Coronavirus

Forum Coronavirus

Geschäftsmodell: Gesichtsmasken-Laden

Thema: Geschäftsmodell: Gesichtsmasken-Laden

...für die, die im Moment wenig Geschäfte machen. Wenn es da so richtig hübsche Masken gibt (passend zum Outfit) - wäre das doch was. Brauchen tun wir die soch bestimmt noch länger... Ich kann nicht nähen und wäre Kunde.

von Mucksilia am 23.04.2020, 09:12



Antwort auf Beitrag von Mucksilia

LG

von Maxikid am 23.04.2020, 09:14



Antwort auf Beitrag von Maxikid

Designermasken? Stimmt. Die wären gerade was für die Chinesen - die sieht man in Italien in solchen Läden am häufigsten...

von Mucksilia am 23.04.2020, 09:17



Antwort auf Beitrag von Mucksilia

Es wundert mich aber wirklich, dass es noch keine gibt...LG

von Maxikid am 23.04.2020, 09:18



Antwort auf Beitrag von Maxikid

Habe einen Bericht darüber im TV gesehen

von KKM am 23.04.2020, 09:42



Antwort auf Beitrag von Mucksilia

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/maskenpflicht-corona-deutschland-1.4884782 in Asien sind die anscheinend schon länger Modeaccessoire

von IngeA am 23.04.2020, 09:51



Antwort auf Beitrag von Mucksilia

Van Laack z.B. produziert Masken (aus Hemdenstoff), d.h. "designmäßig" eher was für Männer... ich trage sie aber auch, weil mir das komplett egal ist, bin froh dass ich überhaupt welche habe.

von Birte0504 am 23.04.2020, 10:27