom ersten Tag an eine beste Freundin. Ist sie nicht da spielt er aber ...

von joanna82 01.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Wie kann ich meinen Sohn unterstützen in der Schule Freunde zu finden?

Hallo Frau Ubben, mein Sohn ist 6 1/2 Jahre alt und geht seit ca. 4 Wochen in die Schule. Er ist vom Charakter her erstmal etwas Schüchtern das legt sich aber eigentlich nach einer gewissen Zeit wieder. Im Kindergarten hat er immer mit unterschiedlichen Kindern gespielt aber ...

von alex133 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Kinderquerelen wie kann ich meine Tochter unterstützen?

Meine Tochter (3J, 3 Mo) ist seit Dezember im Kiga, eine Gruppe von 25 mit Kindern von 3 bis 6. Die ersten paar Monate war alles super. Seit Februar aber ist der Wurm drin. Es fing an, dass die großen Jungs sie geärgert haben, geschubst, gehauen, blöde Sprüche losgelassen ...

von blah 06.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.