Coronavirus

Forum Coronavirus

Kind hat Schnupfen

Thema: Kind hat Schnupfen

Mann ist stark erkältet. Kein Kindergarten bis sie schnupfenfrei ist, das ist klar. Mann arbeitet von zu Hause aus. Was ist mit Kind 2? Darf die in die Schule? Darf ich raus zum einkaufen? Oder sitzen wir alle daheim? Müssen wir einen Test machen? Das schnupfende Kind hat sich wohl im Pool verkühlt, sie war viel zu lang drin und meinen Mann angesteckt... Einen Arzt erreiche ich grad nicht...

von Philo am 06.07.2020, 10:46



Antwort auf Beitrag von Philo

Erster Gedanke von mir, einfach bei der Schule anrufen, denen das schildern und dann fragen wie sie es sehen. Wäre doch das einfachste, oder? Übrigens, der Pool mag der Auslöser gewesen sein, nicht aber die Ursache. Die Ursache sind irgendwelche Bakterien oder Viren. Das auskühlen im Pool hat evtl dazu geführt das das Immunsystem dann nicht nachkommt. Aber sicherlich nicht krank gemacht. Irgendwo wird sich also auch deine Tochter angesteckt haben. das es ansteckend ist, zeigt ja die Ansteckung deines Mannes.

von Felica am 06.07.2020, 10:51



Antwort auf Beitrag von Philo

Ihr dürft uneingeschränkt alles machen. Wenn ihr wollt könnt ihr nen Test machen, müsst aber nicht.

von lilly1211 am 06.07.2020, 10:51



Antwort auf Beitrag von Philo

Du kommst doch aus Bayern, oder? Da gibts jetzt doch schnell Tests. Da würde ich den Mann mal hinschicken, so ein Nasenrachentest ist ja nicht wirklich angenehm für Kinder. Wenn er negativ ist, ist es die Tochter wohl auch. Das Ergebnis habt ihr in Bayern doch schnell? In Österreich ist es so, dass jede Schnupfennase getestet wird (inkl. Bei eigentlich bekannten Allergien) und die Familie die 24 h bis zum Testergebnis zuhause bleiben sollte.

Mitglied inaktiv - 06.07.2020, 11:04



Antwort auf Beitrag von Philo

Wir dürfen die Kinder sogar mit leichter Schnupfnase bringen. Auch wenn Geschwister krank sind, ist das kein Problem. Ich würde auch in der Schule anrufen und nachfragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass gleich getestet wird. Wo soll das in den Wintermonaten sonst hinführen, wenn man sich bei jedem Schnupfen testen lassen muss. Dann sind wir Eltern ja alle paar Wochen beim Arzt mit den Kindern...

von Mibu am 06.07.2020, 11:48



Antwort auf Beitrag von Philo

Hatten wir auch erst... Kind 2 hatte schnupfen, kind 1 ging trotzdem zur Schule. Kind 3 war aber au zuhause weils der selbe kiga ist... Sowas sinnloses. War nur ne laufende Nase. Wir haben alles wie immer gemacht. Sind einkaufen gegangen, ich war arbeiten...

von 2o11 am 06.07.2020, 11:55



Antwort auf Beitrag von Philo

Bei uns kam Freitag vom Kindergarten aus eine Rundmail, dass wir keine verschnupften Kinder bringen dürfen. Dies gilt bei uns sogar, falls nur ein Familienmitglied Erkältungssymptome aufweist, das Kind aber gesund ist...

von Shorty83 am 06.07.2020, 13:30



Antwort auf Beitrag von Shorty83

Hier ist das an Schule und Kindergarten auch so. Sobald ein Familienmitglied schnieft, müssen alle Kinder daheim bleiben.

von Häsle am 06.07.2020, 13:33



Antwort auf Beitrag von Shorty83

Wie überprüft man das denn Hier zählt seit letzter Woche nur noch Husten , Fieber und merkliche Abgeschlagenheit. Dann bitte Attest vom Kia holen. Bei Schnupfen, Halskratzen, Durchfall...2 Tage daheim lassen , wenn Kind symtomfrei ist , darf es wieder kommen. Ohne Attest.

