Sylvia Ubbens

Sohn 4 Jahre alt will nicht alleine schlafen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo nochmal,
da Sie immer so gute Ratschläge erteilen, muss ich Sie gleich nochmal mit einer weiteren Frage beschäftigen.

Mein Sohn ist 4 Jahre alt. Seit Geburt schlafen wir zusammen in einem Bett (ich und mein Sohn, ich bin alleinerziehend). Das hat sich von Anfang so eingependelt, zuerst weil er so klein war, später durch seine Krankheitsgeschichte (Nasenpolypen, Mandeln, 3 x OP).
Es läuft immer so ab, dass ich meinen Sohn gegen 20:30 Uhr ins Bett bringe, wir lesen noch eine Gute Nacht Geschichte und er schläft in meinem Arm ein. Dann stehe ich auf, mache noch Haushalt oder was anfällt oder entspanne mich. Gegen 23 Uhr lege ich mich zu meinem Sohn dazu. Mein Sohn geniesst die Nähe und schläft dadurch viel ruhiger, auch wenn er mal bei der Oma zu Besuch ist, besteht er darauf, dass sie mit ihm in einem Bett schläft. Allgemein ist er sehr verschmust, mag Kuscheltiere und viel Körperkontakt.
Ich habe auch das Gefühl, dass durch das gemeinsame Schlafen einige Konflikte des Alltags abgemildert werden, auch wenn wir zwei mal "schwierige Tage" zusammen haben.
Nun steht aber schon seit 1 Jahr ein schönes Kinderbett im Zimmer, was nicht genutzt wird. Wir haben insgesamt 3 Zimmer. Ich habe ein eigenes Schlafzimmer und mein Sohn hat sein Kinderzimmer. Dort steht sein Kinderbett und auch eine 1,40x200 m Matratze, wo wir halt zusammen drauf schlafen. Im August hatte ich einen Anlauf von 4 Wochen, wo ich konsequent versucht habe, meinem Sohn das alleine schlafen schmackhaft zu machen.
Ich habe sogar im Kinderzimmer mit geschlafen. Er in seinem Bett und ich auf der Matratze. Es hat nicht funktioniert. Er ist zwar dort eingeschlafen oder ich hab ihn halt nach dem Einschlafen da rein gelegt. Gegen Mitternacht wird er das erste mal wach und sehr unruhig. Das wiederholt sich mehrmals, dabei ruft er dann nach mir oder wälzt sich weinerlich im Bett. Entweder ich hab dann aufgegeben oder er ist alleine gegen 3/4 Uhr morgens zu mir ins Bett gekommen. Das ging die ganzen 4 Wochen so. Dann wurde es mir zuviel, da ich irgendwann auch sehr gerädert davon war. Man muss ja morgens schließlich auch raus. Ich habe meinem Sohn auch schon versucht zu erklären, dass Mama nicht so viel Platz hat und dann Rückenschmerzen bekommt. Er reagiert dann im Prinzip sehr verständnissvoll und sagt: "Die Mama braucht auch ihre Ruhe". Umsetzen kann er es nicht, weil dann im Schlaf alles wieder anders ist. Er hat ab und an auch Albträume (Nachtschreck) und fürchtet sich grundsätzlich vor gruseligen Sachen, mag weder Zeichentrickfilme mit bösen Figuren, auch gruselt er sich vor Helloween und der Verkleidung dazu (wollte heute z. B. keine Helloween Maske für die Party morgen im Kiga).
Es fällt mir schwer, mein Kind körperlich konsequent abzulehnen und im Nachts das zu untersagen, ihn gewaltsam wieder zurück in sein Bett zu befördern. Weil ich das Gefühl bekomme, dass er das als Abweisung versteht. Grundsätzlich schlafe ich gerne zusammen mit ihm in einem Bett, das Kuscheln find ich auch schön. So erkenne ich auch relativ schnell, wenn er nachts fiebert oder sich schlecht fühlt. Trotzdem ist es auf Dauer unbequem, weil er mit 4 Jahre schon gross ist und sich auch rege bewegt. Es ist auch ein Problem, dass er sich nachts immer die Decke weg strampelt und manchmal davon wach wird, aber nicht richtig registriert, dass er friert, weil die Decke weg ist. Er wimmert dann rum, bis ich die Decke richtig lege. Hab schon alles mögliche an Varianten ausprobiert. Dünne Decke, dicke Decke, verschiedene Schlafanzüge. Es ist immer das gleiche.

