Coronavirus

Forum Coronavirus

Hier ein Video von Mailab...

Thema: Hier ein Video von Mailab...

Frisch aus der Babypause zurück: https://youtu.be/3z0gnXgK8Do Kurz zusammengefasst: es kann kurzfristig keine Lockerung der Maßnahmen geben, wie müssen zum Punkt zurück, an dem man die Corona-Fälle wieder nachverfolgen kann.

von Petra28 am 02.04.2020, 13:25



Antwort auf Beitrag von Petra28

Jep! Das ist, zumindest mir, schon seit ein paar Tagen klar. Mal sehen, wie lange es dauert.

von Shanalou am 02.04.2020, 13:27



Antwort auf Beitrag von Shanalou

Ja bin auch mal gespannt drauf

Mitglied inaktiv - 02.04.2020, 13:28



Antwort auf Beitrag von Petra28

Danke für das Video! Genau das habe ich schon lange befürchtet.

von Mehtab am 02.04.2020, 14:40



Antwort auf Beitrag von Mehtab

die Impfung muss her oder ein Medikament Unlängst kam ein Bericht Risikogruppen sollen sich isolieren bis die Impfung kommt aber bei so vielen Risikogruppen wird das auch nicht gehen. Wir können doch nicht alle nichtarbeitend und nichtverdienend daheim sitzen

von Ellert am 02.04.2020, 17:02



Antwort auf Beitrag von Petra28

Zurück zu Phase 1? Containment? Wir sind eben nicht in China; das wird nicht klappen. Merkel sprach von einer 10 Tagen Fallverdoppelungszahl (als Ziel vor einer Lockerung der bisherigen Maßnahmen - was die gebracht haben, wird sich zeigen; wir lagen zuletzt wohl bei knapp 7). Es müssen ja keine italienischen Verhältnisse sein, werden es hoffentlich nicht. Aber es sieht so aus, als ließe man es überall in Europa (gebremst) laufen. Was mir sinnvoll vorkommt - mir fehlen die Berechnungen, in denen das Virus sich über den Sommer, Dank Wetter und Shutdowns, zurückzieht und Ende des Jahres, wenn regelmäßig die Kliniken mit Atemwegsinfekten überlastet sind, mit voller Wucht zurückkommt.

von Daffy am 02.04.2020, 19:40



Antwort auf Beitrag von Daffy

Natürlich kommen wir nicht mehr zu Phase 1. Das ist klar, aber für mich ist der Inhalt, dass wir gar nicht damit zu rechnen brauchen, dass ab 20.04. irgendetwas normal laufen wird. Als erstes werden die Geschäftseinschränkungen ... aufgehoben, aber die Kontaktverbote werden uns noch lange erhalten bleiben. Vielleicht werden sie etwas gelockert, die Schulen wieder geöffnet ... . Irgendwie angelehnt an das schwedische Modell. In Bayern darf man vielleicht, wie in anderen Bundesländern jetzt schon, zu zweit oder sogar zu dritt angetroffen werden, auch wenn die Personen nicht zum eigenen Haushalt gehören. Die Baumärkte werden wieder geöffnet. Es werden wohl Lockerungen kommen, weil wir das, was wir jetzt haben, wirtschaftlich nicht lange durchhalten können. Schwerkranke ... müssen sich natürlich schützen. Sie können sich in dieser Zeit nicht in der Öffentlichkeit bewegen, wenn sie dort mit anderen Personen zusammentreffen würden. Ich würde es auf jeden Fall nicht tun, wenn ich zur Hochrisikogruppe gehören würde. Hoffentlich gehöre ich nicht dazu.

von Mehtab am 02.04.2020, 19:50



Antwort auf Beitrag von Mehtab

Und wie sollen sich die Risikogruppen schützen, wenn die Schulen wieder aufgemacht werden? Es soll da auch kranke Eltern und Geschwister geben, die dann nicht mehr geschützt werden können. Die Schulen können eigentlich nur das Letzte sein, was sich wieder normalisiert.

von kevome* am 02.04.2020, 20:01



Antwort auf Beitrag von Daffy

Bevor ich das kommentiere, würde ich das gern wissen.

von Petra28 am 03.04.2020, 11:26



Antwort auf Beitrag von Petra28

Doch, ich hab mich bis zum Ende durchgequält. Ich hab es so verstanden, dass ihre Szenarien auf jederzeit ausreichenden Intensivkapazitäten basieren (keine Triage). Und daraus abgeleitet wird, was zu passieren hat - egal wie realitätsfern das ist (´kurzfristig keine Lockerung der Maßnahmen ...wir müssen zum Punkt zurück, an dem man die Corona-Fälle wieder nachverfolgen kann`). Dauerhaft lähmend und gefährlich dazu - weil die Infektionen dann womöglich zu einem späteren Zeitpunkt vermehrt ausbrechen (ich wiederhol mich da) & mehr Menschenleben kosten, Rezession die Zukunft unserer Kinder gefährdet, ein armer Staat seinen Aufgaben als Bewahrer von Recht und Ordnung und dem Schutz Schwächerer nicht nachkommen kann, generell alles diesem einen Virus untergeordnet wird, als gäbe es sonst keine ernsthaften Probleme. Pseudomoral als eine Kraft, die das Gute will und das Böse schafft

von Daffy am 03.04.2020, 12:34



Antwort auf Beitrag von Daffy

Und dein Gegenvorschlag wäre? (Du kannst auch auf einen deiner alten Beiträge verweisen, falls du das schon mal hier verfasst hast.)

von Petra28 am 03.04.2020, 13:33



Antwort auf Beitrag von Petra28

Abflachen, aber so, dass idealerweise Ende September Herdenimmunität vorliegt. Ich vermute, dass es so läuft und fürchte die Alternativen.

von Daffy am 03.04.2020, 14:52