Coronavirus

Forum Coronavirus

Offenbar sind die Zahlen B 117 betreffend dramatisch.

Thema: Offenbar sind die Zahlen B 117 betreffend dramatisch.

In Österreich sollen sie Schulen bis nach den Semesterferien (Mitte/Ende Feber) im Social Distance Modus bleiben. Betreuung gibt es weiterhin.

von Lauch1 am 12.01.2021, 11:50



Antwort auf Beitrag von Lauch1

ich gehe auch von einer Verlängerung aus. Immerhin gibt es hier erst Zeugnisse Ende Februar.

von Caot am 12.01.2021, 12:03



Antwort auf Beitrag von Lauch1

Mistmistmist! Ich kenne mehrere Jugendliche, denen es im distance learning psychisch schlecht geht. Sie hätten einen Start so sehr gebraucht. Eine andere Lösung habe ich leider auch nicht. Was ist aber mit den angekündigten Selbsttest zweimal wöchentlich, das wäre einen Versuch wert gewesen. Die Lehrer sollten so bald wie möglich die Möglichkeit bekommen, sich impfen zu lassen. Davon hört man leider auch gar nichts.

von lisa182 am 12.01.2021, 12:10



Antwort auf Beitrag von lisa182

Dann vertraust du aber darauf, dass diese sich auch impfen lassen wollen. Siehe Umfrage Pflegepersonal - weniger als die Hälfte wollen das.

von cube am 12.01.2021, 12:14



Antwort auf Beitrag von lisa182

Tests ohne Zwang machen halt wieder nur wenige. Und zwingen kann man niemanden, ist wie bei der App. Pflichtschullehrer sind beim Impfen mit den Exekutivbeamten dran, aber es gibt ja kaum Impfstoff.

von Lauch1 am 12.01.2021, 12:16



Antwort auf Beitrag von Lauch1

Hier sind tatsächlich immer weniger Lehrer verbeamtet. Ein großer Teil ist einfach angestellt, wird sogar zu den Sommerferien gekündigt bzw. Verträge laufen aus Da ist über den Status nichts zu wollen.

von wolfsfrau am 12.01.2021, 12:32



Antwort auf Beitrag von wolfsfrau

Du meinst jetzt in Deutschland? In Österreich musst du für die Impfreihung nicht im Beamtenstatus sein. Eine Freundin ist Sozialarbeiterin in einer Pflichtschule, Mail die ist gleichgereiht. Hat aber noch keinen Termin, es ist bis Anfang Februar kaum Impfstoff da. Das reicht, wenn überhaupt, für Pflegeheime, Krankenhäuser, Betreuungseinrichtungen für Menschen mit Behinderungen.

von Lauch1 am 12.01.2021, 12:39



Antwort auf Beitrag von cube

50% wären schon mal besser, als nichts. Ich kenne auf jeden Fall mehrere Lehrer, die sich impfen lassen wollen. Manche ältere Lehrer fürchten sich regelrecht vor den Schülern, viele wollen einfach, dass wieder Präsenzunterricht möglich ist. Das kann ja nicht bis in alle Ewigkeit so weitergehen. Ich gehe davon aus, dass die Impfbereitschaft weiterhin steigen wird. Ich selbst war zu Beginn sehr skeptisch, mittlerweile möchte ich nur noch, dass das endlich ein Ende hat und werde mich impfen lassen. Wie schlimm für die Menschen, die einfach nicht arbeiten dürfen. Bei den freiwilligen Testungen war in Österreich die Zahl der Lehrer sehr, sehr hoch. Bei der Pflege ist auch der Hintergrund der Skepsis wichtig. Sollen sie geimpften dann verpflichtet werden mit Covid-Patienten zu arbeiten? Ich habe gelesen, dass es in Südtirol in die Richtung geht. Toll, wenn man dann zwar selber nicht krank wird, aber die Familie ansteckt. Es gibt einfach zu wenige Infos.

von lisa182 am 12.01.2021, 12:48



Antwort auf Beitrag von Lauch1

Ich rechne damit, dass wir mindestens bis Ostern keinen normalen Schulbetrieb haben werden (normal = alle Schüler der Klasse gleichzeitig im Präsenzunterricht)

von Philo am 12.01.2021, 12:54



Antwort auf Beitrag von Philo

Hier gibt es jetzt die ersten Pflegeheim Cluster mit B 117. Wird vielleicht dann auch Ostern.

von Lauch1 am 12.01.2021, 15:00