Coronavirus

Forum Coronavirus

Hustet außer mir noch jemand?

Thema: Hustet außer mir noch jemand?

Hallo zusammen.... Ich befürchte, mich oder uns hat es schon erwischt. Töchterlein war im Skischullandheim. Sie fuhren los zu einer Zeit, wo noch keiner von Südtirol oder Ischgl sprach. Kamen zurück - über die halbe Klasse krank (teilweise wurden die schon im Schullandheim abgeholt). 2 Tage Fieber, heftig husten. Kinderarzt sagte: nö, kein Test, war ja mit keiner Covid19-Person zusammen und nicht im Risikogebiet. Ja, sie nicht. Aber die anderen 1000e Skifahrer dort? Naja, 6 Tage nachdem sie wiederkam gings bei mir los. Husten. Schlechter Luft. Dachte erst, ohje Allergie?? Aber nö. Passt nicht. Also Asthmamedikamente hochgefahren. Lunge tut weh, also noch mehr Medis. Dann etwas Temp... 38,1 mh... aber gestern wars dann klar. Schütttelfrost, nur bis 38,6 aber trotzdem... vom Gefühl fett krank. Sonst nur Husten. Heftiger Husten, wobei das mit dem Fieber besser wurde.... Seit heute morgen Fieber weg, fühl mich aber noch total groggy. Vielleicht sinds aber auch die Nerven. Kein wunder bei der Berichterstattung überall. Mein Sohn hat Asthma. Ich halt mich von ihm fern, mit 14 nicht schwierig. Aber naja im selben Haus?!? Der Betriebsarzt hat geprüft, nein, keiner in meiner Abteilung ist betroffen (wir haben einige positive Fälle und viele in Quarantäne). "Da brauchen sie aber nicht zu warten, dass sie hier einer ansteckt, das bekommen sie hier in der Stadt gerade üüüberall!!". Mein Hausarzt sagt, die Testkriterien wurden nochmals massiv verschärft. Getestet wird nur noch ab 65 und oder massive Beschwerden oder wirklich gemeldeter Kontakt zu einem Covid19 Patienten. Auch wenn man es selbst zahlen würde - das Gesundheitsamt lehnt das ab. Sie seien einfach heillos überfordert, die Tests sollen nur noch bei echten begründeten Verdachtsfällen gemacht werden. Na super , dann werden die bisher schon unglaubwürdigen Zahlen eben noch niedriger. Egal. Hoffe, es wird nicht schlimmer. Mein Mann hat sich jetzt auch in Selbstquarantäne gesetzt und arbeitet im Homeoffice (hängt den ganzen Tag am Skype) . Ich selbst war schon letzte Woche viel im HO und bin seit Montag auch komplett weg . Heut hab ich mir frei genommen. Mit 3 Kindern Schulsachen durchgehen. Am besten mit 2 Meter Abstand. Super. Glotze bleibt aus, ich will keine Intensivpatienten mehr sehen.

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 14:18



Antwort auf diesen Beitrag

nimmst Du Cortisonspray gegen Asthma? dann vielleicht doch besser den Arzt anrufen und die Medis wechseln lassen und so behandeln als wärst Du bestätigt positiv. Gute Besserung. Wie alt sind denn die Kinder? Könnten die ältesten nicht die Schulsachen der jüngeren Kinder durchsehen? Und selbst eigenverantwortlich arbeiten? Ich finde das nämlich heftig für dich

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 15:06



Antwort auf diesen Beitrag

Der Arzt fand die Medikation gut, wir haben heute telefoniert. Und ich merke auch wie es besser wird. Die Lunge tut nicht mehr weh. Inzwischen auch nach Wirkdauer des Medikaments (Viani). Echt ein gutes Zeichen. Der Älteste macht sehr selbstständig, aber es mussten eben noch diverse Einstellungen gemacht werde. E-Mail einrichten, Portal der Schule, Arbeitsblätter ausdrucken... Die Mittlere brauchte mich heute auch nur für Französisch (rest eben auch: skype einrichten und s.o....). Mal sehen ob die Großen der Kleinen helfen. Eigentlich haben sie selber so viel zu tun (heftig!!), dass sie keine Lust auf Schule haben danach und unsere Jüngste ist such nicht gerade einfach bei so was. Die Geschwister sind ja dann keine Autoritäten. Läuft dann eher so, dass die Mittlere die Matheaufgaben der Kleinen in Kritzelschrift selber hinschreibt naja ehrlich gesagt gibt es gerade wichtigeres als perfekte Schularbeit... Aber in Mathe gabs gerade ein neues Thema, das musste man schon einigermaßen pädagogisch sinnvoll erklären.

