Coronavirus

Forum Coronavirus

NRW zieht mit Maskenpflicht nach

Thema: NRW zieht mit Maskenpflicht nach

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/maskenpflicht-in-nrw-100.html

von Möhrchen am 22.04.2020, 12:55



Antwort auf Beitrag von Möhrchen

wie soll das im Sommer funktionieren bei der Hitze????

von Marianna81 am 22.04.2020, 13:04



Antwort auf Beitrag von Marianna81

das würde auch im Winter nicht funktionieren, die RICHTIG zu tragen.

von Philo am 22.04.2020, 13:05



Antwort auf Beitrag von Marianna81

Frage ich mich auch - Herr Kekulé hatte dazu gestern in seinem Podcast das Thema kurz und meinte auch, dass dann die Kids aus seiner Sicht mehrere Masken benötigen würden und neben regelmässigem Händewaschen auch regelmässig an die frische LUft sollten, sowie sich zwischendurch z.b. auch das Gesicht waschen sollten...und er fragt sich, warum noch nicht der Samstag und Sonntag einbezogen wurde...vom Samstag war ja vor einiger Zeit schon mal am Rande die Rede...mal schauen, ob da noch was kommt...

von Möhrchen am 22.04.2020, 13:12



Antwort auf Beitrag von Marianna81

Ich frag mich eher, wie viele selbst genähte Masken benötigt dann ein Kind, dass sie nicht komplett durchgetrieft sind? Oder werden sie gestellt?

von DanniL am 22.04.2020, 13:15



Antwort auf Beitrag von DanniL

..... meine bekommen eine Maske und müssen die tragen bis sie auseinander fällt. In Fetzen vom Gesicht abhängt und dann mit Tesa repariert wird. Ich frag mich, ganz ernsthaft, wie das funktionieren soll. Ich sehe ja jetzt schon jede Menge Leute die die Maske nicht richtig tragen und der Umgang damit absolut fahrlässig, Unprofessionalität und nur noch wahnsinnig und wahnwitzig ist.

von Caot am 22.04.2020, 14:10



Antwort auf Beitrag von Caot

Dann werden die halt in Zukunft vermehrt drauf hingewiesen das sie die falsch tragen und notfalls gibt es ein Ordnungsgeld wenn nicht korrekt. was glaubst du wie schnell das dann klappt?

von Felica am 22.04.2020, 14:16



Antwort auf Beitrag von Felica

und wer soll das bitte kontrollieren?

von DanniL am 22.04.2020, 14:18



Antwort auf Beitrag von Felica

..... rauf mit dem Teil, rumzuppeln, einkaufen, anfassen diverser Gegenstände, wieder rum zuppeln an der Maske, einkaufen fertig, ins Gesucht fassen . Maske baumeln lassen, Einkauf verstauen, Maske wieder nach oben ziehen, durchs Gesucht fahren, Haare rausziehen, ins nächste Geschäft gehen, wieder rumzuppeln, Einkauf anfassen, raus aus dem Laden, Hände zum runterziehen der Maske benutzen, Maske baumelt am Kinn ..... soll ich weiter machen?

von Caot am 22.04.2020, 14:23



Antwort auf Beitrag von Caot

Wenn ich mal den Wendler zitieren darf EGAL Hauptsache Maske, der Rest ist egal.

von DanniL am 22.04.2020, 14:43



Antwort auf Beitrag von Caot

Du hast das Nase putzen zwischendurch noch vergessen

von DanniL am 22.04.2020, 14:44



Antwort auf Beitrag von DanniL

wie soll das mit 6-Jährigen zuverlässig klappen ? Lehrer hier heute die Aussage, wir haben keine Räumlichkeiten den Mindestabstand einzuhalten - was also ausser Masken kann dann die Lösung sein ? Falsch benutzt vermutlich besser als garnicht dagmar

von Ellert am 22.04.2020, 14:55



Antwort auf Beitrag von Ellert

Ich habe auch vom Einkaufen geschrieben. Aber selbst wenn wir von Kindern schreiben. Putzen diese die Nase nicht? Natürlich ist es besser als gar nichts, aber falsch genutzt können diese Teile sicher schöne Keimschleudern werden.

von DanniL am 22.04.2020, 15:00



Antwort auf Beitrag von DanniL

rotzen, husten, ich mag nicht wssen ob die nichtmal wenn beim Essen ausgezogen bei kleinen wenn ähnlich aussehen nachher verwechselt aufgezogen werden oder schau mal meines sieht an dir auch toll aus etc ? ist wie mit den Läusen, die wissen eigentlich all nicht zusammenstehen, keine Mützen tauschen und doch verbreitet sich alles weil es manchmal halt vergessen wird. Und hinterher ruft Mutter A Lehrer erbosta n weil Tochter A neben Junge B zu nah stand und der an der Maske vorbei gepopelt hat und evtl das eigene Kind angetascht der Lehrer ist dann an allem Schuld

von Ellert am 22.04.2020, 15:06



Antwort auf Beitrag von Ellert

Meine bekommt einen mit Namen, dann haben wir das Problem schon mal nicht

von DanniL am 22.04.2020, 15:19



Antwort auf Beitrag von DanniL

Nicht jedes Kind ist 6, es soll die in verschiedenen Altern geben, selbst in der Schule. Und kontrolliert? Hier sieht man des öfteren das Ordnungsamt, auch die Polizei fährt Streife. Und die ermahnen durchaus oder verteilen entsprechende Strafen. In der Schule wären es dann die Lehrer welche drauf achten müssten.