Soll ich meinem Sohn weiterhin das gemeinsame Schlafen gönnen und warten, bis er von selbst das eigene Bett sucht? Wie erwähnt, verschiedene Anreize funktionieren nicht. Baldachin, Kuscheltiere im Bett....reicht ihm alles nicht. Auch hab ich ein kleines Nachtlicht brennen. Es gibt kaum noch was, was ich ihm anbieten kann. Er will einfach partout nicht alleine schlafen. Nur mache ich mir auch manchmal Gedanken, wenn wieder eine erste Partnerschaft zu einem Mann entsteht, wie das dann gehen soll.

VG
Amelie

von Amelie1979 am 30.10.2019, 22:09 Uhr

 

Antwort auf:

Sohn 4 Jahre alt will nicht alleine schlafen

Liebe Amelie,

viele Kinder ziehen irgendwann von selbst ins eigene Zimmer, ins eigene Bett. Ob es bei Ihrem Sohn auch so sein wird, kann nicht gesagt werden. Sie können abwarten oder einen neuen Versuch starten, ihn ins Kinderzimmer umziehen zu lassen. Wichtig ist, dass Sie durchhalten und ihn jede Nacht wieder im eigenen Bett liegend in den Schlaf begleiten. Legen Sie ihn abends in sein Bett und setzen sich selbst daneben, bis er eingeschlafen ist. Wird er in der Nacht wach und kommt zu Ihnen oder ruft nach Ihnen, bringen Sie ihn wieder in sein Bett und setzen sich zu ihm. Gut wäre, den Abstand zu wahren und sich nicht zu ihm ins Bett zu legen, damit es sich für ihn nicht lohnt, nach Ihnen zu rufen oder zu Ihnen zu kommen.

Sie können Ihrem Sohn ein T-Shirt o.ä. von sich mit ins Bett legen. So kann er Ihre Nähe spüren.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 31.10.2019

Antwort auf:

Sohn 4 Jahre alt will nicht alleine schlafen

Du bist mit diesem "Problem" nicht alleine :-) Es gibt sehr viele Familien, die auch mit 4 oder älter das Familienbett praktizieren bzw. deren Kind sich schwer tut, wirklich alleine zu schlafen.
So lange es für dich ok ist, mach es so, wie du es am Besten für alle findest.
Wenn du dann mal wieder einen Partner hast, kannst du immer noch schauen.

Wobei ich da aus eigener Erfahrung mit einem "will nicht alleine schlafen-Kind" sagen muss: bei uns ist es auch mit 7 Jahren nicht einfacher geworden, ihm sein eigenes Bett schmackhaft zu machen. Manche Kinder ziehen irgendwann von selbst aus - manche eben nicht. Und diese tun sich mit 6 oder mehr Jahren genau so schwer, aus dem Elternbett auszuziehen wie ein 4-jähriger.
Wir haben aus den gleichen Gründen wie du (soll sich nicht abgelehnt fühlen etc) nicht mit 2,3 oder 4 Jahren darauf bestanden, dass er in seinem Zimmer schläft. In der Hoffnung, er zieht von selbst aus. Pustekuchen. Und nun mit 7 ist es immer noch genau das gleiche Drama wie bei dir. Ich persönlich frage mich eben inzwischen, ob ich/wir nicht damals eher früher einfach das "Ausziehen" hätten durchziehen sollen. Zumal mir alle Eltern, die ihr Kind mit 1 Jahr zB ausquartiert haben versichern, das ging relativ problemlos. Und deren Kinder scheinen alle ziemlich gut zu schlafen - im Gegensatz zu unserem, der 7 Jahre lang unsere Gesellschaft genießen durfte ;-) Wir arbeiten aktuell mit Anreizen für jede im Zimmer verbrachte Nacht - mit mäßigem Erfolg. Ich/Wir sind kurz davor, im des Schlafen bei uns wieder zu erlauben weil es einfach total anstrengend ist, jede Nacht aufzustehen und ihn wieder sanft ins Bett zu bringen.
Aber es kann doch auch für ihn nicht gut sein, jede Nacht wach zu werden bzw. er soll doch auch mal lernen, dass er wirklich beruhigt durchschlafen kann? Inzwischen ist er ja völlig darauf "programmiert" aufzuwachen und eben nicht einfach wieder einzuschlafen, sondern aufzustehen und zu mir/uns zu kommen.