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 15:27



Antwort auf diesen Beitrag

Corona nicht. Aber ich bin heute mit vereiterten Mandeln aufgestanden. Sohn hustet seit Samstag munter vor sich hin. Muss ich von ihm haben. Keine Ahnung von wo er es angeschleppt hat. Naja, wir haben eh frei. Wird schon.

von mausebär2011 am 18.03.2020, 15:11



Antwort auf diesen Beitrag

Husten auch, aber mehr Halsschmerzen. Seit Sonntag. Der Hausarzt hat mich bis Freitag krankgeschrieben. Aber: was, wenn wirklich positiv? Kann ich am Montag wieder zur Arbeit gehen? Oder ist man sicher nicht mehr ansteckend? Es kann ja auch ein normaler Infekt sein.... Gerade besuche ich meine Mutter auch nicht, die schwer krank ist.

von wolfsfrau am 18.03.2020, 15:14



Antwort auf Beitrag von wolfsfrau

Bei uns im Unternehmen heisst es schon seit Ewigkeiten... also seit 2 Wochen oder so: wer krank ist (Husten, Schnupfen, Halsweh, Fieber ODER!) Muss 14 Tage weg bleiben. Wobei eben Homeoffice gemeint ist. Da würde ich im Geschäft mal anrufen und fragen... Gute Besserung und hoffentlich bleibts dabei.

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 15:29



Antwort auf diesen Beitrag

Hier war nach den Ferien der halbe Kiga krank mit Husten und hohem Fieber. Nachgewiesen wurden u. A. Influenza und Streptokokken. Im Freundeskreis sind viele krank, von den Balkonen in der Straße hört man Husten. Auf Corona getestet wurde niemand, den ich kenne. Somit haben wir kaum Fälle im Landkreis. Aussagekraft?

von 2Seesterne am 18.03.2020, 15:35



Antwort auf diesen Beitrag

Ja hier... Mini hustet seit Samstag und dann in der Nacht zu Sonntag 40grad Fieber. Mein Mann hat die 116117 angerufen und sind dann auf Anraten in die Notaufnahme gefahren. Ist aber angeblich nur ein Infekt der oberen Atemwege... Hmm? Heute ist der erste Tag an dem das Fieber nicht über 39,5 steigt. Mich hat nur der husten getroffen, trotzdem bleib ich erstmal daheim. Lluvia

von Lluvia am 18.03.2020, 16:13



Antwort auf Beitrag von Lluvia

Oh je... gute Besserung! Aber getestet wurde Mini auch nicht, oder?

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 16:25



Antwort auf Beitrag von Lluvia

Nein, Mini wurde nicht getestet. Die Ärztin hat ihn gründlich untersucht und gleich gesagt, dass die Lunge frei ist und es die oberen Atemwege betrifft. Damit war das Thema durch. Aber wir leben in MV und sind zumindest von den offiziellen Zahl (noch) wenig betroffen. Lluvia

von Lluvia am 18.03.2020, 16:42



Antwort auf diesen Beitrag

Mein Husten hat seit der letzten Januarwoche nicht mehr aufgehört, ich war da 2 Wochen krank zuhause, da sprach noch nicht mal China von Corona. Ich glaube, daß ich es aufgrund des ständig wechselnden Wetters nicht loswerde.

von Badefrosch am 18.03.2020, 16:42



Antwort auf diesen Beitrag

Mein Sohn war vor 3 oder 4 Wochen beim Kinderarzt. Hohes Fieber und Bronchitis und Streptokokken. Nun, husten tut er noch immer...es wurde keines von den Kindern getestet. Mein Mann war vor ein paar Wochen dienstlich in Österreich und der Schweiz und hielt sich auf Flughäfen auf.....ist seitdem verschnupft. Er hat nie Fieber......und jetzt hab ich Halzschnerzen. Wir isolieren uns. Keine Ahnung....Kinderarzt meinte, kann kein Corona sein und ich gehe davon aus dass wir normale Erkältungserscheinungen haben....wurd schon

