Sylvia Ubbens

Wie erkläre ich meinem Sohn, dass er keine Hoden hat

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens

Mein Sohn hat seit Geburt einen anfänglich vermeintlichen Hodenhochstand. Bei den Operationen in den ersten beiden Jahre konnte der Spezialist nur auf der einen Seite einen kirschkerngrossen Hoden ausmachen und diesen in den Hodensack operieren, auf der anderen Seite musste er etwas entfernen. Man sagte uns, dass er wohl in der Pupertät Hormone nehmen muss und dies dann sein Leben lang. Mein Sohn hat aufgrund dieses Problems einen sehr kleinen Penis und eben sieht man keinen Hodensack wie es normal wäre. Er ist jetzt vier und hat noch nicht bemerkt, dass es bei ihm anders aussieht. Einmal hat er meinen Mann gefragt, was denn das sei und damit die Hoden gemeint. Andere Jungs sieht er nie nackt, aber der Tag wird wohl kommen, an dem er bemerkt, dass andere anders aussehen oder er wird darauf angesprochen. Wie bereite ich mein Kind vor? Was können sie uns raten? Der Spezialist riet uns noch, dass wir ihm einen Silikonhoden einsetzen können, da die Hodenhaut ja vorhanden ist, aber mein Mann findet, dass unser Kind das zu einem späteren Zeitpunkt selber entscheiden soll, ob er das möchte. Ich bin sehr traurig und habe Respekt vor der Zukunft. Es ist so ein heikles Thema und ich möchte ihn gut vorbereiten, weiss aber nicht wie. Lieben Dank im Voraus für Ihre Meinung.

von Schlummerlicht am 07.07.2020, 15:04 Uhr

 

Antwort auf:

Wie erkläre ich meinem Sohn, dass er keine Hoden hat

Liebe Schlummerlicht,

solange Ihr Sohn selbst nicht fragt, brauchen Sie auch noch nichts erklären. Wenn er im Kindergartenalter nachfragt, genügt die Erklärung, dass jeder Mensch unterschiedlich aussieht.
Im Grundschulalter können Sie Ihrem Sohn erklären, dass genau wie manchen Menschen ein Finger oder andere Extremitäten fehlen, ihm die Hoden fehlen, diese aber später (oder jetzt) in einer Operation implantiert werden können.
Kinder können sehr gut mit den gegebenen Umständen umgehen. Meist besser als Erwachsene. Von daher ist immer die Wahrheit gefragt, nur je nach Alter entsprechend "gestaffelt".

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 09.07.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.