Ich bin gespannt, was Frau Ubbens dazu sagt.

von cube am 31.10.2019

Antwort auf:

Sohn 4 Jahre alt will nicht alleine schlafen

Ist es vielleicht möglich für euch beide, dass das Bett deines Sohnes in dein Zimmer kommt? Da kann er auch bei dir im Arm in SEINEM Bett einschlafen, und du schläfst 50 cm daneben und hast genug Platz für dich.
Falls dein Sohn nachts aufwachen sollte, kannst du sogar vom eigenen Bett aus Körperkontakt herstellen, vielleicht reicht es schon aus, damit er den Rest der Nacht ruhig schläft. Da kann man sicherlich ausprobieren, was am besten wirkt.

von Ivdazo am 31.10.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Baby will nicht schlafen

Hallo, meine Tochter 8 1/2Monate will nicht mehr schlafen. Sie fängt immer an zu weinen sobald ich sie in ihr Bett lege. Lege ich sie zu uns ins Elternbett schläft sie. Obwohl sie auch da Anfangs gut eine Stunde braucht bis sie einschläft. Wir legen sie aber sobald sie ...

von Leni123 08.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

Alleine schlafen fast 7-jähriger - gerne auch alle

Unser Sohn war leider noch nie ein wirklich guter Schläfer. Obwohl Familienbett, nie schreien lassen, Einschlafbegleitung etc. In der Erwartung, dass Kind schon von selbst irgendwann "ausziehen" wird. Nun wird er bald 7 und es wird eher schlimmer. Er schläft aktuell immer ...

von cube 26.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine schlafen

3-jährige Tochter möchte nicht alleine schlafen

Hallo, meine Tochter ist 3Jahre alt, sie schläft in ihrem Bett ein, und kommt in der Nacht ins Elternbett. Eine Zeit lang kam sie gar nicht, dann mal gegen 3-4 Uhr Früh. Alles gut. In letzter Zeit - und das dauert schon recht lange an- kommt sie um 12 Uhr Mitternacht. Und ...

von FrauLocke 19.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine schlafen

Kind 2,5 J. schreit ohne Ende, will nicht in die Kita

Hallo Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt. Er geht seit Mitte letzten Jahres in die Kita. Bisher hatten wir auch überhaupt gar keine Probleme mit ihm. Seit kurzem will er überhaupt nicht mehr dorthin, seit dem wir aus dem Urlaub gekommen sind. Er schreit, wirft sich auf den Boden, ...

von Mami199 03.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

Kleinkind will nicht rein

Sehr geehrte Frau Ubbens, Unser Zweijähriger ist vor einem halben Jahr großer Bruder geworden. Es hat sich alles super eingespielt, er liebt das Baby über alles und ist sehr zärtlich zu ihm. Von uns kriegt er viel exklusive Zeit und eigentlich ist im Alltag alles super zu ...

von Ann-Kristin 21.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

will nicht mehr in den Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter wurde im Februar 5 Jahre alt, sie hat im September ihr erstes Kindergartenjahr begonnen ( war vorher zu Hause, keine Krabbelstube) Sie ist von Anfang an schon sehr ungern in den Kindergarten gegangen, wenn ich sie frage, sagt sie immer, dass ...

von laretta 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

Sohn 4 Jahre will nicht spielen

Hallo Dr. Ubbens, ich brauche unbedingt Ihre Hilfe, da ich langsam verzweifle. Mein Sohn ist 4 und hat sich noch nie alleine beschäftigt. Schon als Baby konnte ich ihn kaum ablegen damit er sich mal mit etwas beschäftigt. Er hat sich immer gleich beschwert und irgendwann ...

von Schnicki85 26.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

Kind will nicht in den Kindergarten

Hallo. Mein Kind ist knapp 2 1/2 Jahre alt. Die Eingewöhnung in den Kindergarten hat sehr gut geklappt Er war jeden Tag bis zu 3 Stunden alleine im Kindergarten. Dann wurden wir aber alle krank und der kleine konnte somit fast 3-4 Wochen nicht hingehen. Seitdem klappt ...

von Lalelu123987 21.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: will nicht

Meine Tochter möchte nicht mehr alleine schlafen

Hallo mein Name ist Monja Meine Tochter wird in mai 2 :-) Wir hatten nie Probleme was das einschlafen betrifft. Hatten zuvor ein einschlaf Nielpferd mit Melodie und Lichter Plötzlich fing sie an Angst zu bekommen bzw sollten wir aus machen... kein Problem Aber ...

von MonjaAmy 20.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine schlafen

Kind 13 Monate will plötzlich nicht mehr alleine schlafen

Hallo, unsere Tochter hat eigentlich nie gut geschlafen bzw. hatte immer mit einschlafen zu tun. Wenn sie aber schlief, dann gut und in ihrem Bett in ihrem Zimmer. Sie hat sogar eine Woche schon durchgeschlafen, also wirklich abends um 8 ins Bett bis früh um 6 oder 7, dann ...

von derdom 12.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, alleine schlafen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.