von Felica am 22.04.2020, 15:27



Antwort auf Beitrag von Ellert

..... besser als ohne Maske? Das bezweifle ich stark. Ich hab mir die letzten Wochen mühsam „Hände aus dem Gesicht“ angewöhnt .... ich war jetzt soweit .... nach wochenlangem Training. Und jetzt kommt diese bescheuerte Maskenpflicht mit hoch die Hände und immer schön an der Maske fummeln.

von Caot am 22.04.2020, 15:28



Antwort auf Beitrag von Caot

täglich beobachteten kann? ekelhaft LG

von Maxikid am 22.04.2020, 15:32



Antwort auf Beitrag von DanniL

Wieso sollte eine falsch benutzte Maske schlimmer sein als keine??? Hier wird doch immer betont, dass man sich durch die Maske nicht selbst schützt, sondern nur die anderen. Das funktioniert doch trotzdem? Selbst wenn eine zu lange getragene nicht mehr richtig filtert, dän doch jedenfalls nicht weniger als gar keine? Außerdem rotzen, Niesen, schwitzen Kinder auch ohne Maske. So bleibt der Rotz wenigstens schlimmstenfalls hinter der Maske, nirgendwo eingeschmiert, Ziel erreicht. In der Nase bohren fällt aus. Auch gut. Mein Gegenüber kommt doch mit meiner verkeimten Maske nicht in Berührung? Also bleibt der Schmodder beim Träger. Davon abgesehen zummelt man sich weder in Mund, Nase, noch Augen rum, wenn man die Maske richtet. Es sollte auch nicht so schwer sein, jemandem das richtige Tragen zu zeigen. Traut ihr das euern Kindern nicht zu?

von As am 22.04.2020, 16:31



Antwort auf Beitrag von As

...... die, für die das tragen einer Maske ein Muss ist, lernen das in ihrer Ausbildung bis zur Perfektion. Wie mache ich das richtig - ohne zu fummeln. Angenommen mich hustet einer an und Aerosole bleiben an der Maske hängen - ich nehm die dann ab wie? Im Auto und leg sie auf den Beifahrersitz? Oder lass ich die nach unten klappen um sie im nächsten Laden einfach wieder hochzuziehen? Im Krankenhaus seht die der Arzt mit desinfizierten Händen auf, macht seine Arbeit, desinfiziert, setzt die Maske ab und wirft sie in einen dafür gedachten Mülleimer. Anschließend wird desinfiziert. So oder so ähnlich. Und was mache ich?

von Caot am 22.04.2020, 16:42



Antwort auf Beitrag von Caot

Du bügelst Deine Stoffmasken am Abend mit Dampf, dann ist sie steril

Mitglied inaktiv - 22.04.2020, 16:55



Antwort auf diesen Beitrag

Es ging mir nicht darum, was ich am Abend damit mache, sondern wie denn der korrekte Umgang tagsüber ist.

von Caot am 22.04.2020, 17:06



Antwort auf Beitrag von As

Mein Tipp: probiere es doch mal selber. Setz die Maske morgens auf und mach ne Strichliste, wie oft Du Dich einfach kratzen mußt unter dem Teil, es zurechtrücken, weiles doch rutscht nach einer Zeit, Dir die Nase läuft- zwischendurch auf den Tisch legen geht nicht, auch nicht, wenn man etwas drunter legt. Und natürlich nicht von vorn anfassen. Weder mein Mann und ich noch unsere Kinder können das. Grüße, Jomol P.S.: Söder konnte es nicht mal für die Dauer seines Mundschutz-Werbevideos.

von Jomol am 22.04.2020, 18:12



Antwort auf Beitrag von Caot

"Angenommen mich hustet einer an....", tja, dann haste es ohne Maske jetzt auch nicht grad besser. Schlechtes Beispiel.

von As am 22.04.2020, 21:51



Antwort auf Beitrag von Möhrchen

...

von Marianna81 am 22.04.2020, 13:20



Antwort auf Beitrag von Möhrchen

Verwundert jetzt nicht wirklich, was absehbar

von Felica am 22.04.2020, 13:26



Antwort auf Beitrag von Möhrchen

Wie macht man das auf Arbeit wenn man Kundenkontakt hat? Permanent die Maske tragen, plus Hin- und Rückfahrt mit ÖPNV.... wie soll man das aushalten?

von bellis123 am 22.04.2020, 14:53