Coronavirus

Forum Coronavirus

Maskenmuffel sollen zur Kasse gebeten werden - ohne vorgehende Ermahnung

Thema: Maskenmuffel sollen zur Kasse gebeten werden - ohne vorgehende Ermahnung

https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/coronavirus-nrw-fallzahlen-rki-infektionen-maskenpflicht-schule-aktuell-reiserueckkehrer-zr-13839373.html

von Johanna3 am 05.08.2020, 13:02



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Wird auch Zeit! Bin gespannt, wie konsequent das dann tatsächlich durchgezogen wird.

von Shanalou am 05.08.2020, 13:25



Antwort auf Beitrag von Johanna3

...

von Charlie+Lola am 05.08.2020, 13:35



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Super Entscheidung, lange Überfällig.

von Felica am 05.08.2020, 14:00



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Nach meinen Erfahrungen im ÖPNV . Fragt sich nur, wer das eintreiben soll...

von SybilleN am 05.08.2020, 14:42



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Gut so!!

von bea+Michelle am 05.08.2020, 14:46



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Und wer überwacht das (und wie?) und treibt die Gelder ein?!

von nilo1988 am 05.08.2020, 14:53



Antwort auf Beitrag von nilo1988

alle, die jetzt arbeitslos geworden sind.....kleine Umschulung und los geht es . LG

von Maxikid am 05.08.2020, 15:02



Antwort auf Beitrag von Maxikid

In der Schulung gibt man ihnen dann das Feindbild mit, den Unmaskierten, der ganz böswillig ihre Jobs kassiert hat.

von LeRoHe am 05.08.2020, 15:29



Antwort auf Beitrag von Maxikid

Die gibts doch nicht.....sind alle vom Hochhaus...plumps

von memory am 05.08.2020, 15:47



Antwort auf Beitrag von memory

Als Kontrolleur, hätte ich aber große Angst, vor gewalttätige Maskenverweigerer..... LG

von Maxikid am 05.08.2020, 15:51



Antwort auf Beitrag von Maxikid

Ja.....auf jeden Fall...gab ja schon genug Vorfälle

von memory am 05.08.2020, 15:53



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Mehr als die Drohung wird dabei nicht rumkommen. Es fehlt Personal, um das durchzusetzen. Sowohl Personal für entsprechende Kontrollen als auch solches, das hinterher die Forderungsbeitreibung macht. Die DB hat nich vor gar nicht so langer Zeit verlauten lassen, dass sie keine Strafen erheben will sondern auf Verständnis setzt. Der Beitrag weiter oben mit der "Umschulung arbeitslos gewordenen" ist ja wohl nicht zu überbieten. Echt unfassbar.

von Berlin! am 05.08.2020, 15:37



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Hoffentlich ziehen das bald alle Bundesländer durch, dann kann sich niemand mehr rausreden, von wegen, wußte ich nicht.

von Ev@@ am 05.08.2020, 15:42



Antwort auf Beitrag von Ev@@

Das hoffe ich auch. Wir sind am WE in Berlin gewesen. Gefahren sind wir mit dem ICE, gute 2 Stunden mit Maske. War gar kein Problem. Ging viel besser als gedacht. Es haben sich aber alle an die Maske gehalten. LG

von Maxikid am 05.08.2020, 15:43



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Grundsätzlich sehr gut. Aber ich hoffe doch sehr, dass jedem Kontrolleur zwei Polizisten zur Seite gestellt werden, will ja schließlich keiner seine körperliche Unversehrtheit oder sein Leben riskieren... Wird höchstwahrscheinlich nicht passieren, also wird das nicht durchgesetzt. Absehbar.

von Feuerschweifin am 05.08.2020, 16:36



Antwort auf Beitrag von Feuerschweifin

Eben schon zu Kolleginnen gesagt... Super Entscheidung... nur mit der Umsetzung wird es wahrscheinlich hapern. Es wurden schon wieder einige Leute dazu befragt... Tenor: Na ja... eine kleine Verwarnung kann es ruhig noch geben. Nein... finde ich eigentlich nicht.

von ak am 05.08.2020, 18:28



Antwort auf Beitrag von Johanna3

...könnten die kontrollen übernehmen! Wär ja dann endlich mal gerechtfertigt, dass die geld bekommen.

Mitglied inaktiv - 06.08.2020, 00:58



Antwort auf diesen Beitrag

Pöse Vallie!!!! Ist mir heute tatsächlich passiert...….bin ohne Maske durch die Schiebetür vom Supermarkt. Nicht weil ich keine gehabt hätte, nicht, weil ich ein Grundverweigerer bin. Ich hab´s echt vergessen. Gott sei Dank setzt man bei uns noch auf freundliche Ermahnung. Und damit war´s auch schon wieder gut.

von Zwergenalarm am 06.08.2020, 13:30