von memory am 06.07.2020, 13:37



Antwort auf Beitrag von Shorty83

es ist total verwirrend... vom Kindergarten habe ich noch keine Aussage, ob sie ein Testergebnis benötigen, die große bleibt erst mal von der Schule daheim (die 3 Stunden Schule, davon 2 Stunden Hände waschen und Tische desinfizieren schenke ich ihr). Mein Mann ebenso. Unser Hausarzt testet nicht (der Kinderarzt schon), zur nächsten Teststation müsste er quer durch die Stadt - mit dem ÖPNV. Auch nicht sooo toll. Ich habe Sorge vor der nächsten Erkältungszeit, wo jeder immer und überall schnieft und schnupft. Wahrscheinlich wird man mit der Ansage, wenn einer im Haushalt schnieft, bleiben ALLE daheim, in Kindergärten und Schulen die Abstandsregeln wieder einhalten können, selbst wenn der Betrieb wieder auf "normal" hochgefahren wird.

von Philo am 06.07.2020, 13:44



Antwort auf Beitrag von Häsle

Finde ich auch richtig. Wer weiß, was der Virus sich noch alles einfallen lässt.... ich schätze es als Erzieherin sehr, wenn Kinder mit Infekten wirklich zuhause bleiben ! LG Muts

von Muts am 06.07.2020, 13:55



Antwort auf Beitrag von Muts

ich auch - bei uns haben Kinder immer wieder ihre Tagesdosis an Nurofen in aufgezogenen Spritzen dabei, die sie heimlich in den Garderoben vor den Mahlzeiten (ist so eingeipmpft; Bevor du essen gehst, nimmst Du noch eine Spritze), wenn sie zum Händewaschen gehen, einnehmen...

von Philo am 06.07.2020, 13:57



Antwort auf Beitrag von Muts

Ja, so sehe ich das auch. Ich lasse meine Kinder auch daheim, wenn sie z.B. schlecht geschlafen haben und sich deshalb schlecht fühlen (naja, beim Teenie reicht das jetzt nicht mehr, die ist morgens nie ausgeschlafen und immer motzig). Wenn der Kleine seinen Kita-Schnupfen hat, geht die Große allerdings normalerweise schon zur Schule. Das würde ich aktuell nicht so machen. Aber da verpasst sie eh nix mehr. Mal schauen, wie das im Herbst wird, wenn viele Rotznasen unterwegs sind. Mit Kita sind wir dann fertig, aber in der Grundschule wird es auch spannend. Keine Ahnung, wie normal arbeitende Eltern das hinbekommen sollen. Da wird es ja ohne Corona schon oft genug eng.

von Häsle am 06.07.2020, 14:30



Antwort auf Beitrag von Philo

Wir haben es gerade schon zum zweiten mal nach der Öffnung. Könnte heulen.ich sitze an meiner masterarbeit, habe bald Klausuren und nächsten Woche sind Kita Ferien. Wir gehen diesmal nicht zum Arzt. Ab jetzt gilt bei uns 48 symptomfrei. Aber da gleiche Kita muss Kind 2 auch zuhause bleiben. Vielleicht habt ihr ja Glück mit der Schule.

von Piranja1984 am 06.07.2020, 14:02



Antwort auf Beitrag von Philo

Klar darfst du raus ( einkaufen oder was auch immer...) - kontrolliert doch keiner, und wenn du meinst, sie hat sich nur verkühlt.... Verkühlung ist übrigens nicht ansteckend. Aber: ‚ die große bleibt erst mal von der Schule daheim (die 3 Stunden Schule, davon 2 Stunden Hände waschen und Tische desinfizieren schenke ich ihr)‘ ist auch großer Quatsch. Händewaschen für 30sek reicht und die Tische sollten desinfiziert sein, bevor die Kinder den Raum betreten - macht ja sonst wenig Sinn. Wenn du sicher sein willst, lasst euch testen. Gute Besserung der Kleinen :)

von luna8 am 06.07.2020, 14:10



Antwort auf Beitrag von Philo

wenn Schnupfen etwas alltägliches und banales wird? Und manchmal ja Schnupfen Nr.2 gleich hintendran folgt, oder erst Kind 1 schnupfig, Kind 2, der Mann und die Mama? Dauerzuhausebleiben? DAS kann keine Lösung sein.

von Caot am 06.07.2020, 14:53



Antwort auf Beitrag von Caot

Wenn ich oben lese, dass manche ihr Kind dazu bringen, zwischendurch Nurofen zu nehmen... nö, da hörts bei mir echt auf! Wenn also keine kranken Kinder mehr im Kindergarten umeinanderhusten und rotzen, stecken sich die anderen auch nicht an. Damit sollte dann dieses ständig-krank ja mal weg sein. Genauso im Geschäft. Händewaschen und Abstand und einfach mehr Achtung im Umgang mit Keimen generell, wer weiss...