von Brummelmama am 18.03.2020, 16:46



Antwort auf Beitrag von Brummelmama

Ohne Lesebrille erkenne ich die Handytastatur kaum...entschuldigt

von Brummelmama am 18.03.2020, 16:49



Antwort auf diesen Beitrag

huhu Schnupfen und Husten bieten wir auch Kind klein war vor eienr woche beim Arzt, Bronchien taten ihr total weh. Aussage, normaler Infekt. Wennich mit dem Hund rausgehe trau ich mich nicht mal zu husten, wer weiss wer im Garten steht und denkt ich hab die Seuche... uch kenne keinen im Umfeld der positiv getestet wurde Kollege war in Südtirol skifahren hat aber auch nichts an Symptomen aber wen man nicht testet den kann man auch nicht identifizieren was für ein Unsinn dagmar

von Ellert am 18.03.2020, 19:42



Antwort auf Beitrag von Ellert

Hallo Dagmar, Denk an Euch/Ellert und hoffe, dass ihr die Zeit gut übersteht. *extraportionglückschick*

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 20:31



Antwort auf diesen Beitrag

man darf einfach nicht so viel drüber nachdenken und tun was zu tun ist. Ich hab Ellert daheim, Risiko Werkstatt ist mir viel zu hoch Gatte hat Asthma, ich Blutdruck - wenn wir nun alle in Todesangst leben geht nichtsmehr weiter. Wir bleiben daheim, rotzen vor uns hin wie jeden Winter Eigentlich sollte man die Zeit für sich nutzen sich und innere Werte wieder zu finden was wichtig ist im Leben ausser Stress und Geld aber wer kann das schon ? dagmar

von Ellert am 19.03.2020, 08:03



Antwort auf Beitrag von Ellert

Da hast Du Recht. Besinnen auf die wichtigen Werte. Zeit dafür haben wir ja...

Mitglied inaktiv - 19.03.2020, 08:20



Antwort auf diesen Beitrag

Ich hab mich wohl bei meiner Teenie-Tochter angesteckt. Wobei ich schon vor ihr ein paar Symptome hatte, aber nur leicht. Fieber, starke Kopfschmerzen, brennende Augen, Husten, Niesen, aber sonst kein Schnupfen. Zusätzlich bin ich kurzatmig und habe das Gefühl, als ob ich nicht richtig tief einatmen kann. So wie vor zwei Jahren, als ich nach einem Infekt die Lungenwerte einer 65-Jährigen hatte. Wenn das nicht besser wird, muss ich doch noch beim Arzt vorbeischauen. Ich habe mir telefonisch eine AU besorgt und auf der Dienststelle Bescheid gegeben. Danach war ich zwei Stunden damit beschäftigt, mir auf Anweisung der Leitung telefonisch vom Gesundheitsamt und unserem ärztlichen Dienst bestätigen zu lassen, dass ich nicht getestet werde. Wie es den Vorgaben entspricht, auch wenn das für uns "Systemrelevante" nicht nachvollziehbar ist. Das trauen die sich auch nur deshalb durchzuziehen, weil ein Großteil hier "an der Front" junge, fitte Leute sind, die vermutlich keine Symptome zeigen werden oder nur so leichte, dass sie trotzdem Dienst verrichten. Ich bin überzeugt davon, dass wir schon seit "Webasto" gut durchseucht sind, und es wird nichts getan, um uns "unten", mit Bürgerkontakt, zu schützen (die "oben" schotten sich schön ab). Die Freundin eines Kollegen hat vier Tage auf den Rückruf des Gesundheitsamtes gewartet. Innerhalb der nächsten 24 Stunden wollen sie jetzt jemanden zu ihr schicken für den Test. Ihr Chef wurde positiv getestet und sie hat Symptome. Man kommt einfach nicht hinterher.

von Häsle am 18.03.2020, 20:12



Antwort auf Beitrag von Häsle

Ns interessant zu lesen, dass es anderswo genauso zugeht. Dir eine gute Besserung!!

Mitglied inaktiv - 18.03.2020, 20:17



Antwort auf diesen Beitrag

Danke. Ich wünsche dir auch gute Besserung und hoffe, ihr kommt da ohne Schäden durch.

von Häsle am 18.03.2020, 20:56