Mitglied inaktiv - 06.07.2020, 15:19



Antwort auf diesen Beitrag

ja genau, als ob die Eltern ihre Schnupfnasen daheim lassen würden Die drehen doch jetzt schon am Rad, weil sie nicht ihre Kinder in die Kita oder Schule bringen können jeden Tag! Und dass Kinder sich zwischendurch Nurofen oder ähnliches einschmeißen ist nicht neu, sondern schon seit Jahren praktiziert, wer soll zu Hause denn immer auf die kranken Kinder aufpassen? Teilweise werden sie im kranken Zustand noch nicht mal von der Schule abgeholt, wenn angerufen wird!

von schlumpf7 am 06.07.2020, 15:59



Antwort auf Beitrag von schlumpf7

Uiuiui ... das ist schon krass und das mit Nurofen Spritzen höre ich das erste Mal. Kinder bis 3 Jahren ( wenn sie sprechen und weglaufen können) gehören geschützt in die Familie. Meine Meinung!

von luna8 am 06.07.2020, 16:14



Antwort auf Beitrag von schlumpf7

Na für unsere Kindergartenleitung (Ü60 "und bis vor kurzem waren Frauen eher daheim als beim Arbeiten...") wird sich über diese strengen Vorgaben freuen und stellt sich vermutlich selbst im Herbst an die Tür mit Infrarotthermometer und Taschenlupe, ob da ein Schnüpfchen zu finden ist.... Hab jetzt nicht mit ihr gesprochen, aber ich bin sicher, die ist da knallhart. Einmal Husten : abholen!

Mitglied inaktiv - 06.07.2020, 19:25



Antwort auf Beitrag von Philo

Müssen bei euch dann auch automatisch die Eltern zu Hause bleiben, sobald einer in der Familie Schnupfen hat? Oder betrifft das nur die Kinder. Mein Kindergartenkind muss mindestens diese Woche auch zu Hause bleiben, ist leicht erkältet, und darf erst wieder, wenn es 7 Tage komplett symptomfrei ist. Eher aus der Symptomfreiheit darf es nur mittels negativen Coronatest. Der dauert aber wohl auch 2 bis 3 Tage, bis das Ergebnis da. Bei den Schulkindern ist es wie bei allen anderen. Die dürfen mit Erkältungssymptomen nicht gehen. Die 7-Tage - Symptomfreiheit habe ich da noch nicht mitbekommen, hat uns noch nicht betroffen. Aber bei manchen Arbeitsstellen ist das definitiv auch so. Ob das eine generelle Regelung ist, hab ich nicht mitbekommen. Mein Mann weiß von nichts. Ich hab bei uns noch nichts gehört, dass alle Kinder zu Hause bleiben müssen, wenn eines krank ist. Ich darf jedenfalls mein KiGa Kind nicht bringen oder holen, wenn ich selbst Erkältungssymptome habe. Und mit Erkältungssymptomen darf ich auch nicht einkaufen oder sonst in öffentliche geschlossenen Räume/Nahverkehr.

von Miraculus am 06.07.2020, 16:12



Antwort auf Beitrag von Philo

kommt aufs Bundesland an. in sachsen dürfte das symptomfreie Kind kommen. Aber vor 2 Wochen war das hier auch noch anders. Da musste der ganze Haushalt symptomfrei sein.

von Schnegge89 am 06.07.2020, 17:23



Antwort auf Beitrag von Schnegge89

Schnupfen wurde von der Liste in Sachsen genommen. Daher dürfen Kinder mit Schnupfen wieder in die Kita. Meine Tochter ist gerade bei der Tagesmutter zur Eingwöhnung, ein Kind hatte die volle Rotznase, meine Tochter hat sich natürlich gleich angesteckt.

von estelle03 am 06.07.2020, 23:54



Antwort auf Beitrag von Philo

Also bei uns in der Schule heißt es, wenn das Kind morgens dort Erkältungssymptome zeigt, wird es sofort isoliert und man wird angerufen. Aber genau das ist ja der Sinn des Ganzen. Schickst du deine Kinder wieder mit Erkältung in die Kita oder Schule, kann keiner garantieren, dass der blöde Virus mal vorbei geht. Egal, ob es jemand kontrolliert oder nicht, den Sinn hat wohl keiner hier verstanden?? Klar hat man dann im Herbst/Winter wieder öfter die Kinder zuhause, aber auch ich kann/darf mit Erkältung halt jetzt nicht ins Büro gehen. Dort gibt es nämlich auch noch Kollegen, die ich nicht anstecken möchte. Also 2-3 x Schnupfen oder Husten im Herbst - ca. 2 Wochen Schule zuhause......so ist das eben jetzt!

von Bineglücklich am 07.07.2020, 09:05